Juni /Juli.Baby --- was anziehen

Hallo, meine Tochter war ein Winter Kind, da war es leicht mit den Sachen abrr was kaufe ich für ein Sommer Baby. Auch strampler oder wird es dann zu warm? Bin Etwas hilflos Grade

1

Hallo,

das kommt immer auf den Sommer an ;-)
Ich habe 1 Julikind und 2 Kinder Ende Mai. Beim Julikind und beim 1. Maikind war es einfach nur knackeheiß, die hatten also beide die meiste Zeit nur einen Body an, mehr ging kaum.

Dafür war es dann beim 2. Maikind superkalt, hatte extra neue schöne Kurzarmspieler gekauft, und dann kaum gebraucht. Waren eher Strampler, teilweise sogar Nicki angesagt und Jäckchen ;-)

Würde also eher nicht allzuviel im Voraus kaufen, Kurzarmbodys klar, aber sonst vielleicht 2-3 Teile von allem (Strampler/Kurze Spieler usw) und dann je nach Wetter nachkaufen...ist ja hier in D oft nicht voraus zu sehen #schwitz

LG Simone

2

Mein Juli/14 Baby hat trotz super heißen Temperaturen die ersten 2 Wochen nur Langarm und Strampler (teilweise sogar Nicky) getragen, da er immer kalt hatte. Und er hatte 3900g, mein 2550g leichtes Oktoberbaby musste ich nicht so warm einpacken :-D

Es kommt echt auf´s Baby an.

3

Unsere Tochter war ein Junikind. Der Sommer war unerträglich!!! Sie hatte entweder einen Kurzarm-Body oder ein Kleidchen aus dünnen Stoff an (und natürlich eine Kopfbedeckung). Im Kinderwagen war sie gut geschützt vor der Sonne. Daheim dann selbstverständlich nur noch die Windel.

4

Ich steh vor dem selben Problem, habe hier zwei winterkinder und nun kommt ein sommerkind.

Ich denke ich werde kurzarmbodys und auch ein paar dünne langarmshirts da haben. Ein paar dünne lange Hosen oder strumpfhosen werd ich auch besorgen. Früh und abends isses ja nich unbedingt so heiss.

5

Das kommt sehr aufs Kind und den Sommer an. Unsere Tochter ist Mitte Juni 15 geboren. Die ersten Tage waren eher kühl und sie hat Kurzarmbody, Pulli und Jerseystrampler getragen. Nach 10 Tagen wurde es heiß. In den ersten heißen Tagen hat sie noch einen dünnen Langarmbody und ein leichtes Höschen an. Als dann auch das Haus richtig schön aufgeheizt war und wir hier Anfang Juli 38°C (irgendwann auch drin fast 35°C) hatten war sie oft nur im Kurzarmbody. Hab mich bei de ersten Geschenken noch gefragt wer den auf die Idee kommt in 56 und 62 so viel Kleidchen und T-Shirts zu kaufen. Aber letzten Sommer hat man die auch für ein Neugeborenes echt gebraucht.

lgj

6

Hallo,

mein Sohn wurde im Juni geboren und das zum Auftakt der Hitzewelle. Bis in den September rein hatte er selten etwas an. Nachts einen dünnen Body, wenn es mal etwas kühler einen alten DDR-Schlafsack aus sehr dünner Baumwolle.

Hab einfach genug da, dass ihr über ein kühles Wochenende kommen könntet und kauft bei Bedarf nach. Denn die Geschäfte haben nach der Geburt auch wieder geöffnet ;-)

LG Py #winke

7

Hallo!
Hatte auch ein November Kind und bekomme jetzt ein Juli Baby.
Werde einige dünne Baumwoll LA Bodys und dünne Hosen besorgen, ein paar Kurzarmbodys und vielleicht ein oder 2 kurze Sets.
Denke gerade so Langarmshirts wie ich sie bei meiner Tochter immer über den Bodys hatte kann ich mir warscheinlich sparen.
Ach und ein dünnes Strickjäckchen.
Finde es echt schwierig.... Meine große ist zur Geburt ca 19 Monate alt und ich denke ich werde dann erst mal nicht die Nerven haben mit beiden die ersten Wochen nach der Geburt loszuziehen um dann erst passende Kleidung zu kaufen... Ich stelle mich sicherheitshalber auf alles ein :-)

Top Diskussionen anzeigen