Ideen gesucht! Verschönerung des Beistellbettchens.

Hallo liebe Leute,

habt ihr gute Ideen zur Verschönerung eines Beistellbettes, die das SIDS- Risiko nicht gleich erhöhen?
Ich finde es total nackig ohne Nestchen und Himmel und Bettzeug.
Ich hab bis jetzt nur die Idee Zierbänder (Babyblau mit weißen Füßen) um die obere Leiste zu Schlingen.

Hmm, anmalen möchte ich das Bett keinesfalls (unbehandelte Buche).

Kicherline und #baby (35. SSW)

1

Aber Bänder dürftest du doch auch nicht oder? Dadurch wurden einige nestchen doch zurückgerufen, weil etwas mit den Bändern nicht stimmte, oder? Zur Not kannst du doch eine farblich passende Decke über das Bett legen zur deko und die weg nehmen, wenn das Kind drin liegt.. und wenn das Kind drin liegt, hast du bestimmt eh nur Augen dafür ;-)

2

Da das Beistellbett zu einer Seite hin offen ist, darfst du an der anderen Seite ruhigen Gewissens ein Nestchen anbringen.

Ansonsten mach doch Schleifen aus Seidenband ans Gestänge, hänge ein Mobile übers Bettchen, hänge eine Spieluhr an das Gitter...

Zu guter Letzt ist dann dein Baby im süssen Schlafsack die Hauptdeko im Bett ;)

Lg

3

Besorg dir einfach ein schönes Betttuch! Da ich nur einfarbige gefunden habe hab ich Kinderbettwäsche so umgenäht, dass man sie als Bettbezug benutzen kann.
So sieht es "kindlicher" aus.

Ansonsten habe ich auf sämtliche "Deko" verzichtet.

4

Bänder und schleifen ums Gestänge finde ich ehrlich gesagt grob fahrlässig!!!

Dasbaby fuchtelt ja mit Händen und Füßen im bettchen rum und nicht zu knapp.

Wie leicht löst sich, ein Band ... Grusige Vorstellung!

Wir haben den habaMobileHalter und ein hübsches Mobile dran. Sehr süß und absolut ungefährlich!

5

Na dann hatte ich wohl ein extrem langweiliges stilles Kind, denn meiner konnte sich bis zum
3. Monate nicht ansatzweise drehen oder rollen um irgendwo ranzukommen zudem passte er mit 2,5/3 monaten nicht mehr ins Babybay. Kleine süße Schleifchen hätten ihm also nicht geschadet, man kanns eben auch übertreiben!

9

Allgemeine Frage - allgemeine Antwort!!! In dem Alter wäre das bei uns auch kein Problem gewesen. Inzwischen ist sie aber über 5 Monate, dreht und schrubbelt sich quer durch die Gegend und ganz reizend ist es an den gitterstäben zu frimmeln und die Füße da durch zu stecken. Grade kleine schleifen sind da sehr cool.

weitere Kommentare laden
6

Ich hab das Bettchen von außen mit einer Wimpelkette verziert #verliebt sieht total süß aus und kann so dem Baby weder schaden noch die Luftzirkulation stören.

Gruß Menie #winke

7

Hallo,

also ich wollte an beiden Betten (Babybett und Beistellbett) kein Stoffnestchen.

Dann hab ich zufällig das hier endeckt

http://breathablebaby.com/product-category/breathable-crib-liners/

Das ist ein atmungsaktives Nestchen…eher ein ganz festes Nest, was mit Klettverschluss befestigt wird.

Es sieht total schick aus und der Atemaustausch ist gewährleistet. Außerdem fällt etwas Licht durch, was ich sehr angenehm finde.

Es gibt es wohl bei Amazon.
Ich hab es bei TKMaxx gekauft falls du einen in der Nähe hast.

LG diddo #winke

8

Das ist ja super cool, danke :)

10

Hallöchen,

wenn Du kein Nestchen anbringen möchtest, könntest Du am Kopfende eine Art flaches Kissen oder eine Stoffbahn befestigen, damit das Baby nicht mit dem Kopf an die Gitterstäbe stößt. Wenn ich mich an meine beiden Großen erinnere, lagen die immer mit dem Kopf in einer Ecke oder oben quer im Bettchen drin, weil sie mit dem Kopf etwas Warmes Kuscheliges gesucht haben.

Und wenn es wirklich nur Deko sein soll, könntest Du so eine Kinderwagenkette oder ein GItterstäbe-Spielzeug dran befestigen, dann hat das Baby auch was zum Schauen und später zum Spielen.

Herzliche Grüße

pfeiferlspieler

Top Diskussionen anzeigen