schöne dicke Krabbeldecke - Empfehlungen? Und Thema Kamin

Hallihallo,

an sich haben wir alles und sind super ausgerüstet. Aber seit Kurzem haben wir einen Kamin, es ist herrlich entspannt davor zu sitzen und in die Flammen zu gucken. Eine Freundin ( die auch einen Kamin haben ) meinte, ihr Baby liebt den Kamin auch. Er wird nackig auf eine Krabbeldecke davor gelegt in ausreichendem Sicherheitsabstand und dabei öfters mal massiert.

Was haltet ihr davon? An sich ist der Kamin ja fest verschlossen und es dürfte kein Problem mit dem Rauch geben, oder?
Nun bin ich noch auf der Suche nach einer schönen dicken Krabbeldecke, die wirklich gut gefüttert ist, da wir unter uns nur den Keller haben.

Liebe Grüße, Tahiti #winke

1

Hi Tahiti,
der Kamin hat ja wohl der Schornsteinfeger abgenommen oder?

Wenn der nämlich nicht in Ordnung wäre, dürftet Ihr ihn gar nicht anmachen. Der Rauch sollte durch das Ofenrohr in den Kamin gehen.

Solange das Baby nur herumliegt, könnt Ihr es davor legen. Aber wenn sie anfangen herum zu rollen, bei uns kurz vorm 4. Monat, sollte ein ordentliches Kamingitter davor.

Die meisten Krabbeldecken sind immer bei Kauf dick und flauschig. Man bekommt sie kaum in die Waschmaschine. Kaum die 1. Wäsche überstanden, sind sie nur noch halb so Dick.

Einfach eine Wolldecke unter die Krabbeldecke legen und gut ist. Alternativ eine Styroporplatte zuschneiden, Krabbeldecke drauf. Wärmt von unten und ist nicht so hart, wie der Boden.

Übrigens ist Keller unter dem Boden, wärmer als Bodenplatte.

Gruß claudia

3

Hallo CLaudia,

danke für deine Antwort. Den Kamin hat natürlich der Schornsteinfeger abgenommen, er zieht auch wirklich super alles nach oben weg. Ich habe auch noch keinen Rauch in der Wohnung bemerkt.
Ein Kamingitter würden wir uns im Frühling kaufen, das ist auch schon eingeplant. ;-)
Die Idee mit der Wolldecke unter der Krabbeldecke ist super. Wir haben von der werdenden Oma auch ein schönes Lammfell bekommen, das könnte ich auch drunter legen.

Liebe Grüße und Danke,

Tahiti

2

Vielleicht wäre die hier was für dich:

http://www.jako-o.de/produkte-kinderzimmer-heimtextil-decken-und-kissen-krabbeldecke-iso-jako-o--758947.html?id=00004205&url=6O5HqEATMN3TE7IvuMHjgjryAkr99KB_PRO_2BCf6oR5t0jhoVoOg30wOHweRAkXFEO40JJcL1Fnd6vilW_PRO_0AotlsmtUFHdyzQ9GYxqpcaJ2qg907R_PRO_2FD9dKxXOxlJ3_PRO_2F_PRO_2BygllQzyn_PRO_2BnWyfc_PRO_2B9LdUu2SBAEw6PHmtRP_PRO_0AvC5LVtFLsIWGoR8S25zMEZj4xlhMenyMz4Lz8CSMlBwQXtYVysORTh5eQMpEfeSqXmmbHkEDCX_PRO_2Fu_PRO_0AG5Bj76gdB9elYMWeVhT03oVcgqGR3CozR5DmXQMl69A_PRO_2BvbnE33_PRO_2FKClTAzTmFfO4qLbw_PRO_3D&elementPos=0

Die ist im Sommer auch prima fürs Freibad wegen der Iso-Schicht unten.

LG
Sonja

4

Danke für den Tipp !!!

5

Anstatt dem kamingitter kann ich dir das gitter eines Laufstalls o.ä.empfehlen, das haben bekannte auch gemacht, ist genauso sicher und deutlich günstiger.

6

Hi,
das kommt immer auf den Laufstall an.

Manche Laufstallgitter halten nur zusammen, einzeln, oder zu dritt, fallen sie um. Dann muss das, was an der Wand steht, doch mit irgendwelchen "Holz Kunststückchen" an der Wand befestigt werden.

Und dann den Ofen sauber machen, oder Holz nachlegen ist schon ätzend. Da das Ding ja dann abgebaut werden muss. Oder der Laufstall wird so verändert, daß kann aber auch nur ein Handwerklich begabter, dann ist es als Laufstall nicht mehr zu verwenden. Denn bei Rückbau sieht man doch Bohrlöcher oder anderes.

Wir hatten von Jako-o das "Laufgitter ohne Boden". Da hat das Laufgitter ordentliche Füße, da fällt nichts um. Das ist auch erweiterbar ohne Ende. Aber schon das Grundmodel ist teurer als jedes Ofengitter aus dem Baumarkt.

Also bei Flohmarktgruppen die Augen offenhalten.

7

Huhu,

wir haben eine Laufstalleinlage von Sterntaler gehabt. Inzwischen liegt sie im Laufstall, da eine "Krabbeldecke" nur so lange funktioniert, wie Baby noch nicht krabbeln kann ;-) Da hilft dann nur noch ne dicke Strumpfhose.

Liebe Grüße,

Lovely

8

Hallo,
Wir haben als Krabbeldecke eine normale Bettdecke einmal gefaltet und den Bezug aus einer Fleecedecke selber genäht.So kann man das auch wunderbar waschen.

Vielleicht ja auch eine Lösung für euch.
Lg

9

Meine kinder haben das auch geliebt.legte sie die zwillinge auch Nackend davor.
(Die anderen waren schon zu gross^^)

Den richtigen Abstand merkst du gleich.

Lg

10

PS wir hatten nie ein kamingitter.
Wir haben 6 kinder.
Alle haben sofort verstanden das der Kamin tabu ist.
Als er im herbst immer zum ersten mal angemacht wurde,nahm ich immer das jüngste kind,welches es noch nicht kannte und habe es erklärt.
Bsp meine zwillinge.sie sind die jüngsten( wurden 2 im oktober)

Bin mit ihnen einzeln hin .immer näher an den Kamin und habe gesagt das man da nicht hin darf.das da Feuer ist und das ist heiss und macht aua.

Ich meine die kinder haben ja auch ein schmerzempfinden.die merken ja das da ne heiden Hitze rauskommt.
Freiwillig wollten sie nicht ran.
Habe sie immer wieder mal genommen und bin zum ofen.
Sie haben sich gleich abgewandt.
Klar ist ja sau heiss.

Wenn sie mal 3 sind braucht man es nur noch ansprechen.die wissen das.

Freiwillig geht da doch keiner ran;)

Wenn sie toben muss man sie mal kurz darauf aufmerksam machen das sie aufpassen sollen.

Seit jahren ist alles gut:)

11

Das ist wohl so eine Grundsatzfrage - manche sichern wirklich alles ab und machen alles kindersicher, andere überhaupt nicht. Wir hatten auch nie gesicherte Steckdosen, Eckenschutz irgendwo, Küchenschränke verschlossen, Treppengitter etc. und bei uns ist wirklich nie, nie, nie etwas passiert. Ich dachte immer, wenn sie mal woanders sind, gibt's das ja auch nicht und lernen müssen sie es so oder so. Vor Feuer allerdings habe ich schon großen Respekt und ein Kamingitter würde ich mir wahrscheinlich doch holen.

@TE: Wir hatten auch immer eine doppelt gelegte Bettdecke mit weichem Bezug, alles andere war mir zu dünn. Wenn du sowieso schon ein Lammfell hast, kannst du es ja noch auf die Bettdecke legen, das ist bestimmt schön kuschelig. Für das Baby ist es sicher super, so ganz nackig vor dem warmen Kamin strampeln zu dürfen...#verliebt

Alles Gute#blume
oremi

12

Hallo

Wir haben immer Puzzlematten oder Isomatten/Jogamatten unter der Krabbeldecke. Dann eine wasserdichte Betteinlage und eine dünne Decke oder ähnliches, leicht waschbares. Nackt pinkeln ist nämlich total schön ;-) . Unsere Kinder haben viel nackt gestramplelt. Im Winter tatsächlich am liebsten im Wohnzimmer mit Kamin. Bei uns ist dann der ganze Raum so warm, dass man überhaupt nicht nah an den Kamin musste.

Ein Kamingitter haben wir nicht. Bisher hat keines der drei Kinder Anstalten gemacht zu nah daran zu gehen. Allerdings kommt es doch auch ganz stark auf die Gegebenheiten an. Unser Kamin steht in einer Ecke, recht weit von Durchgängen und Spielbereichen weg. Bei meiner Mutter ist der Kamin im Durchgang, da würde ich ein Gitter aufstellen, wenn wir da wohnen würden.

Grundsätzlich ist mir wichtig das die Kinder mit alltäglichen Gefahren umgehen lernen. Daher ist bei uns sowieso nur wenig gesichert. Treppengitter hatten wir jeweils nur wenige Monate. Herd, Türen, Tischkanten, Schränke etc sind überhaupt nicht gesichert. Es ist halt Kindersicher umgeräumt.

LG

13

Hallo,

ich wollte mich erstmal bedanken, dass mir so viele hier geantwortet haben.

Ich warte jetzt erstmal ab, wann unser Zwerg sich auf den Weg machen mag.

Wegen einem Ofenschutzgitter werden wir mal schauen, sicher auch je nachdem wie oft wir im Frühjahr/Sommer dann noch feuern. Man will natürlich nicht, dass den Kleinen etwas passiert, aber lernen müssen sie es trotzdem, das stimmt schon.

Die Krabbeldecke wird erstmal nicht bestellt, wir haben so viele normale Decken und ich werde dem kleinen Mann einfach noch meine dicke Sportmatte oder das Lammfell drunter bauen.

LG Tahiti

Top Diskussionen anzeigen