Welche Handmilchpumpe?

Guten Abend an alle,

ich möchte auf jeden Fall versuchen zu stillen, aber ich denke es ist trotzdem gut eine Handmilchpumpe da zu haben. Falls die Brust noch nicht ganz leer ist, oder der Papa mal füttern soll, oder oder.

Welche habt ihr? Braucht man unbedingt diesen "Calma-Sauger"?

LG EuleundFuchs

1

Wir hatten die von Avent gibt es im DM. Ich fand sie sehr gut. Bei irgend einem Baby Club ich glaube sogar von dem, vom DM gibt es einen Gutschein für diese.

2

Wir hatten sowohl Flaschen als auch Milchpumpe von Avent. Mit den Naturnah Flaschen konnte meine Tochter ohne Probleme zwischen Brust und Flasche wechseln! Mandela Calma hatten wir auch wurde jedoch überhaupt nicht angenommen!

3

Wenn die Brust nicht leer ist und du pumpst dann noch ab, bildet sich zum nächsten Mal noch mehr Milch... Das sendet ganz falsche Signale...

Und ganz am Anfang sollte man einfach nur stillen ohne abzupumpen. Das muss sich erst einmal einpendeln und einspielen. Stillen ist ja etwas, was sich entwickeln muss.

Wenn du wirklich eine brauchst direkt zu anfang, dann bekommst du die sogar auf Rezept in der Apotheke.

Wir haben erst eine gekauft, da war Junior schon gut 12 Wochen alt. Und letztendlich war es eine sinnlose Anschaffung, weil er keine Flasche angenommen hat. Weder Sauger von Nuk, Avent, Medela oder Rossmann oder oder oder.

Für den Anfang braucht man meiner Meinung nach wirklich keine Pumpe.

4

Hallo,
anfangs braucht man eigentlich noch keine Pumpe, da muss sich die Milchmenge erstmal einpendeln. Das hat bei mir 4 Monate gedauert. Danach hab ich dann ab und zu angefangen abzupumpen, ich hab die Handpumpe von Avent und komme gut damit klar. Gott sei dank nimmt Zwergi die Flasche auch an :-)

5

Also ich habe die elektronische Mini Pumpe von medela, die ist top! Hatte ne handpumpe und ich bin bald Wahnsinnig geworden! I

Top Diskussionen anzeigen