Schlafsack Juni-Baby?! Hilfe!

Hallo, ihr Lieben!

Wir erwarten am 6.6. unser erstes Kind. Nun wissen wir ja alle, wie unangenehm warm und drückend es im Sommer in einer Wohnung werden kann. Also beschäftige ich mich schon länger mit dem Thema "Schlafsack Sommerbaby".

Namen, die immer wieder auftauchen, sind vor allem "Alvi" und "Julius Zöllner".

Nun habe ich aber folgendes Problem:

Ich habe schon an mehreren Stellen gelesen, dass ein Schlafsack nicht zu groß sein darf. Die von o.g. Herstellern genannten Sommerschlafsäcke fangen aber immer erst bei Größe 70 an. Die "Alvi Mäxchen Außensäcke" gibt es auch in Neugeborenengrößen. Allerdings sagt Alvi, dass sie für den Sommer eher "Alvi Mäxchen light" empfehlen. Die sind halt dünner. (Und wenn man sich mit dem Thema plötzlicher Kindstod mal befasst hat, liest man ja auch überall, dass das Baby keinesfalls überhitzen darf.)

Aaaaaber: "Alvi Mäxchen ligth" gibt es wieder nicht mehr in Neugeborenengrößen, sondern nur ab Gr. 70.

Es ist zum Verrücktwerden! :-[

Ich scheue mich auch noch ein bisschen, No-Name-Schlafsäcke zu kaufen, da ich mir halt denke: Es wird schon seinen Grund haben, dass Alvi und J.Z. so einen guten Ruf haben. Nicht, dass die anderen dann ein schlechteres Material haben oder beim Waschen einlaufen oder einen zu großen Halsausschnitt haben... oder oder oder.

Bitte, könnt ihr mir mal einen Tipp geben, was ich nun kaufen soll?

Kleine Frage noch am Rande: Reichen zwei Schlafsäcke?

Dankeschön schon mal! ;)

LG

1

Von alvi gibt es ja nicht nur die Außensäcke sondern auch die dünnen Innensäcke.

Wir hatten ein Juli-Baby und die ersten Monate hatten wir nachts eben den innensack an.

2

Aber die haben doch alle lange Ärmel, oder hab ich die ohne Ärmel nur noch nicht gefunden? :-/

3

Das stimmt die Ärmel sind lang aber ist wirklich ein dünner Stoff. Unsere hatte dann kurzärmligen Body drunter das wars.

Wir haben unter dem Dach gewohnt und wenn es wirklich unerträglich warm war hat sie dann auch nur im
Body oder kurzärmligen Strampler geschlafen Ganz ohne Schlafsack :-)

4

Hey,

Also mein Sommerbaby ist zwar noch nicht da, aber ich kann dir sagen, dass ich einen normalen alvi mit innen und aussensack verwenden werde.
Wenn es richtig hitzig ist, dann bekommt sie einen Strampelsack an und einen langarmbody oder nur den Innensack mit Body drunter.
Im Juni ist es aber meistens noch nicht 35Grad.
Ich finde die richtigen Sommerschlafsäcke sind nix für ganz zarte Neugeborene, sondern eher was für "ältere" Babies.

Um mal was zu den Marken zu sagen: ich finde auch die Säcke von Ernstings toll. Die verziehen sich nicht und erfüllen genau so ihren Dienst.
Aber die fangen erst bei 70cm an, deswegen habe ich für unsere Maus noch kleinere Alvis geholt.

Lg

5

Hallo,

ich kann auch bestätigen, das das Alvi-System mit Innen- und Außensack top ist!

Unsere Tochter ist im Juni 2015 geboren und trug dann immer einen Innensack mit Kurzarmbody. War nie zu kalt oder zu warm (wir schlafen unterm Dach)!

Wegen der Größe: wir haben auf Empfehlung der Hebamme mit 62/68 gestartet.

Ich hätte zwar was kleineres gekauft, aber es war prima so (Tochter bei Geburt 54 cm).

Sie ist nie reingerutscht o.ä. Und wir brauchten nicht nach kurzer Zeit schon was neues.

Wir hatten nur einen Alvi am Anfang - da sind ja zwei Innensäcke dabei. Hat immer gereicht, allerdings war die Süsse auch kein Spuckbaby.

Vom Krankenhaus haben wir zur Geburt auch noch einen Schlafsack geschenkt bekommen - zwar No-Name aber für den Notfall hätte der auch gereicht als Ersatz.

Also ich würde einmal das Alvi-System kaufen und als Ersatz einen günstigeren.

Wenn euer Kind dann da ist und ein Spuckbaby ist, halt nachkaufen.

LG
N.

6

Bei meinem Sohn hatte ich nur No Name Schlafsäcke - er war auch ein Junikind. Über den Sommer reichen dünne Schlafsäcke vollkommen, für den Winter kann man ja dann Alvi kaufen (auch gut gebraucht). Davon hatte ich 2 für meine Tochter - das war aber auch in der kühleren Jahreszeit.

2 Schlafsäcke sind mir zu wenig, wobei wir ein Speikind hatten, was gern mal mehrfach Nachts umgezogen werden musste.

7

Ich habe einen Julius Zöllner Jersey Schlafsack cosy.. mit Innen- und Aussensack.

Die gibt es in Konfektionsgrößen.. also 50/56 - 62/68 usw usf.

8

Hallo,

die Alvi-Mäxchen finde ich auch super, besonders für Babys bis zu 1 Jahr.
Für richtig heiße Sommertage verwende ich gerne die Schlafsäcke von Aden&Anais....bestehen aus Mullwindel-Stoff und sind sehr angenehm zu tragen. Sind aber nicht ganz billig.
Für größere Kinder bevorzuge ich die Odenwälder-Schlafsäcke.

Ich denke, mit 2 Schlafsack-Garnituren fährst du prima.

LG,
incredible mit ihren Prinzen (3/2009 und 8/2015) und Babyboy 28. SSW (27+6)

9

Zwei reichen in der Regel aus.

Wir haben im ersten Sommer auch sehr sehr gerne solch strampelsäcken genutzt. Die waren super, kein rein rutschen und warm genug. Wenn es doch mal kühler war, Body und Schlafanzug und sonst nur Body.

Nr 2 kommt bei uns im September. Für ihn habe ich jetzt 2 innensäckchen gekauft in 50/56. die sind auch Mini. Aber unser erster ist in den 70er schlafsäcken total verloren gewesen

10

Hallo,
mein Großer ist auch ein Juni-Kind.
Wir hatten einen tollen Sommerschlafsack von Sterntaler in Größe 60. der ist wirklich toll! und noch ein Baby-Mäxchen mit Innen- und Außenschlafsack in Gr. 62 als Ersatz (hat sehr viel gespuckt) bzw. für die kühleren Tage. Meist hatte er dann nur den Innensack an. Trotz der langen Ärmel ist der auch im Sommer super gewesen. Und wenn es wirklich 40 grad werden braucht man keinen Schlafsack mehr, da reicht die Windel und ein kurzer Schlafi auch völlig aus.
LG

11

Hallo, unsere Maus soll im Juni zur Welt kommen. Wir haben uns für die Gesslein boubou Schlafsäcke entschieden, die Regeln die themperatur selbst und die arme kann man abnehmen.

Top Diskussionen anzeigen