Reicht das Geld?

Hallo zusammen!

Ich bin in der 21.SSW schwanger mit einem absoluten Wunschkind,unser erstes.Ich und mein Partner arbeiten beide in Vollzeit als Krankenpfleger/-schwester,wobei ich schon im Beschäftigungsverbot bin.

Unsere Wohnung die recht günstig ist wird uns jetzt zu klein, wir hätten aber eine größere gefunden,die wirklich unseren Vorstellungen entspricht. Jetzt mache ich mir auf einmal extreme Sorgen,ob das Geld mit nur einem Einkommen und dann einer höheren Miete aureichen wird.Die Mietpreise sind bei uns wirklich hoch.Seit Tagen rechne ich hin und her und überlege,ob ich nicht irgendwas vergessen habe.
Uns würden nach Abzug von Miete,Nebenkosten,TV,Internet,Auto mit Benzin gute 1000€ übrigbleiben. Gerechnet habe ich mit unserem "Minimaleinkommen", sprich ich würde gar nichts verdienen nach der Elternzeit. Eigentlich habe ich vor dann schnell wieder zumindest in einer kleinen Teilzeit arbeiten zu gehen, das muss aber die Zeit zeigen, wie gut das bei unseren Schichtzeiten funktioniert.

Die 1000€ müssten also für Lebensmittel,Pflegeprodukte,Windeln,Freizeitbeschäftigungen usw. reichen.
Für Babyerstausstattung etc. haben wir einiges an Geld zurückgelegt,das wäre jetzt nicht das Problem. Was ist euer Urteil? Würdet ihr als Paar plus Baby/Kleinkind damit auskommen?

Ganz liebe Grüße und danke im Vorraus!#winke

2

1000 €? wenn alles bereits abgezogen ist? Also wir kommen mit viel weniger aus und sind im Moment zu viert (bald zu fünft). Ich denke, das sollte also kein Problem sein.

Liebe Grüße

3

Vielen Dank für deine Antwort. Wir sind auch wirklich keine verschwenderischen Leute. Ich mache mir nur Sorgen, dass es meinem Baby mal wie mir gehen könnte. Bin mit 2 Schwesten bei einer alleinerziehenden Mama aufgewachsen. Geld war nie da, auch nicht für Ausflüge, neue Kleidung etc.

Deshalb bin ich wohl etwas überängstlich. Und dann lese ich in Foren immer wieder von Leuten, die zu 2. mit Kind allein 900€ für Essen im Monat brauchen....
#bla

5

Ja, das kommt auch darauf an, wie man einkauft. Wir geben auch viel Geld für Lebensmittel aus - da könnten wir echt sparen, aber uns ist es auch wichtig (wenn wir das können) zum Beispiel Bio-Fleisch zu kaufen, weil wir die Massentierhaltung abartig finden. Und ich vertrage keine Weizen und muss deswegen immer Dinkelprodukte kaufen, die sind auch gleich teurer...

Bei uns war es auch so, dass ich nicht genug Milch hatte zum Stillen und unser Kleiner dann auch kaum eine Milch vertragen hat - die, die er dann vertragen hat, kostet gleich 10 Euro das Paket - und ich einer Woche haben wir vor Beikoststart an die 5 Pakete gebraucht. Das geht schon ins Geld.

weitere Kommentare laden
1

Achja wir haben beide keine teuren Hobbies,keine Handy- oder Fitnessverträge.

4

Also wenn davon alles schon abgezogen ist und du da wirklich nur das grundgehalt genommen hast, nix vergessen hast, müsste man damit hinkommen.

Ich sag immer man kann immer mit dem auskommen was man hat. Man muss es nir wissen wie man das macht.

15

Ja habe nur Einkommen meines Mannes und Kindergeld als Einkünfte gerechnet.
Miete,Strom,Telefon,Internet,Auto und selbst seine Raucherei(die er hoffentlich bald aufgibt) abgezogen.
#winke

27

Na dann ist doch gut.

6

Bei unserem ersten Kind hatten wir wenig über 1000 € vor allen Abzügen :D und jetzt sind wir bald zu viert und haben weniger als 1000€ nach allen Abzügen.
Wir wohnen auch mitten in einer Großstadt und günstig ist das nicht.

16

Und wie kommt ihr damit aus? Reicht das Geld z.B. auch mal für Ausflüge,mal essen gehn oder so?

Ja Mietpreise sind echt der Wahnsinn in manchen Städten. Wohnen dann eigentlich eher ländlich (4km außerhalb der Stadt) und trotzdem ist die Miete horrend.

24

So ein bis höchstens 3 mal im Monat essen wir auch außer Haus. Wir haben zwei Handyverträge, sind alle in einem Sportverein und leisten uns ein Auto. Wobei Fahrkarten auch genauso teuer wären.

Wir haben einen Schrebergarten. Nur Urlaub machen ist damit überhaupt nicht mehr drin. Da mein Mann gerade noch in Ausbildung ist und ich meine Ausbildung auch erst vor 1,5 Jahren abgeschlossen habe, ist es aber eine absehbare Zeit in der wir noch so "wenig" haben.

weiteren Kommentar laden
7

1000 Euro nur für Essen, Pflegeprodukte usw. sollte locker reichen, wenn man nicht ständig essen geht.
Bei uns ist es ungefähr noch die Hälfte mit vier Personen, was wir wirklich benötigen.

17

Danke für deine Antwort. Mein Verstand sagt mir eigentlich auch, dass es reichen muss. Ist halt das erste Kind und ich will auf manche Dinge für das Baby einfach nicht verzichten müssen. Markenklamotten gehören aber NICHT dazu ;-)

8

Die 1000€ sollten auf jeden fall reichen. Wir haben sogar weniger aber kaufen gemüse und Obst auch nur Bio etc. - was ich dir aber ehrlich sagen muss. Das Leben mit Baby und weniger Geld ist definitiv anders. Früher mit zwei Einkommen sind wir am Wochenende mal eben shoppen gegangen und haben 100-200€ ausgegeben, dass wäre jetzt nicht mehr einfach so drin. Aber die Prioritäten verschieben sich auch ein wenig ;-) großartigen Urlaub machen wird jetzt auch nicht mehr (vorher auch eher selten), aber wir leisten uns dafür den "Luxus", dass wir zwei Autos haben. Dieses Jahr sind wir auch umgezogen und das ging von den kosten auch alles ohne großartigen Probleme.

18

Danke für deine ausfürliche Antwort! Ja, dass sich die Prioritäten verschieben habe ich shon jetzt gemerkt. Gebe viel weniger Geld für Kleidung (für mich) etc. aus. Überlege viel länger, was ich wirklich brauche und was nur rumstehen würde (Dekokram etc.)

9

Wir sind schon zu dritt. Elias ist 16 Monate alt und wir kommen eig so mit guten 500€ im Monat aus. Also damit ist ALLES abgedeckt. Wir gehen aber auch nicht wirklich viel Shoppen o.ä. sodass wir echt wenig ausgeben. Das einzige was wir in den 500€ Nicht haben, sind spritkosten! Mein Mann fahrt sehr weit zur Arbeit und die rechne ich extra mit 250€. Damit das auch immer passig da ist.

19

Danke für deine Antwort. Sprit habe ich auch vorher schon abgezogen, also einfach mal 200€ im Monat. Arbeitsstelle ist aber nur 5km vom neuen Wohnort entfernt.

29

Ja dann sind das ja auch keine 200€ :-) mein Mann hat knapp 40 km fahrt. Also hin. Zurück das gleiche

10

1000€für 2 erwachsene und ein Baby?
das haben wir nichtmal mit 2 erwachsenen, 3kindern, 2 hunden und 2 hasen ;-) und wir leben nicht schlecht

20

Vielen Dank für deine Antwort.
Jetzt hab ich doch glatt vergessen meine beiden Stubentiger zu erwähnen.
Wir sind also 2 Erwachsene, ein Baby und zwei Miezen. :-D

11

Also da du ja sagst dass ihr nicht verschwänderisch lebt werdet ihr damit auf jeden Fall hinkommen. Wir haben mit 2 erwachsenen und einem baby nur 1400€ insgesamt wovon wir im Monat leben müssen.große Sprünge sind bei uns nicht wirklich drinne aber wir kommen auch zurecht und ich kann auch immer ein bisschen was sparen. Wenn ihr 1000€ sogar nach miete und allem noch über gabt könnt ihr hin keine Angst :-) wie gesagt wir schaffen es auch Mut viel weniger

21

Vielen Dank, mir hilft das Forum hier wirklich manchmal besser weiter,als Gespräche mit Freunden und Familie^^

Top Diskussionen anzeigen