Baby -sitz, -wiege, -stuhl - was tun?

Hallo!
Mitte Februar soll unser Kind kommen.
Meine Eltern wohnen im Haus neben uns.
Dort werden wir auch öfters Zeit verbringen, zum gemeinsamen Mittagessen z.B.!
Wir haben beide jeweils einen Hund.
Für unsere Wohnung haben wir eine Hängewiege die wir ins Gebälk im Wohnzimmer hängen könne und noch eine Wiege mit Rollen.
Da unsere Wohnung sehr viele Treppen hat, fanden wir diese 2 Möglichkeiten die Besten. So können wir im Küchen- & Büroberreich die Wiege mit Rollen gut nutzen...beide sind hoch genug, sodass unsere Hunde nicht dran kommen.
Nun die eigentliche Frage:
Was könnten wir bei meinen Eltern nutzen?
Eine Wippe wir z.B. die von Baby Björn fällt raus weil sie ja eher auf den Boden gestellt wird und das möchte ich nicht wegen den Hunden. Auf Tisch nimm sie wiederum viel zu viel Platz ein...
Ein Hochstuhl kommt ja erst mit ca. Nen halbes Jahr in Frage und da soll das Kind ja auch nicht die ganze Zeit drin verbringen...
Welche Möglichkeiten gibt es denn noch alles?
Vielen Dank.
LG

1

Huhu,
wir haben uns für das Erdgeschoss für ein Laufgitter entschieden, anfangs wird es unten auf Rollen wie ein normales Bettchen genutzt auf oberster Stufe, später mit runtergestelltem Boden als kurze sichere Verwahrung wenn ich noch muss zu unseren Grossen, Müll raus bringen etc.

In unserer alten Wohnung hatten wir eins in Größe 75x 1m, so dass es durch Wohnung Türen passt, diesmal haben wir1m1m, dass unser Kleines. Was Anfang Mai kommt etwas mehr Spielfläche nachher hat.ne André Möglichkeit wäre ein Babyhochstuhl, auf die man anfangs oben drauf in hundeferner Hoehe eine Babywippe montieren kann ( Hauck ist ' n relax z.B. oder etwas teurer glaub ich als Treppenhochstuhl aus ahokz der Stokke Tripp Trapp mit Babyset oben drauf.
Lg

2

Also ich kann dir mal schreiben, wie wir es bei meinem Sohn gehandhabt haben (fast identische Situation bei meinen Eltern und uns, ebenfalls Hunde vorhanden). Wir hatten einen Stubenwagen mit Rollen und anschließend ein Laufställchen bei meinen Eltern. Wir hatten einen Laufstall bei uns, das Babybay mit Rollen. Wir hatten auch eine Wippe, aber außer mal in der Küche auf dem Tisch, wenn ich gekocht habe, haben wir die Wippe wegen der Hundeproblematik nicht genutzt.

3
Thumbnail Zoom

Es gibt Hochstühle, auf die man eine Babyliege montieren kann, so lange das Baby noch nicht sitzen kann. Damit müsste das Baby auch außer Reichweite der Hunde liegen. Vielleicht ist das was für euch?

4

genau den haben wir auch und der ist super.
Haben den allerdings für zu Hause weil ich wollte, dass mein Kind bei den mahlzeiten (auch wenn es selbst noch nichts isst) bei uns ist und nicht irgendwo im Raum.

5

Also je nachdem wie groß die Hunde sind kommen die da locker ran.

Wir haben auch einen Hund (Border Collie) und hatten so eine elektrische Babyschaukel. Wenn er gewollt hätte wäre er da schon ran gekommen aber er wusste er darf nicht und alleine lassen würde ich Hund und Kind eh nie. Egal wie gut ich meinen Hund kenne und wie lieb er auch ist.

weiteren Kommentar laden
6

Hi,
Laufgitter aufstellen und gut ist.

Hochstuhl kommt evtl. noch viel viel später als ab 6 Monaten in Frage, und selbst dann soll das Kind erstmal nicht stundenlang drin sitzen.

Evtl. findet Ihr noch einen guten Kombikinderwagen von Bekannten, der bei den Eltern stehen bleibt.

Gruß Claudia

8

Hallo,

ich würde nach einem einfachen Stubenwagen schauen!

Meine Eltern haben einen Karter und ich wollte auch nicht unbeobachtet das Kind im Raum liegen haben. Bzw. möchte ich das jetzt beim zweiten auch nicht. Wir werden das Reisebettchen reaktivieren. Aber meist hat man dann doch das Baby aufm Arm auch beim essen.

Auch wenn man sich vorher sagt man möchte das so nicht es wird trotzdem so sein.

9

hi,

ein stokke mit newborn aufsatz?

käme das in frage?

10

wir hatten uns einfach das billigste Ikea bett und eine gute Matratze dazu gekauft und das dann als schlafplatz im Wohnzimmer genutzt,auch wegen unserem Hund.
so einen hochstuhl hatten wir ab ca. 4monaten zusätzlich.vorher finde ich sie nicht geeignet,auch wenn sie schon flacher als zb der prima pappa sind.
lg Julia

11

Hallo, unser Sohn ist 8Wochen alt und wir haben 2 Standard Langhaardackel (9 und 10kg). Die ersten Wochen hat er tagsüber in einer Wiege, die von innen mit Stoff bespannt ist, geschlafen, so kamen keine Hundenasen durch die Gitterstäbe :-). Jetzt liegt unser Sohn ausgeschlafen schon lieber mit freier Sicht drin und wir werden, sobald er zu groß für die Wiege ist, einen Laufstall mit Netzwänden kaufen. Gestern haben wir zusätzlich einen Hochstuhl mit Liegeposition angeschafft. Bitte bedenke unbedingt, dass manche Modelle weniger kippsicher sind, als Andere. Alle Modelle, die ich optisch toll fand, sind im Geschäft bei der Verkäuferin und mir durchgefallen, weil sie nicht kippsicher genug waren (nach meinem Empfinden!)! Somit blieben Stokke Steps, Bloom und Chicco Polly Magic da und wir haben gestern den Peg Perégo Siesta aufgestellt, beide Dackel springen an die Fussablage und der Stuhl bewegt sich keinen Millimeter (und wir haben sehr glatten Fußboden!)! Optisch gefällt er mir nicht so gut, aber dir Sicherheit ging einfach vor und unserem Sohnemann gefällt es, kurz darinliegen zu können, wenn ich mir etwas zu essen mache, etc....

12
Thumbnail Zoom

Wir werden uns wohl das für unser zweites Kind holen . Ich glaube, dass wäre ideal für eure Bedürfnisse.

Das ist der Baby Dan Angel .

Top Diskussionen anzeigen