Kokosöl fürs Baby?

Hallo, ich bin in der 27. SSW und fange eben an alles zu kaufen und zu organisieren... Jetzt frage ich mich ob ich mein Baby auch in Wasser mit Kokosöl baden kann bzw es mit Kokosöl eincremen kann. Ich behandel meine Haut auch am liebsten damit. Es ist nativ und Bio und tralala gesund ;)

1

Also meinen creme/öle ich auch immer mal wieder damit ein... Genauso wie mich mit meiner Neurodermitis... Bubchen calendula lotion verträgt er auch gut...

2

Hallo,

grundsätzlich ja, aber ich würde es nicht machen. Ein Baby braucht keine Öle oder Cremes, wenn es eine gesunde Haut hat. Das greift in das Gleichgewicht der Haut ein und regelmäßig benutzt "verlernt" die Haut selbstständig zu fetten. Wenn man dann nicht mehr cremt oder ölt, ist die Haut Witterungsbedingungen schutzlos ausgeliefert.
Außerdem ziehen Öle nicht in die Haut ein, sondern bilden einen Film. Ergo bleibt trockene Haut unter dem Ölfilm auch trocken.
Solange dein Kind keine Hautkrankheiten hat, würde ich davon abraten.

LG Py #winke

3

Ach, das ist ja interessant. Dankeschön für den Tipp. Ich hab auch Neurodermitis und nehm es halt gern ins Badewasser und auf die explizit betroffenen Stellen.

4

Huhu,

hach, ich muss jetzt doch mal fragen. Nicht nur Dich, sondern auch alle anderen Klares-Wasser-Frische-Luft-Verfechter.

Was würdet Ihr denn machen, wenn das Neugeborene trockene Haut hat? Nichts? Warten bis es rote oder gar offene Stellen gibt?

Mein Sohn ist jetzt zwei. Er hatte am Anfang trockene Haut. Mit jedem Baden wurde es schlimmer. Also hab ich natürlich gecremt. Und das bis heute beibehalten. Eine "Hautkrankheit" ist NICHT diagnostiziert, weil mit eincremen (immer nur nach dem Baden) ist die Haut ja immer babyweich. Er wird auch nicht übermäßig oft gebadet, ca. 2x pro Woche. Und am Anfang auch immer mit einem Schuß Öl drin, wahlweise Mumi, wenn was übrig war. Seit er in der großen Badewanne ist, lassen wir das Öl weg. Riesensauerei!

Versteht mich nicht falsch. Ich bin auch nicht für übermäßigen Einsatz von Pflegemitteln und Chemie auf der Haut. Nehme auch immer die Naturkosmetik oder zumindest Ökotest "sehr gut" Varianten, hab das erste Jahr mit klarem Wasser gewickelt... Aber ich finde man darf sein Baby (auch ein Neugeborenes) eincremen, wenn es trockene Haut hat (auch bevor eine "Hautkrankheit" diagnostiziert ist), oder?

An die TE: Mit Kokosöl kenne ich mich nicht aus. Vielleicht für's Badewasser geeignet? Vielleicht die Hebi fragen? Zum Eincremen würde ich mit was "leichterem" (Öl in Wasser Emulsion, z.B. weiße Malve von Weleda) anfangen und schauen, wie intensiv das Baby Pflege braucht.

Liebe Grüße
Jelinchen (30+3) #winke

weitere Kommentare laden
6

Ich schließe mich Jelinchen an, unser Arzt und unsere Hautärztin sehen es ähnlich. Viele schmieren heute zu spät.

Zum reinen Kokos Öl, bedenke das es nur fettet aber keine Feuchtigkeit liefert.

Auf feuchter Haut angewendet ist es ok, ist die Haut aber schon trocken ist eine Lotion besser.

Da du ja schon einen Neurodermitis Hintergrund hast, ein Rat von mir.

Lass die Finger lieber von Weleda und co. fürs Baby, das Allergie Risiko ist einfach recht hoch. Auch Calendula und Mandel Öl würde ich konsequent meiden.

Schau lieber nach Allergenen Sachen, auch für Neurodermitis Haut. Es gibt von Rossmann z. B. eine Allergie Serie für Babys, oder was wir gerne nutzen Linola Gamma mit Nachtkerzen Öl, das wäre auch eine mögliche Creme für dich.

8

Hallo,

fraktioniertes Kokosöl ist so ziemlich das verträglichste und beste Öl für Säuglinge.

Grundsätzlich gilt wie bei jedem Öl: Nur gemeinsam mit Wasser anwenden. Kokosöl auf feuchter Haut spendet Feuchtigkeit. Auf trockener Haut bildet es einen Schutzfilm, befeuchtet aber nicht.

Bei den großen Mädels hatte ich noch diverse Cremes daheim die ich auch immer wieder brauchte. Bei der Kleinen hatte ich Jojobaöl, Salbeiöl und Kokosöl (fraktioniert) daheim. Fertig. Aus den drei Ölen habe ich in Kombination mit Wasser meine Feuchttücher gemacht. Auf empfindliche/angeschlagene Stellen kam mal ein Tropfen Kokosöl als Schutz, ins Badewasser auch etwas Kokosöl. Sie hatte die beste Haut von allen dreien...

Ich habe aber nie "einfach so" geschmiert. Das Kokosöl im Badewasser hat als Ausgleich zum kalkhaltigen Wasser gereicht, reagiert habe ich nur wenn zusätzlich was aufgetreten ist.

Liebe Grüße
Ina

9

Was ist denn fraktioniert? Meins ist kaltgepresst und halt ohne Zusätze. Ich nehms meistens ins Badewasser, hatte ich ja schon geschrieben, oder halt schmier ich mich auf feuchter Haut damit ein. Beim Baby würde ich es natürlich auch nur anwenden wenn was wäre, wenn es schöne Haut hat braucht man es ja nicht, da schmier ich klaro nix ein ;)

10

Fraktioniertes Kokosöl ist flüssig. Fast alle allergieauslösenden Stoffe sind entfernt, es riecht völlig neutral und hat nahezu identische Pflegeeigenschaften wie normales gepresstes Kokosöl.

Ich nutze es wirklich sehr häufig. Im Laden habe ich es noch nicht gesehen und beziehe es über Amazon: http://www.amazon.de/gp/aw/d/B008DUAAAE/ref=pd_aw_sim_325_15?ie=UTF8&dpID=41af2qBM6%2BL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL115_SR58%2C115_&refRID=1GX5YCTNV3ANR21S1GX3

LG
Ina

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen