Wiege oder laufstall

Hallo ihr lieben! Brauche eure Meinung der Mehrfachmamas. Bin jetzt das erste mal schwanger und erwarten im April den kleinen Mann. Er wird erstmal bei uns im Schlafzimmer in einem beistellbett schlafen( denke fürs stillen ist das ganz praktisch). Was mir echt Kopfzerbrechen bereitet ist, wohin tagsüber. Im Wohnzimmer eine wiege oder stubenwagen oder direkt schon ein Laufstall, was hohenverstellbar ist.
Wie macht ihr das??? LG Pauli

1

Wir hatten einen Laufstall. Ging wunderbar zum schlafen mit stillkissen als Begrenzung. Wiege ist für die kurze Dauer rausgeschmissenes Geld , meiner Meinung nach

14

Guten Tag,

Also da haben wir ja die selben Ansichten, das freut mich sehr. Für das eigene Kind nur das Beste. Daher lohnt es sich auf jeden Fall auch, ein wenig Zeit in die Recherche zu investieren. Bezüglich deines Problemes konnte ich auf dem folgenden Portal ein gutes Angebot entdecken – ab und zu gibt es dort sogar noch ein paar Prozente Rabatt, sehr erfreulich.

Auf: https://prachtmode.de/wiege/

Ich hoffe sehr, dass dir das möglicherweise weiterhelfen kann.

Liebe Grüße und einen schönen Tag!

2

Da schließe ich mich an. Ich hatte zwar einen Stubenwagen aber Erbstück der Familie. Kaufen extra wäre quatsch es ist echt nur eine kurze zeit.

3

Wir hatten nix davon.
Unsere Tochter lag am Anfang eigentlich meist auf dem Sofa.
Und dann ziemlich schnell auf der Krabbeldecke auf dem Boden. Das war irgendwie das praktischste und man hatte nicht so nen riesen Laufstlal darum stehen.

Als sie dann mobil wurde dachte ich oh Laufstall jetzt brauche ich einen, tja von wegen er stand nur rum und es lag Spielzeug darin, benutzt haben wir den nie.

Die kleinen werden ja recht schnell Mobil und meine konnte sich mit 4,5 Monaten drehen und dann kugelte sie halt durchs Wohnzimmer, hätte dieses eingesperrt sein doof gefunden.

Stubenwagen kenne ich einige deren Kinder das doof fanden weil sie nichts sehen konnten.

4

Wir hatten nix. Mein Sohn hat sich auch nie ablegen lassen. Als das dann irgendwann ging, hat eine Decke auf dem Boden zum Spielen gereicht und geschlafen hat er in unserem Bett.

lg

5

Wir hatten beides und beides fand ich praktisch , den Laufstall sowieso .

6

Wir hatten nix beim ersten Kind. Erst hat sie tagsüber auf dem ausgezogenen Sofa bzw im KiWa geschlafen (oder in ihrem Beistellbett als sie nen Rhythmus hatte und mehr Ruhe wollte). Dann nur noch in ihrem Bett und ist sonst auf dem Teppich/Krabbeldecke gewesen.

Laufstall/Wiege macht mMn nur Sinn, wenn ihr entweder ein Kleinkind oder Tiere rumspringen habt.

Wenn ich eins von beiden nehmen müsste (keinen Platzmangel vorausgesetzt), würde ich nen Laufstall nehmen. Da hat man länger was von.

7

Hallo Pauli , darüber hab ich mir auch sehr lang den Kopf zerbrochen. jetzt hab ich gestern hoffentlich diiie Lösung gefunden :). hab mir ein beistellbett von babybay gebraucht geholt aus eBay Kleinanzeigen welches ich aber tagsüber mit den Rollen ins Wohnzimmer schieben kann. ich hoffe mein Plan geht auf und der kleine Mann will darin auch schlafen. Extra einen stubenwagen zu kaufen haben mir auch alle abgeraten.

liebe Grüße
bebilove 32 ssw mit Little babyboy

8

Guten Morgen.

Ich hatte bei beiden Kindern beides und habe das auch gebraucht. Wir haben die Eiege mit Rollen drunter immer dahin mitgenommen, wo wir Grade waren. Kind unbeaufsichtigt auf dem Sofa rumkurven lassen oder einfach auf den Boden legen war eher schlecht, denn erstens hatten wir zu dem Zeitpunkt noch 2 Hunde, die sehr, sehr gern Kontakt aufgenommen haben (liebevoll, aber eben auch ungefragt) und zweitens wohnen wir in einem sehr alten Haus und die Fußböden sind kalt. Die Wiege haben wir wirklich genutzt, bis es nicht mehr ging, sprich die Kinder zu groß waren oder anfingen, sich an den Seitenstäben hoch zu ziehen. Da ich zwei Herbstkinder habe, war gerade die Zeit, wo sie richtig mobil wurde auch die kalte Zeit. Dafür fanden wir einen Laufstall in der Küche sehr praktisch. Der hatte seinen festen Platz und wir haben ihn auch sehr lange, bis weit in das 2. Lebensjahr genutzt.

Nun bekomme ich ein Frühlingskind. Das erste, was ich mir wieder besorgt habe, war eine Wiege. Ich könnte es mir ohne Wiege gar nicht vorstellen, allerdings ist die Liegefläche auch recht groß. Es gibt da ja auch gewaltige Unterschiede. Eine Korbwiege kann man nicht so lange nutzen. Unsere ist zum Beistellbett umbaubar und die Liegefläche lässt sich in der Höhe verstellen. I Love it! Laufgitter haben wir noch.

9

Huhu,
ich bin zwar keine Mehrfachmama und bekomme unser erstes Kind im januar, aber kann dir ja trotzdem berichten, wie wir es handhaben :-)

Für die Nacht haben wir ein Beistellbett. Das kommt mit in unser Schlafzimmer. Man kann es auf Rollen stellen und somit am Tag dann auch mal ins Wohnzimmer schieben. Einen extra Laufstall werden wir nicht noch hinstellen. Habe eine dicke Decke für den Boden oder er wird dann auf das große Sofa gelegt.

Babies verbringen so schon genug Zeit "hinter Gittern" :-)

Top Diskussionen anzeigen