Wie wichtig findet ihr die Matratze ?

Hallo zusammen. .
mich würde mal interessieren wie wichtig ihr die Matratze findet.(Beistellbett/Stubenwagen/Kinderwagen)

Es gibt da ja unzählige und in allen Preisklassen.
Ich persönlich finde es nicht so wichtig das Baby ein schickes Designer Bett hat..aber bei der Matratze würde ich nie sparen. .finde es total wichtig das ein Kind gut liegt und vorallem keine chemischen Stoffe einatmet.
Musste mir jetzt schon öfter anhören das sich für die kurze Zeit die Anschaffung nicht lohnt.
Wie seht ihr das?

Lg Tina 28+5ssw

1

"Für die kurze Zeit"...? Na n paar Jahre liegt das Kind ja schon auf der Matratze. Wenn man ein Bett 60x120 hat, reicht das mindestens 2 Jahre, wahrscheinlich länger. Bei 70x140 reicht es 4 Jahre oder so...

Wenn man fürs Kind Geld ausgeben möchte, dann finde ich die Investition in ne Matratze sinnvoller als in irgendwelches anderes Zeug.

2

Die frage bezog sich auf die kleinen Matratzen die im Beistellbett, Stubenwagen und oder Kinderwagen liegen. ;-)

5

Es war uns sehr wichtig, dass eine qualitativ hochwertige Matratze im Kinderbett liegt. Wir haben kein Beistellbett/Stubenwagen. Aber wenn wir sowas hätten, würde ich nicht die billigste, aber auch nicht die teuerste Matratze dafür kaufen.

weiteren Kommentar laden
3

Mir ist die Matratze auch sehr wichtig. Allerdings finde ich es schwer, für das Beistellbett oder auch den Kinderwagen WIRKLICH gute Matratzen zu finden. Da muss man in der Regel Kompromisse eingehen, aber das ist dann eben so.
Allerdings seh ich das auch ein Stück weit pragmatisch: Würde die allerbeste Babymatratze 300€ kosten, würde ich vermutlich dann eher die zweit- oder drittbeste nehmen, wenn diese deutlich günstiger wäre. Zusammengefasst: Qualität ja, aber nicht um jeden Preis das Beste.

4

Huhu,

hmm, im Kinderwagen hatte ich über der Matratze noch das Lammfell, dann ein Handtuch (gegen Wollfusselchen), ein Spannlaken und ein kleines Molltontuch als "Kopfkissen".

Im Stubenwagen hatte ich eine Öko-Kokosmatratze, die meinem Sohn zu hart war und ich hab das billige Schaumstoffteil, das beim Wagen dabei war noch drüber geleget. Bezogen war es mit Molltontuch, Spannlaken und nem kleinen Molltontuch als "Kopfkissen". Ob der Schaustoff was ausgedünstet hat??? Hoffe nicht! #gruebel

Und im Laufstall hatte ich über dem Boden sogar nur eine gefaltete Decke liegen. Aber da hat er auch höchstens mal am Nachmittag ein halbes Stündchen geschlafen.

Ich gebe zu, dass Nummer zwei in allen diesen drei Varianten die selben Unterlagen bekommt. Sind aber auch alle nicht nass geworden. Lammfell und Schaumstoff (die Decken ja sowieso regelmäßig) werde ich wohl in die WaMa schmeißen. Einmal hat es das Lammfell schon überlebt. Mal sehen wie sich der Schaumstoff schlägt. ;-)

Im 70x140 Bett, das wir auch als Beistellbett benutzen, haben wir eine hochwertige Öko-Matratze und da bekommt Nummer zwei auch seiene eigen neue ebensolche.

LG Jelinchen (29+3) #winke

7

Unsere Tochter hatte eine Wiege und hat kaum darin geschlafen und ist wahnsinnig schnell raus gewachsen. Eine teure Matratze hätte sich bei uns nicht gelohnt. Im KiWa war bei uns schon eine drin, fand ich auch ausreichend, da wir meist nicht länger als eine Stunde Unterwegs waren. Im Kinderbett ist natürlich eine hochwertige drin!

Remmidemmi mit Emmi (15 Monate) #winke

Top Diskussionen anzeigen