Babyerstaustattung

Hallo :)

Man liest so viel über Babyerstausstattung. Was total sinnvoll ist und was total sinnlos war.
Viele Sachen widersprechen sich.

Was war ein sinnvoller Kauf für Euer Baby und wo sagt Ihr darauf hätten wir auch gut und gern verzichten können?

Freue mich auf Eure Tipps.

Gruß
Anne

1

Guten Morgen
Also meine ist jetzt 7 1/2 Wochen. Was definitiv sinnvoll ist, sind wickelbodies! Und eine trage/ tragetuch. Diese beiden Dinge haben mir so einige ruhige Momente verschafft.

Lg
Lalilu + Greta

2

Also bei uns:

- gute trage für den Haushalt
- stabiler und gut gefederte Kinderwagen
- Trip Trapp mit New Born set
- Wasserkocher mit Temperatureinstellung


Überflüssig war:

Laufstall (bei 2 Kindern nie genutzt)
Beistellbett

3

Warum habt ihr das Beistellbett nie benutzt? :)

An eine Trage und Wickelbodys habe ich auch schon gedacht. ;) Sehr gut :)

Was habt ihr für Kinderwägen?

5

Weil unser beiden nur im Familienbett schliefen 😉 Das war anders geplant aber nicht umsetzbar.

Bei der Großen hatten wir einen emmaljunga mondial mit Luftreifen. Super Kinderwagen... stabil, gut gefedert, Große Wanne aber auch sehr schwer und sperrig im Auto.
Bei Nummer 2 den bugaboo donkey als Geschwisterwagen. Super praktisch und wendig. Wenn msn evtl. einen kurzen Abstand wünscht würde ich eher den gleich kaufen (in der mono Version)

weitere Kommentare laden
4

Bei uns waren die sinnvollsten Sachen:
- Beistellbett
- Kinderwagen
- Hochstuhl mit Newborn Aufsatz. Wir haben den von Hauck (Tripp Trapp finde ich persönlich ziemlich unverschämt teuer)
- Fußsack für den Kinderwagen (im Sommer braucht man den wohl eher nicht)
- Einschlagtuch für die Babyschale (braucht man jetzt auch gerade nicht)
- Sockons (Sockenhalter für Babys)

39

Huhu was sind Sockenhalter 🙈?

45

Die sehen ein bisschen aus wie die Gamaschen von Onkel Dagobert. Die verhindern, dass Socken abgestempelt oder später abgezogen werden. Wir haben sie zur Geburt geschenk bekommen und seither schenke ich sie jeder neumama in unserem Umfeld. Goggle einfach mal. Nach dem man eine Socke dem Kind das 10 mal innerhalb von zwei Stunden überzieht will man sie haben

6

Ich finde jetzt zB den Laufstall super praktisch und würde ihn nicht missen wollen.
Aber das kommt wohl viel auf das Kind an, ob es sich ablegen lässt oder nicht.
Unser Spatz macht da alle seine Tagschläfchen drin, vermöbelt gerne seine Mobile und den Spielbogen stell ich auch gelegentlich rein. Sieht mir irgendwie bequemer aus als auf dem Boden.
Wir haben einen Gesslein Kinderwagen und sind damit sehr zufrieden.
Ebenso wie mit der Kokadi Trage.
Was relativ selten und auch nicht super gerne genutzt wird, ist die Babybjörn Wippe.
Wohin gegen der Tripp Trapp mit newbornaufsatz beliebt ist.

VG, Klaenie

7

Absolutes Must have bei uns, eine Spieluhr am Mobile die man nicht ständig aufziehen muss. Läuft also mit Batterie und in Dauerschleife. Da kann man mal relativenrspannt duschen gehen und die Zwerge sind beschäftigt 😂

9

Hey, wir haben vieles einfach auf uns zukommen lassen.
Hatten ein Bettchen dass man umbauen konnte, als normalen Stubenwagen, als Wiege und als Beistellbett - so konnten wir dann entscheiden was wir drei brauchen.
Unser Kinderwagen ist auch ziemlich groß, gefällt mir aber super, da meine Motte im Januar zur Welt gekommen ist und sie somit hoffentlich noch den ganzen Sommer reinpasst.

Dass meiste haben wir dann gekauft als wir gemerkt haben wir brauchen es. Laufgitter z.B. liegt unsere Maus oft drin, Badewanne brauchten wir nicht - erst im Waschbecken dann mit Papa in der Dusche.
So hat es uns echt gut gefallen uns wir würden es wieder so machen.
Sonst hat man mit Pech viele Dinge Zuhause rumstehen und teuer gekauft die man nie braucht.

Lg

11

Hallo.

Ein Muss bei uns:
- Wickelkommode
- Beistellbett
- Hosen
- Flasche
- Kinderwagen

Fehlkauf:
- Strampler
- Hosen mit Socken dran
- Elek. Wippe.
- Brustwarzensalbe
- (Spielebogen) war nicht so ihrs

Das Tragetuch habe ich bus zum 4. Monat gebraucht und danach nicht mehr.
Gestillt habe ich ebenfalls bis zum 4. Monat, danach hat sie sich leider abgestillt

13

Genau Hosen mit Socken dran, ganz schrecklich!! Ich hätte mir auch echt einiges bei den Sachen sparen können. Bei manchen Anziehsachen denkt man echt, wer das gemacht hat, hat keine Kinder, bzw nie eins angezogen :)

12

Huhu also ganz wichtig ist ein

Kinderwagen. Habe den ABC Turbo 4. Ganz einfach zum zusammenklappen und Wiederaufbauen. Habe mich damals in einem Fachgeschäft beraten lassen. Da wurden mir welche für 800 und mehr angedreht. Total kompliziert und einfach nur gewackelt. Den habe ich mir bei BabiesRUs selbst ausgesucht für 300 und er ist perfekt. Hier ganz klar! Teuer ist nicht gleich besser.

Tragetuch habe ich, aber benutze ich selten.

Wir haben nur ein Gitterbett, dass sich später zum Juniorbett umwandeln lässt. Reicht vollkommen. Für mich ist ein Beistellbett Geldverschwendung. Aber das muss man halt selber wissen.

Stubenwagen habe ich mir zum Glück nicht abgeschafft. Viele Babys lassen sich nicht ablegen und meiner ist eh ständig bei uns auf dem Sofa. Wieso sollte er auch irgendwo anders liegen. Er ist 5 Monate, dreht sich auch, aber wir haben alles mit Kissen und so gesichert. Mittlerweile haben wir uns ein Reisebett geholt,was wir als art Laufstall nutzen. Durch eine Einlage, kann er dort auch auf der höchsten Stufe schlafen, ohne das er fast auf dem Boden liegt. Wie im Bett halt.

Perfekt sind Wickelbodies, weil Babys gerne schreien, wenn sie was über den Kopf gezogen bekommen. Außerdem weite Oberteile.

Strampler und Einteiler find ich persönlich ganz schrecklich. Meiner hat auch einen normalen Schlafanzug. Er strampelt sich immer aus den Beinen raus und ich brauche ewig um die Knöpfe zu zu machen. Außerdem muss man das immer so doof hochschieben beim wickeln.

Spieluhr ist schön. Mobile für den wickeltisch. Einen schönen Platz zum spielen. Meiner lag schon mit 8 Wochen unter einem Spielbogen. Habe darunter so Puzzlematten.

Ganz wichtig ein Haufen! Spucktücher :) Lätzchen hat er auch immer um.

Ach so unwichtig ist noch wickeltisch mit Badewanne. Die passen da nämlich nicht lange rein. Ich habe sowas. 2x benutzt glaube ich.

Einen super großen teuren Windeleimer brauchst du auch nicht. Habe mir bei IKEA so ein set gekauft. Kleiner Mülleimer und 3 Schalen. Da kommt dann immer frisches Wasser rein. Du wechselt den Müll eh jeden Tag. So ein twister ding oder so braucht man echt nicht.

Einen Heizstrahler habe ich auch nicht und meiner ist Ende November geboren. Die Zeitung war eh an. Meines Erachtens auch nicht wichtig.

Plegeprodukte brauchst du auch nicht. Lediglich eine Wundschutzcreme. Habe die günstige von rossmann Eigenmarke. Die hilft besser als die teure von waleda. Habe beide zu Hause.

Für Kinderwagen ist ganz wichtig ein Mosquitoschutz und regenschutz. Habe auch noch ein Einkaufsnetz dran, ganz praktisch. Toll ist auch noch ein Getränkehalter, den vermisse ich. Muss ich noch kaufen.

Sachen ein paar in Größe 50 und dann ruhig schon 56.

Puh mir fällt nichts mehr ein. Das ist so was wir haben und was wir überlegt hatten. Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Du wirst merken, was klappt und was nicht. Beim Kinderwagen würde ich schon drauf achten, aber ansonsten gib nicht so viel Geld aus, wenn du nicht weißt, ob du es nutzt.

LG

16

Mir ist noch was eingefallen. Ist genau mein Thema, weil ich mir damals auch so viele Gedanken gemacht habe.

Eine sauteure Wickeltaschen brauchst du auch nicht. In der Schwangerschaft habe ich von rossmann dieses Geschenk bekommen, was eine kleine Kosmetiktasche ist, die kommt einfach in eine große Handtasche von mir. Und auch nach der Geburt, habe ich so viele kleine Taschen bekommen, die nehme ich zum organisieren. Ich hatte diesbezüglich auch mal eine Frage hier gestellt und eine hatte mir auch geantwortet, dass eine Wickeltaschen teurer sein muss und man da nicht sparen darf. Gut, dass ich nicht drauf gehört habe. Es gibt echt wichtigeres. Einen großen Korb am Kinderwagen ist auch wichtig. Meiner ist ok. Gab übrigens beim Kinderwagen einen Babyschale dazu.

Badewannenthermometer und Fieberthermometer sind auch m. E. wichtig. Beides gibt es bei DM oder Rossmann.

24

Wickeltasche braucht man wirklich nicht unbedingt. Da gebe ich dir recht. Habe zwar eine gehabt und ca ein Jahr genutzt. Dann habe ich mich in eine neue Handtasche verliebt. Da passt eine kleine Windeltasche mit Windel und Feuchttücher rein. Trinken kann man im Kinderwagen verstauen und auch was kleines zum essen für zwischendurch.

weiteren Kommentar laden
14

Hallo!
Also mein Kleiner ist nun 8 Wochen.
Was wir wirklich täglich benutzen und nicht drauf verzichten möchten:
-Der Hochstuhl von Hauck mit Neugeborenenaufsatz (TrippTrapp ist mir viel zu teuer) und den Aufsatz nutze ich als Wippe, wenn ich z.B. Duschen gehe und ihn mit ins Bad nehme.
-Die Babytrage von Marsupi, da er sich nicht lange ablegen lässt und man so was im Haushalt schafft oder auch schnell draußen Wäsche aufhängen kann. ( wohnen nicht ebenerdig)
-Kinderwagen
-Laufstall und Spielbogen (verschafft mir ein paar Minuten ohne Baby an mir 😄)
- Beistellbett, da ich stille und es einfach super praktisch finde
- Wickelbodys
- Kuscheltier mit Weißem Rauschen (hilft nicht bei jedem Baby, aber bei meinem Kleinen hilft es, dass er ruhiger in den Schlaf findet bzw wenn er aufschreckt wieder schneller einschläft)

15

Hallo Anne!
Die meisten wirklich sinnvollen Sachen unserer Babyerstausstattung hab ich tatsächlich erst nach der Geburt gekauft. Und das war auch gut so. Zwar hätte ich gerne schon alles da gehabt, aber man lernt sein Baby ja erst kennen und findet mit der Zeit raus was man braucht und was nicht.
Beistellbett wollte ich zum Beispiel keines haben, haben wir dann aber ein paar Wochen nach der Geburt angeschafft, weil für uns durchaus sinnvoll.
Stillkissen wollte ich auch keins haben, haben wir dann aber auch eins geholt was für uns gut passte.
Wippe hatten wir eine geschenkt bekommen, hätte ich so auch nicht angeschaft, aber hat unsere Kleine geliebt. Wichtig ist hierbei das sie nicht zu lange darin bleiben.
Trage fand ich super. Würde aber auch da ggf. zur Trageberatung mit Baby gehen wenn ich nochmal vor der Frage stehen würde welche.
Ansonsten ist weniger echt mehr!
Keine Babypflegeprodukte, du brauchst nur Wasser und Waschlappen.Höchstens Wundcreme für den Popo. Nagelschere braucht man auch nicht sofort. (besser keinen Klipster-Verletzungsgefahr).
Spieluhr hatte ich in der Schwangerschaft immer mal wieder auf den Bauch gelegt. Die liebt sie bis heute. Weiß nicht ob es an dieser prenatalen Erfahrung liegt, aber sie liebt ihre Spieluhr. Da hatte ich auch tatsächlich ein bißchen Zeit für die Suche investiert, weil ich eine bestimmte Melodie wollte und süß aussehen sollte sie auch (schön bunt).
Ansonsten bin ich ein Beleuchtungsfan. Ich hab mir viel Gedanken über sinnvolles schönes Licht für die "Nachtschichten" gemacht. Und ich finde auch das hat sich gelohnt. Wir haben ein ganz kleines Nachtlicht, ein dimmbares, was beim nächtlichen Wickeln hilfreich war und ein schön buntes was in den Abendstunden beim Fertigmachen zum Zubettgehen für eine schöne Atmosphere sorgt.

Heutzutage kannst du auch im Wochenbett schnell im Internet Dinge bestellen, wenn du sie dann wirklich brauchst. So hab ich es gemacht und war zufrieden damit, denn so haben wir eigentlich nix, was jetzt wirklich unnütze war.
Auch und grade meine Stillbhs hab ich im Internet bestellt nachdem wir schon ein paar Tage zu Hause waren. So konnte ich genau abmessen welche Größe ich nun wirklich brauche.
Alles Gute dir,
hoffe dich konnten ein paar Tips inspirieren!
Liebe Grüße
Gina mit Baby

37

Hey Gina, würdest du verraten, welche Spieluhr du hast und welche Leuchten? 😊

43

Hi butterflies,
welche Marken genau kann ich dir leider nicht genau sagen, weiß leider nicht mehr genau wo ich was her habe bzw wie was heißt.
Die Spieluhr ist ein knallgelber Stern mit einem süßen Grinsen.
Das Stecklicht ist ein "Bernstein-Licht"- so hieß der Lichtton.
Das dimmbare Licht ist eigentlich ein sogenannter "Lichtwecker", den man auch so programieren kann das er irgendwann immer dunkler wird, bevor er dann ausgeht. (sehr praktisch bei nächtlichem Stillen).
Das farbwechselde Licht war glaub ich aus dem Baumarkt. Als sie ganz klein war hab ich immer eine Farbe angemacht. Lila fand sie glaub ich schön. Später hab ich die Farben oft auch mal wechsel lassen. Das fand sie toll.
Zudem steht auch ein kleiner Salzstein im Zimmer, auch der macht schönes Licht.
Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen