Renovierung und neue Möbel - wie lange "Auslüften"?

Hallo liebe werdende Mamas!

Wir renovieren gerade noch das zukünftige Schlaf-/Babyzimmer.
Aktuell schlafen wir in unserem Gästezimmer.
Im Januar werden die Renovierungsarbeiten wie Streichen und Boden verlegen (Laminat) aller wahrscheinlichkeit nach abgeschlossen sein.

Dann wird mein Mann erst noch den neuen Schlafzimmerschrank aufbauen können - also vermutlich so Ende Januar/Anfang Februar.
Reicht das zum "Auslüften" der Farbe, des neuen Bodens, der neuen Möbel...???
ET ist der 10.03.2015
Wir können ja so lange wie nötig im Gästezimmer bleiben, aber wenn das Baby da ist, würde ich schon gerne im neuen Zimmer schlafen.
Wieviele Wochen sollte man für das Auslüften kalkulieren?

Danke und liebe Grüße!
Nina

1

Hey,

klar, länger als 2 - 4 Wochen muss das eigentlich nicht auslüften - ihr müsst natürlich die Fenster ein paar Mal am Tag dafür öffnen.

Man sagt so nach dem Tapezieren/Malern sollte man 2 - 4 Wochen mit dem Einzug warten.

2

Ich würd mir da auch keinen Kopf machen.
Einfach gut lüften bis zur Geburt, dann ist bestimmt alles ok.

:-).

3

Wir haben das kiZi der großen auch renoviert (neue Tapeten, teils neue Möbel und neuer Laminat) insgesamt hat es 3 Wochen gedauert. Wichtig ist es die Tür ganz weit offen zu lassen damit sich der Gestank da nicht staut. Wir konnten erst nach 1 Woche die Tür aufmachen da die Tapeten eine gewisse Raumtemperatur und Feuchtigkeit gebraucht haben.

4

Halllihallo!

Zusätzlich zum lüften hätte ich auch noch nen Tipp, wenn du zufällig einen philodendron, grünlilie, efeutute oder Papyrus rumstehen hast kannst du die auch solange in das Zimmer stellen bis der Gestank etwas verflogen ist.
Diese Pflanzen sind nämlich wahre schadstofffresser!

Lg waldfee

5

Ich würde beim Streichen einfach darauf achten, dass es venünftige Farbe ist, das merkt man schon daran, dass es danach im Raum kaum riecht. Wir haben unsere Küche gestrichen und neu tapeziert und 1 Tag öfters gelüftet und am 2. Tag hat man schon nichts mehr davon gemerkt.

Möbel könnt ihr auch einfach schon auspacken und unaufgebaut hinstellen, dann können die auch auslüften und wenn sie dann aufgebaut sind, sind sie schon genug ausgelüftet, wobei auch hier gilt: Je hochwertiger die Möbel, desto weniger müssen sie auslüften. Wir haben unser Schlafzimmer aufgebaut und am selben Abend darin geschlafen, war kein Problem, keine Kopfschmerzen oder sonstige Beschwerden.
Die ausgepackten Möbel dann am besten nur mit einem Tuch oder so abdecken, damit nichts dran kommt.

Wir werden mit unserer Renovierung, neuer Boden, neue Tapete für Wohnzimmer und neue Küche auch erst Mitte Januar fertig, wenn alles klappt und Termin ist bei mir der 05.02 und erst wenn Küche und Wohnzimmer fertig sind, können wir das Schlafzimmer umräumen und da kommt das Bettchen hin. Da wir an der Wand aber einen Wanddurchbruch gemacht haben, müssen wir die eine Wand noch tapezieren, also das kann ggf. eine ziemliche Punktlandung geben. Die neue Küche kommt auch genau einen Tag vor ET. ;-)

Aber ich mach mir da nicht so die Gedanken, ich finde das da viel zu viel übertrieben wird. Wenn man in einer Wohnung wohnt und da was streicht, zieht man ja auch nicht 4 Wochen lang aus.

6

Mir wurde gesagt 3 mon. Sehen wohl das besste

Top Diskussionen anzeigen