erfahrungen kids 2 sit???

hat jemand von euch erfahrung damit? https://www.youtube.com/watch?v=m71mNCVq4R0

1

noch nie gesehen, aber die punkte, die ich mich gefragt hatte, wurden beantwortet...

dass aber heute auch wirklich alles an einem kiwa eine prüfung braucht ;-)

2

https://www.google.de/search?biw=360&bih=351&tbm=isch&sa=1&ei=rkxrU4i4OorE7AbRyYHoCA&q=trille+kinderwagen+Geschwistersitz&oq=trille+kinderwagen+Geschwistersitz&gs_l=mobile-gws-serp.3...4356.13806.0.14988.16.16.0.0.0.0.317.1615.11j4j0j1.16.0....0...1c.1.43.mobile-gws-serp..10.6.908.HQJ8Wj6lHZI

Kante ich bisher nur so in der Art von den Dänen.

3

mh danke euch..hab für meinen 2 jährigen jetzt ein buggyboard gekauft und dachte das kids 2 sit evtl noch gut is für wenn er mal wieder bockt ;) nich stehn bleiben will oder weg läuft *gg* :) mal sehn

4

Meine Tochter hat sich meistens auf das Buggyboard gesetzt und die Füsse in den Korb unter den Kinderwagen gelegt. Hatte immer super geklappt. Weglaufen war nie ein Thema.

5

Das hätte ich damals bei meinen beiden Großen gebraucht. Meine Tochter mochte das Buggyboard gar nicht, wegen dem ständigen Stehen. Mit Sitzen darauf und Füße hoch ging bei unserem damaligen Kinderwagen gar nicht.
Schön, was es heute alles gibt.

LG Kajulco

6

Hallo,

ich hatte zwar nicht diesen Sitz, sondern einen Seat to go (Buggyboard mit Sitz) für ca. 60 Euro.

Positiv: War mir sicherer und auch länger zu verwenden, als der Sitz über der Softtragetasche und der Wagen ist dadurch nicht breiter geworden (wie bei manchen Sitzen, die man an die Seite dran machnen kann.
Mein Großer ist darauf sogar manchmal eingeschlafen und hat sich mit dem Oberkörper auf den Wagen gelegt. Das würde bei dem Sitz, den du angebene hast ja nicht gehen.
Er konnte selber auf und absteigen und ich konnte den Wagen kurz stehenlassen ohne Angst zu haben, dass er runter fällt (aber wenn man konsequent die Gurte benutzt, kann er ja eingentlich beim Kidstosit auch nicht runterfallen). Trotzdem hätte ich da irgendwie Angst gehabt, dass er sich zur Seite beugt oder so und der Wagen instabil wird und womöglich umfällt, aber das sind wahrscheinlich wieder nur meine Horrorgedanken.

Negativ bei unserem Sitz war, dass ich mir zu Beginn oft das Schienbein gestoßen habe, dass es vorallem an Bordsteinen schwer zu schieben ging, außerdem kann man nur noch schlecht wenden (großer Wendekreis) und ich musste den Sitz beim Rückwärtsfahren zusätzlich festhalten (ich habe dann möglichst niemand anderen mehr, außer meinen Mann, den Kinderwagen fahren lassen, weil sie nicht wussten, wie er mit dem Sitz zu händeln war.
Das Material ist auch nicht so stabil. Unserer hat ein Jahr gehalten, danach brauchten wir ihn nicht mehr, aber er sah nicht so aus, als würde er noch lange halten. Ich werde ihn diesmal zwar wahrscheinlich nochmal benutzen, aber Hoffnung, dass er noch 1 Jahr durchhält, habe ich nicht...Außerdem passte er nicht so 100 %ig an unseren Wagen.

Vielleicht wär das noch ne Alternative, also ich war echt froh, diese Sitzmöglichkeit gehabt zu haben.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen