Babywäsche mit Regenwasser waschen

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt folgendes.
Wir haben eine Regenwasserzisterne und waschen unsere Wäsche mit gefiltertem Regenwasser ( Außenbewässerung und Toilettenspülung ebenso ).
Ich selber merke keinen Unterschied zu Wäsche die mit normalem Leitungswasser gewaschen wird. Meine beiden "Großen" (4 und 6 Jahre ) tragen diese Wäsche ja auch.

Denkt ihr es ist unbedenklich fürs Baby, wenn es für den Rest der Familie auch unbedenklich ist?

Ich wasche in der Regel bei 40-60 Grad, Bettdecken, Mullwindeln und Handtücher bei 90 Grad.

Wie handhaben das andere Mütter die mit Regenwasser waschen?

Lieben Gruß

1

Kenne das mit der Regenwassernutzung von meinen Eltern.

Deren Waschmaschine nutzt für den letzen Spülgang Regenwasser, daher kein Problem. Wie ist das denn bei euch?

2

Unsere nutzt ausschließlich Regenwasser

3

Mmhh, ok. Allerdings habt ihr doch sicher Wasseranalysen durch das Amt, so dass ihr wisst, welche (ggf gefährlichen) Mikroorganismen vokommen. 60 Grad und mehr töten die meisten MO ab, allerdings werden neue durch das kalte Spülen am Ende wieder neue aus dem Regenwasser eingetragen . Vielleicht verwendet ihr Hygienespüler (wird ja dem letzten Spülgang hinzugesetzt), falls ihr Bedenken habt und dessen Einsatz nicht ablehnt.

Lg

Top Diskussionen anzeigen