Was kommt unter das Bettlaken?

Hallo,

Wir bekommen unser erstes Baby . Was kommt unter das Bettlaken ? Ein Matratzenschutz falls mal was daneben geht ? Oder auch einmal wickelunterlagen?

Wo kauft ihr diese einmal Wickelunterlagen ?

Danke :-)

Lg Hasenhasi mit mausi 31 ssw

1

Nix...weil man keine gute, teure, luft zirkulierende Matratze kauft...um sie mit molton wieder zu verschließen. Den bezug der Matratze kann man zur not bei unserer träumeland Matratze abnehmen und waschen. Lg

2

Matratzenschoner reicht dicke.

3

Hallo,
habe erst was druntergelegt als sie ohne Windeln geschlafen haben, normal geht nichts daneben oder wie schon geschrieben, man kann den Matratzenbezug abnehmen und waschen.

4

Den Matratzenschoner haben wir gar nicht in Verwendung. Es ist noch nie was daneben gegangen.

5

Ich hatte bei Windelkindern auch nie was unterm Laken, erst als auch ohne Windel mal Kind im Bett war, lag da ein Matratzenschoner drauf (son ganz toller, ich liebe ihn, oben aus Frottee!)

Und die Einmalauflagen hab ich auch noch nie geholt. Ich hab ne Reisewickelauflage da, und meine normale die immer auf der Waschmaschine liegt.

6

Danke :-)

7

Ich würde keine Einmalwickelunterlagen drunter machen! Die sind aus Plastik. Das Kind sollte durchatmen können wegen dem plötzlichen Kindstod!

Von welcher Matratze redest Du? Im Stubenwagen bzw. Babybett habe ich nun ein normales Handtuch unter die Matratze, dann die Matratze, eingewickelt in ein kleines Laken, und drüber nur ein Moltontuch. Das reicht völlig. Der Kopf wird auf einem kleinen Windeltuch liegen, das ich schnell austauschen kann, wenn es vollgespuckt wird.

Im Kinderbettchen hatte ich es immer so, dass ich auf der Matratze einen Matratzenschoner hatte, darüber eine wasserdichte Unterlage, allerdings zum Durchatmen. Dann das Laken. Die wasserdichte Unterlage ist durch das viele Waschen vielleicht nicht mehr so dicht, aber den Rest hält der Matratzenschoner ab (maschinenwaschbar). Später hab ich auch gummierte Laken genommen, aber erst, als sie aus dem Kindstod-Alter raus waren. Da ist man dann ganz froh dran, und ich denke jetzt nicht an Bettnässen, sondern, wenn sie nachts spucken, denn wenn sie älter sind, dann ist das oft eine beträchtliche Menge, da will man wirklich keinen Tropfen an der Matratze kleben haben.

Einmal-Wickelunterlagen benutze ich hauptsächlich für unterwegs und ich habe einmal welche im Internet gekauft und sonst im dm. Und ich benutze sie natürlich mehrmals, so oft, wie es halt geht.

LG Franka

8

Bei uns ist unter dem Bettlaken die Matratze. Matratzenschutz kommt bei uns erst drauf, wenn die Kleinen sich ihre Pampers selbst ausziehen mit so ca. 1,5 Jahren (war bei der Großen). Selbst wenn bei den Kleinen mal was daneben geht, dann fängt der Schlafsack ja alles auf. Außerdem kann man den Matratzenbezug auch waschen und der ist Wasserundurchlässig, zumindest bei uns.

9

Ich habe diese Auflagen,die man bei Aldi, Rossmann etc bekommt. Sind oft 70*140 groß und ich habe sie durchgeschnitten, die hälfte reicht nämlich locker aus. So bleibt die Matratze sauber und ich kann die Auflagen auch gut waschen und trocknen. Hab ich selbst beim 4jährigen noch drauf, falls mal was ins Bett gehen sollte, oder wenn gebrochen wird, Nasenbluten etc..

Unseren Matratzenbezug kann ich nicht abmachen.

Einmalwickelunterlagen würd ich nur im Notfall mal nehmen,da die aus Plastik sind und nicht luftdurchlässig.

Top Diskussionen anzeigen