Baby's Bett.......

Hallo..... Bin zwar noch sehr früh..... Aber wenn ich was im Kopf hab dann kläre ich es lieber gleich......
Ich überlege ob ich erstmal eine babywiege anschaffe und dann das Gitterbett , oder ob ich gleich von Anfang an im Gitterbett bette......

1

Bitte zuerst ne Wiege und dann später Babybett. Dein Kind ist im Bauch ganz eng eingebettet. Wenn du es gleich in ein Riesen Bett legst wird es sich nicht wohl fühlen, da es es kuschlig eng braucht. Babys bekommen da Angst. Stell dir vor man legt dich allein in ne Turnhalle. Und so fühlt sich dein Baby.

6

Babys, die Enge brauchen, schlafen auch in einer Wiege nicht, denn die ist für ein Neugeborenes auch "riesig". Diese Kinder schlafen im Arm, auf dem Bauch, gepuckt oder im Stillkissen.

Ob Wiege oder Babybett ist total wurscht. Eine Wiege hätte ich nie angeschafft. Unpraktisch und viel zu kurz nutzbar.

Wenn dann schon ein Beistellbett, damit wenigstens Kontakt zur Mama da ist, wenn das Baby es braucht.

Vg

8

Na ja; Verkleinerungs- oder Begrenzungsmöglichkeiten gibt es doch zuhauf: Stillkissen mit ins Gitterbett packen. Oder Nestchen quer anbringen, oder so eine Kuschelschlange (z.B. über Dawanda zu haben) mit ins Bett, Pucktuch #bla#bla ...
(;-) Und natürlich weiß ich auch, dass man da auf hinreichende Luftzirkulation achten und Überhitzungsszenarien vermeiden muss.
Also: Den Krams nicht direkt ums Baby kuscheln, aber um einfach die Hälfte des Bettes erstmal "abzusperren". ;-))

Fazit, das ich ziehen würde aus meinen bisherigen Erfahrungen (hier ist Kind Nr 3 im Anmarsch):
Du kannst es halten, wie du lieber magst. Das ist Geschmackssache, bzw: Dein Baby signalisiert dir dann schon, in welchem Setting es sich wohl fühlt.
Ich persönlich würde keine Wiege wählen, weil da der "Weg" zum Stillen nachts weiter ist. Ein Beistellbett find ich praktischer. Oder eben ein richtiges Babybett, dessen eine Seite man anfangs abnimmt. Dann liegt das Baby barrierefrei neben dir.
Meine Kinder haben so wesentlich ruhiger geschlafen; ohne Nähe und Körperkontakt ging anfangs nix ...

Viele Grüße!
f.

weitere Kommentare laden
2

Huhu, wir nutzen von Anfang an gleich ein Gitterbett. Normalerweise würden wir ein Beistellbett zu uns stellen, da es aber platzbedingt unmöglich ist, muss Baby gleich im eigenen Zimmer im Bettchen schlafen. Was das enge, kuschelige betrifft von der Vorrednerin, man kann auch das Baby im Gitterbett mit dem Stillkissen "einbetten". Aber davon mal ganz abgesehen hab ich es persönlich noch nicht erlebt, dass ein Baby im Gitterbett angst bekommen hat wegen der Größe.

Lg Michelle 37+0

3

Hallo!

Ich kann Dir nur sagen wie wir es machen. In unserem Schlafzimmer steht an unserem Bett ein Gitterbett. An einer Seite das Gitter weggelassen und evtl.mit Gurten an unserem Bett fest verbunden, damit nichts verrutschen kann. Wenn die Höhe nicht ganz passt, evtl.was unters Gitterbett konstruieren. ;-)

Im Wohnzimmer werden wir wieder ein Laufgitter stehen haben, in dem der Kleine während des Tages schlafen und liegen kann. Wenn es ihm an Anfang zu groß ist kann man mit Stillkissen oder ähnlichem es enger machen. Für mich persönlich ist eine Wiege überflüssig, auch wenn sie sehr!!!! schön aussehen. ;-)

Alles Gute!

Corinna

9

Ich muss mal kurz dazwischen fragen: hast Du eine gute Idee oder noch besser eigene Erfahrung, wie sich das Beistellbettchen am besten erhöhen lässt? Unser Bett ist inkl. Matratze leider sehr hoch und wir müssen das gesamte Beistellbett höher bekommen. Hab da zwar schon eine Idee, aber überzeugt bin ich noch nicht :(

4

Also eine wiege finde ich unpraktisch. Willst du stillen? Dann schau mal nach beistellbetten. Du musst nicht immer aufstehen zum stillen. Und in die wiege kannst du vom Bett aus nicht rein gucken. Du wirst dein baby aber sehen wollen vom Bett aus..

oder du baust dein babybett um zum beistellbett. Bei ikea gibt es eins was wohl ohne Seitenwand gedacht ist.

Alles gute!

5

Danke für eure Antworten...... Ich hab zwar schon 3 Kinder mit exmann und da immer die Familienwiege #schein gehabt ...... Aber denke werde auch gleich Gitterbett und dann mit Stilisten und bei Bedarf pucken......

7

Also ich fand die Wiege toll zum schlafen im Wohnzimmer und ablegen.
In der Nacht schlief sie in ihrem Zimmer im Gitterbett - von Anfang an.

Wir haben auch die Familienwiege - kaufen würde ich keine weil zu teuer für zu kurze Zeit. Entweder kannst du dir von einer Freundin eine leihen, höchstens eine gebrauchte kaufen oder ich würde dann einen Höhenverstellbaren Laufstall kaufen und den als "Wiege/Stubenwagen" missbrauchen. So machen wir das jetzt wo der Stubenwagen schon zu klein ist.

10

Ich hab leider nicht viel Platz..... 2-Zimmer ca. 48qm. Ich werde erst später in größere wohnun und dann mit dem Papa zusammen ziehen. Aber werde mir auf jedenfall wippe zulegen.....

13

Wir haben damals ein komplettes Kinderzimmer (Schrank, Wickelkommode, Bett) gekauft. Für das erste halbe Jahr hatte ich zusätzlich ein Beistellbett, welches durch hochklappen einer Seite tagsüber zur Wiege umgestaltet werden konnte. Nach dem halben Jahr kam mein Sohn dann in sein Zimmer zum Schlafen. Das werde ich jetzt nächstes Jahr, wenn meine Tochter zur Welt kommt, auch wieder so machen. Wir haben noch alle Möbel da:-) *freu

Top Diskussionen anzeigen