Welche Bekleidung kauft ihr fürs Baby? Nur Wolle?

Meine Hebamme meint, man solle Babys nur in Wolle oder Wolle/Seide packen, weil es den Wärmehaushalt am Besten reguliert. Nun hab ich den ganzen Schrank voll Baumwollkram und ein schlechtes Gewissen. Werd mir also nächsten Monat für viel Geld nochmal Bodys, Hosen und Schlafsack aus Wolle holen. Was habt ihr denn so für Sachen? Ist 100% Baumwolle auch okay?

8

Ich möchte diese Hebamme sehen, die sich 20€ Wollbody (und davon braucht man ja auch mindestens 4 Stück in jeder Größe, geschweige denn andere Kleidung) von ihrem Gehalt leisten kann und so gute Erfahrungen mit Wärmeregulation gemacht hat#kratz

Gesunde Kinder regulieren ihre Temperatur von alleine gut, unabhängig von Wolle / Baumwolle. SIDS-Risiko wird durch andere Sachen minimiert, nicht durch Wolle.

Du kannst mit ruhigem Gewissen deine Baumwollbodys nutzen! Ich hatte einige Stück Wollbodys bei meiner Tochter und Unterhemden bei meinem Sohn. Fazit ist, sie haben sich gejuckt und wollten die Sachen nicht anziehen, trotz Vorwaschen und Lanolin-Behandlung. Nach einigen Ladungen, die neben der Windel gelandet sind, sind auch Flecken geblieben, die nicht mehr rausgehen. Davon abgesehen, hatte ich Mehrarbeit, um die Wollsachen per Hand zu waschen und behutsam zu trocknen. So was darf nicht in die Waschmaschine oder Trockner und bedarf spezieller Pflegemittel, was auch noch mehr Kosten verursacht.

100% Baumwolle ist eindeutig ok!

1

Hallo,

ich habe meine Beiden immer in 100% Baumwolle gekleidet und nie irgendwelche Probleme gehabt. Habe das auch noch nie gehört, dass man Babys nur in Wolle / Seide kleiden soll #kratz Beim 3. Bauchzwerg werde ich es auch so handhaben.

Wir hatten nie Probleme die Wärme zu regulieren.

Nur synthetische Stoffe sollten es nicht unbedingt sein #schein

LG

3

Hebammen haben oft noch eine etwas andere (Anthroposophische) Ansicht. Die meisten Sachen in den Läden sind auch aus Baumwolle, aber wenn Wolle/Seide besser sein soll.... Nunja... Will ja alles richtig machen. ;-)

13

Klar will man alles richtig machen, aber du solltest nicht alles blind glauben, was deine Hebamme dir sagt.
Du solltest, wie du es ja schon machst, Recherche betreiben und dann selber entscheiden.

Meine Hebamme hat mir damals so ein schlechtes Gewissen machen wollen, als ich nach 7 Wochen stillen einfach fertig mit den Nerven war und dann die Flasche gegeben habe.
Ich hab sie einfach quatschen lassen. Mir ging es ab da an super und auch meine Tochter war ab dem Zeitpunkt viel entspannter.

LG Pingu

weitere Kommentare laden
2

Hä?

Ich hab ganz normale baby Kleidung. Von h&m, c und a usw.
Hab nie drauf geachtet wie das jetzt ist.

Meine Tochter hat auch ganz normale Kleidung überlebt.

Versteh dein Problem nicht, warum willst du nun neue Klamotten kaufen wenn du welche hast?

Lg Janine

4

Weil das Risiko des plötzlichen Kindstods in Wolle geringer sein soll (laut Hebamme)!

6

Ich möchte behaupten, dass noch keinKind am plötzlichen Kindstod gestorben ist, weil es einen Baumwollbody anhatte. Das ist immer eine Kombi von Faktoren. Wenn du über den schicken Wollbody dann sieben Schichten Kleidung ziehst, obwohl es deutlich über 20 Grad sind, wird es deinem Kind trotzdem zu warm werden. Das ist dann ein Risiko.

weitere Kommentare laden
5

Langsam mit den jungen Pferden! Meine Hebamme hat damals auch von Wolle/Seide geschwärmt. Die muss das auch weder bezahlen noch waschen! Mein kleiner Liebling hat in den eilig angeschafften Wolle-Seide-Body beim ersten Tragen dermaßen reingesch...., dass die Flecken auch nach diversen Wäschen und Sonnenbädern nicht mehr rauszubekommen waren. Wärmer oder besser hat er sich damit auch nicht offensichtlich gefühlt. Kuck dir mal Babys in deiner Umgebung an. Von denen werden sicher über 90% in Baumwolle rumliegen.
Also mein Tipp: Kauf dir fürs gute Gewissen einen solchen Body (von Alnatura z.B. ca. 17Eur glaube ich) und dann wirst du im Livetest sehen , ob das so das richtige für dich ist. Ansonsten kannst du dein Kind ganz unbesorgt in die vorhandene Baumwollkleidung stecken.

10

Die Hebamme hat Recht damit, dass Wolle eigentlich am besten wäre. Bloß kann und will ich das nicht bezahlen.
Wir kaufen alles in Baumwolle und wenn mal ein Anteil Kunstfaser drin ist, geht für mich die Welt auch nicht unter.

12

Wir hatten gar keine Wolle / Wolle/Seide, sondern nur 100% Baumwolle und unser Kind lebt noch. ;-)

Ich würde also durchaus sagen, dass 100% Baumwolle völlig ausreichend ist.

14

Kinder mit Neurodermitis, die zu Neurodermitis neigen oder solche mit Lanolin-Allergie (Wollfett-Allergie) vertragen Wolle sehr schlecht: Hautrötung und stärker Kuckreiz entstehen. Daher würde ich wenn erstmal einen zum Testen kaufen und schauen, wie der sich bewährt. Dass Wolle temperaturausgleichend ist, ist stark übertrieben, hab mal gelesen, dass das in der Untersuchung gerade mal ein halbes Grad ausgemacht hat und nun für alles zitiert wird -- obwohl man unter Wolle auch sehr schnell schwitzen kann.

15

Mal wieder ein schönes Beispiel dafür, dass ich hebammen völlig überbewertet finde. Glaub nicht alles, was die ökodamen dir weißmachen wollen. Kein Mensch braucht wolle und seide. Wenn man das will, ok, aber babys bringt man auch mit normalen Klamotten durch!

16

Wenn Wolle und Seide das Non-Plus-Ultra wäre, müsste es das dann nicht überall und billiger geben?! Scheinbar zieht das aber nur eine Minderheit an.

Top Diskussionen anzeigen