Tragen oder Kinderwagen?

Hallo alle zusammen!

Ich bin zwar erst im vierten Monat, schon lange bevor ich schwanger wurde war ich davon überzeugt keinen Kinderwagen zu benötigen. Ich finde es viel schöner und unabhängiger das Baby zu tragen.

Nun ja, jetzt wo ich schwanger bin mache ich mir immer mehr Gedanken darüber und mir gehen verschiedenste Szenarien durch den Kopf, bei welchen es schwierig wird ohne Kinderwagen.

An die Mamas ohne Kinderwagen:
Wie macht ihr das z.B. wenn ihr in der Stadt seid und spontan was essen/trinken gehen wollt? Das Baby kann ja da noch nicht sitzen. Und wie ist das bei einem längeren Bummel in der Stadt? Wird das Baby nicht irgendwann doch zu schwer? Und habt ihr immer einen Windelrucksack oder Tasche dabei?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich würde so gerne auf einen Kinderwagen verzichten.

Lg Zina

1

Warum kannst Du nicht mit Baby im Tagebuch irgendwo sitzen und essen oder Kaffee trinken? Ist doch viel einfacher als mit dem sperrigen Kinderwagen. Windel, Wechselhose und Wattebäuschchen für den Notfall passen in die normale Tasche, die man eh dabei hat.
Meine Schwiegermutter hat mir schon sehr früh empfohlen, auf dem Schoss Windeln wechseln zu üben. Macht vieles viel einfacher, weil man einfach spontaner ist und nicht darauf angewiesen ist, dass man zeitgerecht ein Restaurant/Café mit Wickeltisch zu finden.
Wir versuchen aber windelfrei, achten also auf Babys Zeichen und versuchen abzuhalten, bevor etwas in die Windel geht. Macht auch vieles einfacher. Die Windel für unterwegs ist nur ne Sicherheitsmassnahme.

6

Danke für die Antwort :)
Das mit dem Windeln wechseln auf dem Schoß finde ich super! Werde ich dann auch üben :) je unabhängiger desto besser.

15

Das passt zwar jetzt nicht zum Thema aber das ,windelfrei‘ macht mich grad neugierig, wie läuft das genau ab? Ist das gut um Baby schneller trocken zu bekommen?
Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
2

Ich hätte gern getragen, aber der Kleine mochte es von Anfang an nicht. Haben also einen Kinderwagen.
Finde ich für längere Spaziergänge, kleine Besorgungen usw auch irgendwie praktischer

3

Also ich kann es mir ohne Kiwa nicht vorstellen
Ständig das baby nur an mir zu haben ist aber auch nicht für mich. Nicht falsch verstehen aber ich muss mich grad unterwegs normal bewegen können.
Ich bin auch viel unterwegs auch zum einkaufen und so und da ist es für mich unpraktisch mit baby vorne. Und Einkauf
Naja und wenn man länger unterwegs muss ich auch meine wickeltasche bei haben. Man weiss ja nie was man so unterwegs alles braucht

Aber dann musst du wissen ob und wie du klar kommst . Mit oder ohne kiwa

4

Ich trage meine Maus ganz viel , weil sie jetzt erst mit 6 Monaten den Kinderwagen halbwegs akzeptiert. Finde es super praktisch. Ich habe einen Wickelrucksack und komme damit super aus. Wenn wir spontan was trinken waren blieb die Maus im Tuch. Das reichte ihr solange bis sie agiler wurde und seitdem kommt sie auf den Schoß.

Am Anfang hat mich das ständige Tragen genervt aber mittlerweile liebe ich es und bin froh meine Maus so nah bei mir haben zu können. Es ist toll wenn sie dann an mir dran schläft. Und es gibt sooo viele tolle Tragehilfen

5

Vielen Dank für alle eure Antworten :)
Ahh ok dass das Baby im Tuch bleiben kann während ich sitze ist mir jetzt gar nicht eingefallen. Und wie ist es wenn du das Baby bei einem längeren Bummel trägst? Bzw ab wann wird es „zu schwer“? Und kannst du eine gute Tragehilfe für Neugeborene empfehlen?

Lg

8

Ich habe eine super zierliche Maus, daher kann ich sie auch mit ihren 6 Monaten locker vorn tragen. Sollte das nicht mehr gehen kann man auch immer noch auf der Hüfte oder auf dem Rücken tragen .
Tücher haben außerdem auch immer ein bestimmtes Flächengewicht. Meistens ist es so: je höher das Flächengewicht, desto bequemer kann man damit schwere Babys tragen (eignet sich dann aber nicht unbedingt für Neugeborene).

Tragehilfe empfehlen ist schwer, weil jeder was anderes mag und jedes Baby anders ist. Ich mag keine Fullbuckeltragen, dafür aber sog. WrapTais/MeiTais. Und ich liebe mein Tragetuch von Lennylamb.
Wichtig ist die korrekte Anhock-Spreizhaltung und dass das Baby den Rücken runden kann ohne einzusacken.

Ich empfehle dir eine Trageberatung zu machen oder dir möglichst viele Tragehilfen auszuleihen (z.B. bei Elbakidz geht das online)

Gute Marken bekommst du gebraucht zu fairen Preisen bei z.B. Facebook in den Tragehilfengruppen

7

Mein Sohn hat Tragen auch nicht besonders gemocht. Bzw. nicht im TT, nur so auf dem Arm...wir hatten daher beides. Im Winter mag es mit einem Tragekind gehen, aber ich weiß nicht wie Wärmeempfindlich bist - man schwitzt sich halt gegenseitig voll im Sommer. Da war och schon froh wenn der Kiwa dabei war.

Wurde nur getragen, hatte ich abgespecktes Gepäck mit. In der Regel einen Rucksack.

9

Eine Sache gibt es noch zu bedenken: Das Kind wird ja in normaler Kleidung unter deiner Jacke getragen (im Sommer natürlich nicht 😉). Also brauchst du eine Tragejacke oder einen Einsatz für eine normale Jacke (Kumja zB).

Sobald das Kind schwerer wird, trägt es sich leichter auf dem Rücken. Dann brauchst du aber eine andere Jacke. Also entweder Rückentragejacke oder du musst eine deiner Jacken zerschneiden und Reißverschluss und Kumja hinten einsetzen (lassen).

10

Ok vielen Dank für die ganzen Infos, deine Antworten haben mir sehr geholfen :D

14

Eine Freundin hat dann einfach die Jacke ihres Partners genommen. 2 Größen größer. Das hat auch prima geklappt. Die spezielle Jacke hat sie nur einmal getragen und fand es unpraktischer. ;-)

11

Ich habe drei Kinder. Einen Kinderwagen hatten wir nur bei der Großen, bei den anderen beiden ging und geht es wunderbar ohne. Mich würde da eher dieser sperrige Kinderwagen nerven, mit dem man oft nicht durch kommt und Umwege laufen muss.

In der Stadt gehen wir eigentlich nie in ein Lokal, denn wir wohnen nur zehn Fußminuten von der Innenstadt entfernt. Aber du kannst das Baby im Tuch lassen, auch im Sitzen, du kannst es herausnehmen und im Arm halten, du kannst es auf eine Bank legen (natürlich so, dass es nicht fallen kann).

Ich habe verschiedene Rucksäcke und nehme dann den mit, den ich grade praktisch finde. Einen Wickelrucksack habe ich aber nie gekauft. Wenn ich nur ganz kurz unterwegs bin, habe ich oft gar nichts dabei, bei einem Tagesausflug natürlich schon recht viel. Kommt immer drauf an.

Wenn du auf den Kinderwagen verzichten magst, dann mach es doch einfach. Und selbst wenn du dann irgendwann merkst, dass du doch einen Kinderwagen oder einen Buggy haben willst, dann ist das auch noch schnell mit Baby gekauft. In jedem Babyladen kannst du sofort Kinderwagen kaufen und mitnehmen. Allerdings natürlich nur die Ausstellungsstücke, die der Laden dann in fünf Farben auf Lager hat und nich alle 65 Farben des Herstellers. Aber du hast dann sofort einen Kinderwagen, wenn du einen haben möchtest.

lg

12

Hallo Zina!
Ich mag deine Überlegung und ein Kinderwagen kann im Zweifel ja auch später noch geholt werden.
Jetzt hast du schon viele Tipps und Erfahrungsberichte bekommen aber ich glaube die Frage nach der Anstrengung ist noch offen...
Also wenn man viel trägt wachsen die Muskeln ja mit dem Baby. Nach einem Wachstumsschub finde ich es ein paar Tage anstrengender und plane dann keine weiten Wege in der Trage. Wanderungen über einer Stunde mache ich lieber mit dem Wagen, bummeln kann ich dafür mehrere Stunden. Das ist natürlich sehr individuell aber du kannst ja mal überlegen wie es mit einem beladenen Rucksack vorm Bauch für dich ist...
Unterwegs finde ich es manchmal unpraktisch ein langes Tuch zu binden da ich vermeiden möchte dass es des den Boden berührt. Vielleicht auch ein Aspekt für dich?! Ansonsten finde ich Tragetücher super!

13

Kommt darauf an, was für euch bequemer ist.

Eine Freundin wollte auf keinen Fall einen Kinderwagen. Ihr erstes Kind mochte alle Tragevarianten nicht und liebte es im Kinderwagen zu sein.
Eine andere Freundin wollte auf keinen Fall tragen. Kinderwagen sei so viel praktischer. Ihr Kind kam, schrie im Kinderwagen und letztlich hatte sie dann ein Tuch, später Manduca und noch mal was anderes. Den Kinderwagen nutzte sie dann zum Einkaufen.

Je nachdem was deinem Baby gefällt:
so lange Baby noch nicht sitzen kann, geht Tragetuch ganz gut. Je nachdem wie es dein Rücken mitmacht.
Auch wie dein Kind körperlich entwickelt ist. Meine konnte stundenlang getragen werden, das Kind einer Freundin nur kurz. Unsere Kinder waren zwar gleich alt, aber unterschiedlich groß und unterschiedlich schwer.

Meine hatte ich bis 4 Jahre manchmal in der Manduca. Für kurze Strecken zu Tragen ging das. Für kurze Trage-Strecken hatte ich keine Lust einen Buggy mit zu schleppen. Also 10 Minuten tragen bei 3 Stunden zu Fuß gehen oder so.
Meine Freundin konnte ihr zweites Kind bis max. 1,5 Jahre tragen. Ihr erstes bis ca. 2,5 Jahre. Einfach weil die Kinder so unterschiedlich waren.
Eines der beiden liebte es, das andere wäre zwar wie erwähnt länger gegangen, mochte es aber nur in Ausnahmefällen.

Rückblickend: nur nicht stressen.
Ansonsten ausprobieren. Was mag dein Kind, was ist für dich bequemer. Welche Strecken sind angenehm, wann nicht.
Rucksack und Tragetuch/Manduca lassen sich manchmal kombinieren. Das fand ich praktisch, da sich für mich das Gewicht dann verteilte.
Zum Einkaufen fand es mein Kind toll: Hinweg sie durfte den leeren Wagen schieben oder selbst drin sitzen. Auf dem Rückweg durfte sie zu Fuß gehen und die Einkäufe waren im Buggy.

16

Nur Tragen war auch mein Plan - nur leider wollte mein Baby die ersten drei Monate es ganz anders. Tragen schon, aber nicht im Tuch sondern nur auf dem Arm. Anfangs habe ich auch noch manchmal den Kinderwagen genommen, mit dem Ergebnis, mein Baby auf einem Arm zu tragen und mit dem anderen den Kinderwagen zu schieben.
Für mich ist ganz klar Tragen besser - es ist soooo schön, die Kleinen so nah bei sich zu haben, mit ihnen zu reden. Man ist immer in Kontakt, auch in neuen Situationen, wie Metro, Straßenbahn, Gewitter. Anfangs hatte ich ein Tragetuch, mittlerweile nutze ich mehr eine Tragehilfe. Das finde ich besser und flexibler, wenn ich alleine unterwegs bin. Die Tragehilfe kann ich umgebunden lassen und mein Baby schnell rausnehmen und auch wieder einbinden, ohne dass ich mein Baby ablegen muss! Dieser Punkt ist wichtig für mich, z.B. beim Kinderarzt, wo ich das Baby ja nicht einfach auf dem Wickeltisch ablegen kann und in Ruhe das Tuch binden.
Tragen ist auch so viel praktischer - Treppen etc. Man kann sich einfach völlig normal bewegen.
Ich würde es aber nicht so strikt planen, sondern abwarten, was Dein Baby mag. Vielleicht klappt es mit dem Nur Tragen, ansonsten ist auch schnell ein Kinderwagen besorgt. Unserer steht im Prinzip seit einem halben Jahr ungenutzt herum...

Top Diskussionen anzeigen