Welcher Kinderwagen/Buggy für Blickrichtung zur Mutter?

Hallo zusammen,

wir suchen nach einem Kinderwagen, in dem das Kind so liegt, dass es mich immer ansehen kann. Das ist ja generell bei allen KW so, ABER: Auch beim Umbauen zum Buggy hätte ich gern diese Blickrichtung.

Könnt ihr da Modelle empfehlen oder lässt sich jeder KW so zum Buggy umbauen, wie man es gern hätte?

Vielen Dank für eure Tipps!

1

Wenn du nicht gerade einen (echten) Jogger oder einen richtigen Buggy mit Wanne wählst, dann kann das im Prinzip jeder Kinderwagen.

Für Empfehlungen fehlen aber deine Ansprüche. Was ist deine Preisvorstellung für gebraucht oder neu? Muss er leicht sein, soll er robust sein, soll er besonders klein klappbar oder eher geräumig sein? Willst du damit eher in der Stadt fahren, möchtest du über Stock und Stein oder ist dir ein Allroundtalent lieber? Feste Räder, Schwenkräder, Luftreifen? Drei oder vier Räder? Handbremse, Fußbremse? Modern, Retro? Und wie lange willst du den Wagen nutzen? Sechs Monate, ein Jahr, drei Jahre?

2

Die Preisvorstellung ist erst einmal egal. Klappbar muss er nicht sein, denn wir haben kein Auto. Er soll schon für die Stadt sein, Schwenkräder sind sicher nicht schlecht, Bremsenart egal, 4 Räder sollten es schon sein. 3 Jahre sollten es schon sein, daher Kombi KW und Buggy.

3

Da würde ich den Bugaboo Bee empfehlen. Keine 9 kg schwer, 53 cm schmal und sehr große Sitzfläche. Die Babywanne ist allerdings nicht gerade riesig. Der Preis ist jedoch schon recht hoch.

Optional hat Emmaljunga den Viking. Der Wagen ist auch sehr leicht, hat eine große Sitzfläche und eine etwas größere Wanne (minimal). Die Breite nimmt sich nichts, aber der Viking ist deutlich länger als der Bee. Preislich ist es etwa die gleiche Klasse wie Bugaboo.

Joies Chrome müsste auch ähnliche Daten haben, allerdings ist die Breite wohl größer. Der Wagen ist aber eher eine Plastekutsche.

Dann wäre da noch der Gesslein F4. 58 cm breit, recht große Wanne, nicht ganz so teuer, sehr leicht und wendig. Der Sitz ist jedoch extrem klein, kann aber später durch einen Buggyeinhang erweitert werden. Die Verarbeitung ist auch eher schlecht.

Hartan hat noch den VIP und den Racer GT. Auch hier haben wir das Mittelpreissegment, aber eine äußerst gute Verarbeitung. Die Sitze sind riesig, die Wannen eher normal. Dafür haben die Wagen mit die beste Federung! Man muss sich aber auf ein hohes Gewicht einstellen.

Zu guter Letzt fällt mir noch der Teutonia Fun ein. Sehr schmal und wendig, relativ leicht und gut verarbeitet.

P.S.: Klappbar sind alle Kinderwagen.

weitere Kommentare laden
7

Ich habe einen Bee mit fester Wanne. Ich trage primär, wohne in der Stadt und wir reisen recht viel. Ein größerer Wagen hat sich bei uns einfach nicht bewährt.
Ansonsten kann ich dir noch den Bugaboo Cameleon empfehlen, Emmaljunga und Teutonia. Alles ungefähr im gleichen Preissegment, wobei der Teutonia von der Sitzfläche eher eng bemessen ist. Hartan ist recht klobig und hat auch eher kleine Sitze. Qualitativ sind alle wirklich top. Die verschiedenen Modelle muss man sich selbst ansehen. Über Gesslein kann ich nicht so viel sagen, wobei der F4 nicht schlecht ist, da der wirklich bis zum Schluss mit wächst. Irgendwann wollen sie eben doch nach vorn sehen und da ist der größere Sirtzeinhang sicher sein Geld wert.

8

Ich schmeisse mal den Stokke Xplory mit ins Rennen. Eine Freundin hat ihn, er sieht zwar ggf etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber die hohe bzw. höhenverstellbare Schale / Sitzeinheit, die man in und entgegen der Fahrrichtung einbauen kann als Buggyfunktion ist imo toll.

9

Wir haben den Jane Muum. Haben den jetzt erst als Sportwagen gekauft, aber es gibt für den Wagen auch eine Babyschale.

Wir sind mehr als zufrieden.

10

Und ich kann dir den cybex priam empfehlen.
Hab ihn schon zuhause...komplett.
Bei dem kann man die babyschale als auch den Sportwagen Aufsatz in beide Richtungen setzen
Dazu ist er schÖn leicht und modern.

Ich hab dazu die passende babyschale die man flach legen kann.

ich war gestern in einem baby one markt, die haben ne riesen Auswahl hab ich gesehen. Evtl. Gibt's so einen laden bei dir in der nähe.

LG

12

Babyone hat je nach Ort überhaupt keine Auswahl. Ich war mal in Leipzig und das ist ne Wellblechhütte mit ner handvoll Kinderwagen und Buggys. :-(

14

Echt...ich war das erstmal da drin.....die hatten dort fast alle Modelle stehen......von günstig bis zur oberklasse.
Aber das wird wohl Besitzer abhängig sein. #gruebel

weitere Kommentare laden
13

Wir haben uns für den Abc Design Viper 4s entschieden.
Er hat 4 relativ große Luftreifen, Schwenkbar vorn aber auch feststellbar. Ich bin auch viel zu Fuß unterwegs. Wanne wie Sportaufsatz sind in beide Richtungen montierbar Zur Mutter/Von der Mutter wegblickend. Er liegt neu bei 350-480€ gebraucht dementsprechend etwas günstiger.

Mir war vor allem die Größe der Räder wichtig, da ich mit dem Kiwa durch den Schnee kommen muss, möglichst ohne stecken zu bleiben, daher wären für mich kleine "Buggyräder" nicht in Frage gekommen.

15

Große Räder? Super Hinweis. Danke! Unser Wurm kommt ja auch im Winter zur Welt.

17

Ich würde einen umsetzbaren Sitz immer einem Schwenkschieber vorziehen, da du sonst die Schwenkräder nach hinten hast, wo sie wenig bringen.

Wenn du wegen Winter/ Geländegängigkeit mit größeren Rädern liebäugelst: zB Emmaljunga hat recht große, feststellbare Schwenkräder. Find ich eine tolle Alternative, weil du je nach Bedarf feststellen kannst und beide Vorzüge hast.

Top Diskussionen anzeigen