Babyschale? Kiddy, Maxi Cosi Oder Cybex?

Hallo zusammen,

wir brüten derzeit über der Frage welche Babyschale wir uns zulegen sollen. Leider können wir uns einfach nicht entscheiden.

Vielleicht hat jemand Erfahrung mit den folgenden Schalen welche bei uns in der Auswahl sind.

Kiddy Lunafix: pro Isofix, Liegefunktion während der Fahrt, recht neues Modell mit guten Bewertungen

contra: nur Isofix - keine Möglichkeit für 3 Punkt Gurt Befestigung z.B. im Notfall bei Oma im Auto, sie hat kein Isofix, recht hocher Preis

Cybex Cloud Q: ähnlich wie bei Kiddy aber Liegefunktion nur außerhalb des Fahrzeuges. 3 Punkt Gurt Befestigung möglich

contra: auch recht teuer

Maxi Cosi Pebble: sehr gut bewertet auch ohne Liegefunktion. 3 Punkt Gurt Befestigung möglich.

Ohne Isofix Base ist dieser preislich deutlich günstiger als die oberen.

Wir fragen uns braucht man die Liegefunktion tatsächlich so sehr während der Fahrt?! Man liest ja überall die Kleinen sollen nicht ewig in den Schalen "sitzen". Wir sind im Alltag nicht wirklich viel im Auto unterwegs, werden aber im nächsten Jahr sicher wieder nach Skandinavien in den Urlaub fahren. Unser Zwerg wäre dann 3/4 Monate alt.

Muss ich nicht auf der langen Fahrt sowieso alle 2/3 Stunden pausieren da unser Zwerg dann Hunger hat, Windel voll etc und somit aus der Schale rauskommt?!

Was würdet ihr euch anschaffen wenn man bedenkt dass während der Nutzungsdauer der Schale maximal 3-4 längere Fahrten anstehen. Ist dann 400€ für den Kiddy gerechtfertigt oder wie seht ihr das?

Würde mich sehr über Meinungen oder Erfahrungswerte freuen.

Liebe Grüße,
Gwen

1

Hallo! Also ich würde mir den Pebble Plus kaufen, bin damit sehr zufrieden, vorher hatte ich den Maxi-Cosi CabrioFix. Der Sitzverkleinener im Pebble Plus ist toll und ich finde, für Ausnahmefahrten kann man das Baby, wenn es wirklich so selten vorkommt, auch mal länger drinlassen. Werde das jetzt beim dritten Kind wie bei den Anderen handhaben und die Großen sind 10 und 7,5Jahre alt und deren Rücken hat es nicht geschadet ;-)! Mein Sohn rutscht in dieser neuen Schale nicht, liegt nicht schief und fühlt sich sehr wohl, auch mit 3100g war das so! Die Station ist praktisch, aber ja nunmal kein Muss. Ein Sitz, der nur mit Station funktioniert käme für mich nicht in Frage, wenn ich mir nur vorstelle, dass man mal nicht mehr fahren kann und dann samt Baby in der Babyschale noch nicht mal in den Abschleppwagen, etc., ohne Isofix kann, ach, nö...
LG!

8

Guten Tag,

Also da haben wir ja die selben Ansichten, das freut mich sehr. Für die eigenen Kinder nur das Beste. Daher lohnt es sich auf jeden Fall auch, ein wenig Zeit in die Recherche zu investieren. Bezüglich deines Problemes konnte ich auf dem folgenden Portal ein gutes Angebot entdecken – ab und zu gibt es dort sogar noch ein paar Prozente Rabatt, sehr erfreulich.

Auf: https://prachtmode.de/maxi-cosi/

Ich hoffe sehr, dass dir das möglicherweise weiterhelfen kann.

Liebe Grüße und einen schönen Tag!

2

Die Liegefunktion ist ganz nett für Maxi Taxis, aber im Auto ists eher überflüssig. Man ist selbst auf langen Fahrten nicht ewig am Stück unterwegs und nimmt das Baby sicher öfters mal aus der Schale.

Was die Nutzungsdauer (auch für große und dicke Kinder) und den Komfort angeht, würde ich immer Maxi Cosi wählen. Dort allerdings finde ich den Cabriofix besser.

3

Da wir auch ab und an Fahrzeuge wechseln, möchte ich keinen Sitz mit nur Isofix haben.
Momentan tendiere ich zum Kiddy evolution Pro2 (200.-) der funktioniert auch ohne, allerdings mit Liegefunktion außerhalb der Fahrten. Was ich am Kiddy toll finde (hat mich am Cosi immer gestört) das das Sonnensegel unabhängig vom Griff funktioniert.

Aber - ich will mir den Pebble und den Kiddy in natura noch mal ansehen und nach Polsterung, Handling, Gewicht etc. gucken...

Klar meine ersten drei Kinder haben ein stinknormales Maxi-Cosi gehabt, das war aber auf längeren Fahrten bei schon größeren Kindern auch immer grenzwertig eng und unbequem.
Wir sind damals schnell auf den nächsten Sitz umgestiegen.

Liegefunktion will ich schon, finde ich klasse, wie oft sind die Zwerge im Cosi eingeschlafen und ich musste sie dann trotzdem irgendwann wecken und umlagern, so könnte ich sie auch mal drin schlafen lassen.

Da wir auch nach Dänemark fahren wenn Nr. 4 ca. 6 Monate alt ist, wird das aber nur mit Schale gehen.

4

Hi, steht zwar nicht auf deiner Liste, aber hab mich für einen Cybex Aton 4 entschieden. Preislich ist der ok und hat recht gute Kritiken bekommen. Er hat zwar keine Liegefunktion, aber aber lässt sich nach Babygröße abflachend einstellen. Man kann ihn mit Gurt befestigen oder mit Base, wobei die Base wiederum mit Gurt ODER Isofix fest gemacht werden kann. Das hat uns überzeugt, da wir im Wohngebiet sehr eng parken müssen und ich nicht jedesmal Turnübungen mit Babys Schale im Winter und dem Gurt machen kann, meine Base aber auch ohne Isofix fest ist (ältere Autos). Anderseits haben wir in Opas Auto ganz schnell den Isofix eingehängt. LG

5

Wir haben einen Cabrio (ohne Fix, das gab es damals noch nicht) und sind damit bei allen drei Kindern gut gefahren, der war immer groß genug, hat lange gepasst (mindestens 1,5 Jahre) und lässt sich schnell anschnallen.

Meine Kinder haben oft bzw. tun es noch, in der Babyschale geschlafen, ich lasse sie trotzdem natürlich drin, das ist und war nie ein Problem, sie leben ja nicht in der Schale und auch die Strecken mit 4-5 Stunden Autofahrt haben wir oft ohne Pause gemacht, weil das Kind durchgeschlafen hat.

6

Hast du dir schon den neuesten ADAC-Test angeschaut?

LG!

7

Wir haben uns für den Cybex cloud q entschieden. Er hat beim Stiftung Warentest gut abgeschnitten und hat wenn man doch nur eben mit der babyschale unterwegs ist, die liege Position. Den Kidds fand ich Qualitativ nicht so toll.
Leider ist der Cloud q etwas schwerer als der Maxi cosi, dafür passte er besser in meinen Smart.

Top Diskussionen anzeigen