Schlafzimmer streichen?

Hallo ihr Lieben,
wir wohnen noch nicht sehr lange in unserer Wohnung und haben das mit dem Streichen des Schlafzimmers immer hinausgeschoben, weil wir uns nicht wirklich viel hier aufhalten. Dann hat sich unerwartet unser Baby angekündigt und ich möchte jetzt natürlich alles schön und gemütlich haben. :)

Das Baby wird bei uns im Schlafzimmer schlafen, da wir in einer 2-Raum Wohnung leben. Aber selbst wenn wir mehr Platz hätten...das erste Jahr schläft Baby sowieso bei uns im Beistellbett.

Nun bin ich unsicher, ob ich schwanger das Schlafzimmer streichen darf...kann mir gut vorstellen, dass es dem Baby schaden könnte. :/ Dann müsste mein Freund das Zimmer alleine streichen und wir würden dann für eine Weile im Wohnzimmer schlafen. Wie lange muss das Zimmer eigentlich auslüften, bis man bedenkenlos wieder dort schlafen kann (will meinem Ungeborenen ja nicht schaden!!!) ? Unser Baby kommt Anfang August und ich hoffe, dass bis dahin alles einwandfrei ausgelüftet ist.

Wollte dieses Projekt gerne nächste Woche in Angriff nehmen. Mein Freund ist leider nicht so voller Tatendrang und ich würde das Zimmer auch alleine streichen. Nur beschleicht mich das ungute Gefühl, dass man solche Sachen in der Schwangerschaft wohl besser lässt...
Was meint ihr dazu?

Liebste Grüße
ribbon mit Stöpsel 21+4 <3

1

Huhu, also ich hab in etwa der gleichen Zeit das Zimmer für unsere Kleine selbst gestrichen! Bei offenem Fenster, mit mehr Pausen und natürlich immer in dem Rhytmus wie es dir gut dabei geht.
Sollte jeder für sich entscheiden. Würde es schon mal ne gute Woche mindestens richtig auslüften lassen, bevor du wieder drin schläfst :-)
Bei Unsicherheit frag doch einfach mal deinen FA :-)
Lg

2

#winke

Es gibt mittlerweile ja gute, schadstoffarme Farbe. Dann Fenster auf und mach nur so viel, wie du kannst bzw. dich wohlfühlst!

Auslüften kann das Zimmer dann bis August locker noch...#pro

Lg
Nina

3

Dispersionsfarben kannst du problemlos verwenden. Schädlich sein können nur lösemittelhaltige Produkte und die schmiert man nicht an die Wand und selbst wenn, sind da nicht alle gefährlich und das auch nur wenn sie bestimmte Grenzwerte überschreiten...
Viel Spaß

4

Huhu, also ich streiche hier auch noch munter in der Wohnung rum. Denke nicht dass es schädlich ist, wenn man dabei einfach gut lüftet!

LG und viel Spaß beim Farbe an die Wand schmeißen #winke
.butterfly. mit Bauchmaus 33.SSW #verliebt

5

Dispersionsfarbe (also die ganz normale Wandfarbe) ist nicht bedenklich, die enthält keine Lösemittel (das ist quasi Titanoxid in Wasser).

Also bei offenem Fenster streichen und sich nicht überanstrengen, dann ist das OK. Man sollte sich halt nicht zu sehr strecken und viele raten auch davon ab auf die Leiter zu steigen wegen Sturzgefahr, also lieber eine Teleskopstange nutzen.

Auslüften... 1-2 Nächte im Wohnzimmer sollten mehr als ausreichend sein im Prinzip sollten sogar ein paar Stunden reichen.

LG Jey, die heute nochmal Tapeten von den Wänden löst und der das Streichen noch bevorsteht

Top Diskussionen anzeigen