Lasst ihr direkt nach der Geburt hochdosiertes Vit K geben?

Mich würde dies einfach mal Interessieren.
Meiner Großen habe ich es leider geben lassen. Zumindest weis ich von 1-2 Mal. Ich bereue es sehr, aber so offentlichtlich hat meine Tochter natürlich keinen SChaden davongetragen. GElbsucht hatte sie, aber ob das von der Überdosierung von dem Vit K ist, würde mir natürlich keiner belegen.
bei meinem Kleinen (3,5 J) habe ich es verweigert und habe die anthroposophische Methode angewendet.

Ja

Anmelden und Abstimmen
1

Habe es bei beiden geben lassen und es gab keinerlei Probleme sie hätten auch keine gelbsucht oder ähnliches

2

Warum bereust Du es denn?

Wir lassen auch beim 2. Kind Vitamin K geben.

3

Na ja, weil das Vit so hoch dosiert ist dass es rein theoretisch auf die Leber gehen könnte oder vielleicht sogar geht. Vit K Spritze wurde hier ja bereits verboten weil man herausgefunden hat dass sie doch nicht so ihne Nebenwirkung ist.

4

Ja, wir haben es geben lassen. Ich habe eine Gerinnungsstörung, deshalb war es uns besonders wichtig.

5

Warum gibt man den Babies Vitamin K?

6

Das bekommt jedes Baby ohne dass die Eltern gefragt werden.

7

Nope. Ärzte dürfen Babys nix geben ohne die Eltern um Erlaubnis zu fragen (es sei denn es geht um lebensbedrohliche Dinge). Zur Vitamin K Gabe werden die Eltern befragt.

weitere Kommentare laden
17

Nicht mehr.

Das 3.te Kind bekam Vit K Tropfen (die sind deutlich geringer konzentriert).

Hätte ich bei den ersten beiden auch schon gemacht, wäre ich mal über Alternativen aufgeklärt worden oder zumindest gefragt worden.

Mir ist noch kein Arzt untergekommen, der da gefragt hat.
Sowohl in der Klinik als auch beim KA hieß es: Das macht man so, sonst besteht die Gefahr einer Hirnblutung.

Beim dritten hat mich die Hausgeburtshebamme beraten und mir die Varianten genannt.

Beiden folgenden KA-Besuchen (2 verschiedene wg Urlaubszeit) musste ich mich dann gegen die hochdosierte Variante wehren - wurde wieder ungefragt bereit gestellt. Ein KA wusste gar nicht, dass es auch anders geht...

Die Neugeborenengelbsucht tritt auch so auf, mein 3.ter ist auch ziemlich gelb geworden.
Meine Hebi sah das auch deutlich lockerer als der KA - sie sieht aber auch viel häufiger Neugeborene als ein niedergelassener KA.

18

Richtig, ich kann mich auch nicht erinnern, dass mich jmd gefragt hat, ob meine Tochter die Tropfen bekommen darf.
Mein Kind bekam 3 Monate lang eine ganz geringe Dosis, anstatt so eine Hammerdosis am Anfang.
Die Kinderärztin im Krankenhaus war ganz erschüttert und wollte mich belehren, dass die unbedingt sein muss. Man muss schon stark sein, muss etwas anders machen zu wollen als die Masse.

19

Ich habe mich dieses mal etwas ausführlicher damit beschäftigt und bin diesmal zu dem Entschluss gekommen, das Vitamin K in den drei Dosen geben zu lassen.
Ich musste mir jetzt die komplette Schwangerschaft über fragen p fort 5000 spritzen.
Software geht auch nicht spurlos an dem baby vorbei.
Deswegen bekommt er nach der Geburt das Vitamin K hoch dosiert.

Bei meinem großen habe ich das nicht machen lassen.
Wurde von dem Krankenhaus auch so akzeptiert und er hat sogar von den Schwestern täglich seine drei tropfen bekommen.

Ich denke jeder muss da für sich selbst abwiegen was er machen möchte.
Ich habe mich darüber in meinem Fall auch lange mit einer Hebamme unterhalten, die auch meine sie selbst würde es an meiner Stelle wohl auch so machen und wenn mein Kopf und Bauch da einer Meinung sind, dann wird es auch das richtige sein.

Liebe Grüße Janina mit Logan 10 fest an der Hand und Krümel Et +4 weiterhin stur inside

21

was ist den "fragen p fort 5000"?

Wieviel Vit K ist denn in jeder der 3 Dosen enthalten? Du meinst wahrscheinlich die komplette STandartdosis, die alle Babys kriegen? Glaube 2 mg waren das..

22

Fragmin p forte sollte das heißen...

Das ist ein heparin was ich mir spritzen muss.

Genau, die drei Dosen sind jeweils 2mg.
Einmal direkt nach der Geburt bei der U1 dann bei der U2 und noch die letzte bei der U3

20

Ich würde im kh nicht gefragt. Am dritten Tag hat man erst gesagt das es ihr gegeben wurde. Begründung weiß ich nicht mehr so genau. Aber jedenfalls mit dem Worten das es jedes Baby braucht.

23

Hat keins meiner 4 Kinder bekommen und wird auch das 5. nicht bekommen nur "weil man das so macht".Für mich macht es einfach keinen Sinn dass die Natur zwar ein perfektes Baby entstehen lassen kann, Frauen nach der Geburt Milch haben die in allem perfekt auf das Baby abgestimmt ist, aber in diesem einen Punkt so dermaßen versagt haben soll.

Top Diskussionen anzeigen