Babypflege

Hallo, was brauch ich alles für die Pflege für ein Neugeborenes? Ich hab gehört so wenig wie möglich aber so viel wie nötig. Stimmt das ? Ich dachte an

2 Packungen Windeln NewBorn

Feuchttücher (wie viele Packungen sollte ich am Anfang da haben?)

Windelmülleimer (evtl. den Angelcare ? Da gibt es ja mehrere Methoden das man einen normalen Müllbeutel nutzen kann)

Babybadewanne mit Einsatz (find die Stokke eigentlich ganz gut da man die zusammen klappen kann,stell ich mir zum reisen super praktisch vor.)

Wundschutzcreme (dachte an Penaten,Weleda oder Hipp, habt ihr Erfahrungen mit Babylove oder Babydream?)
evtl.Pflegecreme (damit ich für den Notfall was da habe)
evtl.Badezusatz (eins Zuhause haben oder eher nicht?)

Babybürste
Nagelschere

1

ich geh mal der reihe nach durch:
windel würd ich erstmal nur eine packung kaufen und schauen, ob dein baby die marke auch verträgt.
feuchttücher habe ich gerade in der ersten zeit nur unterwegs genutzt. zuhause wasser und waschlappen. das ist besser für babys haut. praktisch fand ich auch diese waschwatte von dm.
für uns hat ein normaler mülleimer mit mülltüte gereicht. wenns stinkt einfach rauß bringen und gut ist.
ich hatte auch die babywanne von stokke weil ich sie praktisch fand.
würde ich im rückblick nicht mehr kaufen, generell keine babywanne mehr.

die erste zeit hab ich im waschbecken gebadet und danach in der großenwanne.
mitnehmen mussten wir die wanne nie, fast jedes hotel und jede ferienwohnung bieten babysets an.
creme/wundschutzcreme nutze ich nur von weleda, ebenso duschbad.
im ersten jahr hab ich das duschbad höchstens genutzt, wenn es einen extremen windelunfall gab. gebadet wurde nur in wasser. erst jetzt mit zwei jahren kommt er nach langen spielplatzmatscherein in ein schaumbad. aber bis heute nutze ich duschbad nicht bei jedem bad. ist einfach nicht gut für die haut.

bürste und nagelschere hatte ich da, aber die nägel erst spät geschnitten, hat meine hebamme mir geraten.

2

Hallo!

Ich habe meine Tochter am Anfang mit Mandelöl eingecremt, das war super.

Ich benutze öfter Babypuder, wenn ich das Gefühl habe, der Po wird rot. Hätte nie gedacht, dass das so gut funktioniert aber es hält die Haut schön trocknen. Wichtiger als diese ganzen Cremes finde ich, den Windelbereich mit einem Tuch oder Fön immer schön trocken zu machen.

Alles Gute und Lg

3

Hallo,

beim ersten Kind hatte ich alles mögliche gekauft. Beim dritten dann fast gar nichts mehr ;-)

Womit ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe ist fraktioniertes Kokosöl. Das kannst du quasi für alles benutzen. Kokosöl ist das einzige (!!!) Öl das die Haut im Nachhinein nicht austrocknet. Alle anderen Öle sollten nur in Verbindung mit feuchter Haut verwendet werden.

Kokosöl kommt bei uns noch heute (Kids sind 3, 7 und 9) als Badezusatz ins Wasser. Man kann es auf den wunden Babypo geben oder es auch auf einem Wattepad zum Reinigen beim Windelwechseln verwenden. Es pflegt die Haare und die Haut super #pro Ich bestelle immer das hier: https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=kokos%C3%B6l+fraktioniert+naissance&rh=i%3Aaps%2Ck%3Akokos%C3%B6l+fraktioniert+naissance Hält wirklich ewig.

Kokosöl geht auch als Schutz vor Wundsein bzw. auf kleineren Verletzungen, Schürfwunden, unreiner Haut etc. Weil das mit dem Öl leicht überdosiert wird und alles glänzt #schwitz habe ich noch von Avent die Brustsalbe: https://www.amazon.de/Philips-Avent-Lindernde-Brustsalbe-SCF504/dp/B000MMQO6A/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1493629300&sr=8-1&keywords=avent+creme Die enthält große Teile Kokosöl, dazu Lanolin und Aloe Vera und hilft wirklich besser als Bepanthen und Co. Hält auch wirklich lange und dient bei uns auch als Kälteschutz für Haut und Lippen im Winter.

Feuchttücher nutze ich (bzw. habe ich genutzt), wenn überhaupt, nur unterwegs. Daheim tut es Wasser und Lappen. Ich hatte die Einwegwaschlappen von babylove, die fand ich dafür gut und auch wiederverwendbare aus Molton.

Nagelschere bitte eine gute in der Art: https://www.amazon.de/ZWILLING-Baby-Nagelschere-rostfrei-80-mm/dp/B008P57OM4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1493629466&sr=8-2&keywords=nagelschere+baby Die meisten Babyscheren mit diesen riesigen Beulen an der Seite sind total unpraktisch weil man damit gar nicht richtig unter die Nägel kommt.

Babybürste braucht man nicht wirklich, sollte das Kind viele Haare haben kann man die immer noch besorgen. Hier gibt es welche mit Ziegenhaar, die sind schön weich.

Windeleimer hatte ich bei den beiden Großen den Sangenic. Die Tüten reichen wirklich ne ganze Weile wenn man die Windeln immer nur oben einlegt und dann dreht, man muss die nicht nach unten durchschieben. Das verbraucht nur unnötig Beutel.

Windeln hatte ich von Pampers die NewBorn. Später bei den beiden Großen diverse Marken weil irgendwie nichts dauerhaft gut saß und wir viele Windelunfälle hatten. Hauptsächlich ging bei uns die rossmann-Eigenmarke. Die Kleine habe ich allein aus diesem Grund mit Stoffwindeln (gdiapers https://de.gdiapers.eu/) gewickelt. Damit gab es keine Windelunfälle (bzw. die Handvoll die es gab war selber verschuldet durch schlampiges Wickeln ;-)). Ich würde es nicht mehr anders machen. Wenn du magst lies dich da mal ein - man (auch ich) hat viele Vorurteile. Mit diesen Windeln z.B. musste ich weniger oft wickeln, der Windelpo war nicht größer als mit Pampers, sie hielten die ganze Nacht trotz Vielpieseln unfallfrei durch, es gab kaum Abdrücke von Bündchen wie bei WWW's und ich hatte wirklich weniger Wäsche als mit WWW's (denn da musste ich zeitweise täglich die Betten neu beziehen weil es ausgelaufen ist, inkl. Klamottenwechsel etc). Ich habe die Mittlere dann noch nachts (da war sie vier) auf die G's umgestellt und ab dem Tag gab es auch bei ihr keinen Windelunfall mehr und das Bett war morgens immer trocken. Ich habe letztens interessehalber mal die lillydoo-Windeln im Testpaket bestellt. Von denen war ich total entäuscht. Da nehme ich tatsächlich lieber die von rossmann...

Für die Kleine hatte ich dann einen offenen Windeleimer im Bad stehen für die Stoffwindeln. Da riecht man überhaupt nichts (ja, ist wirklich so).

Babybadewanne ist völlig überbewertet. Wir hatten zwar eine aber eine ganz einfache. Genutzt wurde sie eigentlich primär als Wäschekorb ;-) Eine gute Investition war der Tummy Tub. Besonders die Große hat den als Schreibaby geliebt und dann war sie auch mal ein paar Minuten still #schwitz Eine Babywanne würde ich persönlich nicht mehr kaufen, wenn dann tut es auch das Waschbecken. Auf Reisen hätte ich im Leben keine Babywanne mitgenommen ;-)

Ach ja, was noch eine tolle Sache ist: Heilwolle https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=heilwolle Die hilft wirklich.

Sonnencreme haben wir immer von Daylong https://www.daylong.de/produktdetails/daylong/daylong-baby-creme-spf-30.html Die reicht wirklich den ganzen Tag (wir sind viel im heißen Ausland) und ist sehr ergiebig. Sämtliche Versuche mit anderen Cremes sind gescheitert.

Mehr braucht man denke ich nicht.

Viele Grüße
Ina

4

Huhu,

ich würde eine Packung 1er Windeln und eine Packung 2er Windeln hinlegen. Ich schwöre für Milchstuhl auf die Pamper PremiumProtection.

Feuchttücher haben wir die DM-Eigenmarke sensitiv. Die gibt im 4er Pack. Am Anfang haben wir aber immer nur mit Einmalwaschlappen und klarem Wasser gewickelt. Der Milchstuhl geht damit prima weg.

Wir haben einen normalen Mülleimer mit Deckel für die Windeln im Bad stehen. Ins Bad muss man nach dem Wickeln eh zum Händewaschen. Jeden Tag ausgelehrt stinkt es nicht.

Babybadewanne musste ich nie mitnehmen. Je nachdem wie oft man reist oder wie groß die Wohnung ist lohnt sich vielleicht ne faltbare Wanne. Und einen Einsatz hatte ich auch nie in der Badewanne. Da gibt es ja für jedes Alter einen neuen, erst so ne Art Liegestuhl, dann ein Sitz... Man kann das Baby auch einfach festhalten. Lange baden die Minis ja eh nicht, erst wenn sie größer werden, und dann können sie schon alleine sitzen.

Wundschutzcreme sollte man da haben. Wir hatten am Anfang für beide Jungs die von Lavera "Baby & Kinder sensitive" und später die Eigenmarke von DM in der grünen Dose.

Pflegecreme sollte man für den Fall auch da haben. Wir haben die "Weiße Malve - Pflegelotion" von Weleda.

Eine Waschlotion da zu haben schadet auch nicht. Wir haben "Baby & Kinder sensitive - Waschlotion & Shampoo" von Lavera. Allerdings baden die Jungs normalerweise in klarem Wasser, ggf. bisschen Öl drin. Haare werden mit der Lotion gewaschen.

Bürste und Nagelschere natürlich auch.

Wattepads sind wahrscheinlich eh da.
Einmalwaschlappen (s.o. z.B. zum Wickeln) und weiche Mehrwegwaschlappen.
Handtücher mit Kapuze.
Wir benutzen zur Reinigung der Ohren Wattestäbchen mit diesen Knubbeln dran - ist umstritten, ich weiß.

Fieberthermometer fällt mir noch ein.

Dein Baby kommt wahrscheinlich jetzt zum Sommer, da wird es sich hoffentlich nicht so schnell erkälten. Ansonsten das Erkältungsset: Inhaliergerät, Nasensauger, Pipettenfläschchen (z.B. für Mumi).

Alles Gute!
LG Jelinchen mit Sohn (3,5J) und Söhnchen (13M) #winke

5

Also ich versuche es kompakt zu machen, folgende Dinge haben sich bei uns bewährt:
• Watte plus lauwarmes Wasser um Wickeln – keine Feuchttücher (hat er nicht vertragen)

• Inotyol Salbe für wunden Po, Zinksalbe für sehr wunden Po – sonst nichts

• Windeln von babylove (dm) da sind weniger Schadstoffe als in den Pampers-Windeln

• Kleiner Tipp: die Nachtwindel immer eine Größe größer – so erhöhst du die Chancen, dass alles dicht bleibt über die lange Zeit

• Babywanne hatten wir, hätten wir uns aber sparen können. Babysitz für die Badewanne/Dusche reicht vollkommen

• Bürste, Nagelschere, Fieberthermometer (am besten kontaktlos)

• Für Schnupfnasen hat sich spülen mit Kochsalzlösung bewährt bei uns. Der Nasensauger hat kurz geholfen aber durch die Reizung ist es bald wieder schlimmer gewesen. Auch Muttermilch in die Nase kann super helfen wenn sie zugeschwollen ist

• Babyphone (kein Pflegeprodukt ich weiß – aber trotzdem wichtig)

• Denke der Angelcare Windeleimer passt grundsätzlich. Ist geruchsdicht das ist fein. Klar wird’s mit der Zeit teuer mit den Nachfüllkassetten. Aber da kann man die Folienschläuche extra kaufen und selbst einlegen dann ist es günstiger. Habe auch gelesen, dass man den Angelcare mit normalen Müllbeuteln auch verwenden kann (Quelle: http://windeleimer-test.org/angelcare-windeleimer-comfort/ ) das heißt falls dir die Kassetten zu teuer u die Folienschläuche zu mühsam werden geht das auch. Ach ja u noch eine Möglichkeit da bissl zu sparen: Lulu-Windeln einfach in den normalen Mist u nur die Gacki-Windeln in den Windeleimer.

• Sonnencreme u Sonnenhut. Bei der Creme am besten etwas feuchtigkeitsbasiertes z.B. mit Aloe Vera. Wobei man die ganz kleinen ohnehin nicht wirklich direkt in die Sonne lassen sollte im Sommer.

• Baden tun wir immer schon ohne alles. Kein Duschgel nur Wasser. Die Haare waschen wir mit einem Baby-Shampoo von Neutrogena (ca. 2 x die Woche). Mit dem Baden würde ich es am Anfang auch nicht übertreiben. 2-3 mal die Woche ist das Maximum alles andere trocknet die Haut aus.

Alles Gute

6

Ich hatte mir ja vorgenommen mein Kind nicht so oft zu baden und zu cremen. Nun ist ihre Haut aber so, dass ihr Wasser extrem gut tut und Creme erst recht. Ich finde die Calendula von Weleda ganz gut, aber auch die Wind und Wetter Creme von Hipp. Die braucht man jetzt aber wahrscheinlich im Sommer nicht.

Top Diskussionen anzeigen