Was ist besser: Normales tragetuch oder sling?

Hallo,
ich wollte mein baby mit einem didymos-Tragetuch tragen, da es vielseitig einsetzbar ist und ich denke, dass das Tragen dem Baby gut tut.
Nun habe ich heute aber den Einwand gehört, dass das Binden des Tuchs - auch wenn man sich schon dran gewöhnt hat - immer etwas fummelig ist und man das Baby z.B. unterwegs schlecht binden kann: aus dem Autositz raus und binden, oder dem Mann das Baby mit Tragetuch übergeben u.ä.
Einfacher ginge das mit einem ringsling...
Was denkt ihr? Ist das Sling genau so gut/vielseitig? Ist es praktischer? Oder findet ihr das normale tragetuch besser? Argumente?
Vielen Dank für eure Antworten!!

1

Hi,
bei dem Großen hatte ich ein Hoppediz Tragetuch und habe es auch mäßig genommen.

Binden konnte ich 2 Techniken, von der Hebamme und dann von der Trageberatung, gezeigt bekommen.

Wäre das Baby nicht so schwer auf die Welt gekommen und so schnell groß und schwer geworden, hätte ich mehr getragen.

Das binden geht schnell, wenn man geübt ist.

Für den 2. habe ich mir eine Manduca gegönnt. Da er auch groß und schwer war, konnte ich ab der 6. Woche ihn drin tragen. Das war viel besser, flotter und Baby und ich haben lange nicht so drin geschwitzt wie im TT.

Einen Ringsling hatte keiner in meinem Bekanntenkreis. Entweder klassisches TT oder Ergo oder Manduca.

Gruß Claudia

2

ich finde, man kann mit nur einem tuch zurecht kommen, besser sind aber mehrere sachen.

ich habe ein langes tuch von hoppe, ein kürzeres von didymos, eine manduca und werde bald endlich einen sling haben.

langes tuch war mein 1. das ist extra lang, weil ich dachte, mein mann würde mehr tragen wollen. allerdings war es nicht so, erst recht, als die manduca da war. fürs känguru ist es viel zu lang (deswegen dann ein kürzeres) aber für verschiedene rückenvarianten ist es genau richtig. da ich wxt schon immer gehasst hab und ein großer fan des känguru bin, hab ich ein kurzes dann gebraucht.
eine TH geht auf jeden fall immer schneller als ein tuch.
der sling wird jetzt erst gebraucht, weil unser tragling immer mehr zum laufling wird.
er ist dafür gedacht kurze strecken zu tragen, bei denen der laufling einfach nicht mehr kann. der sling passt in jede handtasche und ist nicht so sperrig wie die TH. daher fand ich das für später eine gute alternative. der sling sollte dann nur brockentauglich sein (material+webung).

man kann auch mit hilfe von slingringen sich aus einem tuch eine slingvariante binden.

im großen und ganzen kommts drauf an, was du mit dem tuch/sling machen willst.
ein sling ist nicht für langes tragen gedacht, da die belastung nur auf einer schulter liegt. das muss man wissen! es gibt zwar auch varianten den sling sich so zu binden, dass man auch über beide schultern bindet, aber dafür muss der sling lang genug sein und man sollte geübt sein.

könnte ich die zeit zurück drehen, hätte ich lieber das geld für den KiWa (hartan) lieber in eine gescheite trageausstattung (tücher, cover, TH) investiert.

3

TT ist vielseitiger. Und das mit der Binderei ist nach ein paar Mal so Routine, das merkst du schon gar nicht mehr. Nimm das TT.

4

Hallo!

Der Sling ist eine super Ergänzung zum Tuch, wenn es sich um eine kürzere Tragzeit handelt. Du musst beim Sling bedenken, dass das Gewicht nur auf einer Schulter lastet. Wenn dein Baby eher schwer ist, wird das auf Dauer anstrengend und eventuell schmerzhaft.

Wenn du regelmäßig und länger tragen willst, ist das Tuch die bessere Wahl. Das Gewicht des Babys wird gut verteilt und du hast mehr Möglichkeiten. Das Binden geht, wenn man es erstmal raus hat, sehr schnell und auch alleine ist das kein Problem.

Eine Trageberatung ist sinnvoll, dort kannst du beides testen und im Normalfall auch Fertigtragen ausprobieren. So kannst du am besten herausfinden, womit du am besten zurecht kommst und was euch beiden (!) gefällt.

Liebe Grüße,
majixx

5

nur der einfache sling geht für viele trageweisen gar nicht. ich hab mir zu meinem tuch, mit dem ich alle tragevarianten binden kann, einfach die slingringe dazugekauft und si hab ich für ein paar euro mehr beides :-) der sling liegt gebunden im beutel im auto, und wenns lönger dauert binde ich mir was besseres und stecke die ringe in die tasche...

im normalen tragetuch reitet meine kleinste heute noch, und auch die anderen waren mit 4 nochmal drin, weil ein tragetuch im rucksack viel besser mit geht als ein leerer buggy den man nur für das lezte stück rückweg braucht.

ich finde das binden nicht schwierig... klar bissel fummeln ist es immer, aber da gewöhnt man sich dran... nur sling wäre mir oft zu schief für meinen rücken gewesen, vor allem wenn das kind größer ist oder man länger läuft... im sling wurde mir schon mein einjähriges schnell zu schwer, weil man nicht ganz grade steht, im rucksack oder vor dem bauch kenne ich aber keine ermüdungserscheinungen... auc nicht bei den größeren kindern...

lg gussy

6

Hallo,

ich versteh deine Argumentation. Mir ist beim Einkaufen zB das Binden immer zu dumm gewesen. Hab mir da zuhause die einfache Kreuztrage vorgebunden und sie nur reingesetzt (das sollte man aber erst, wenn sie den Kopf selbst halten oder besser noch selbst sitzen können) und irgendwann bin ich dazu übergegangen den Schiebeknoten zu machen (da hast dann im Endeffekt daselbe wie beim Ringsling) Hab mir dann auch ein kürzeres Tuch gekauft und das mit Schiebeknoten gebunden im Auto gelassen. Also ich sag mal so: Zum Einkaufen ists für den Anfang optimal. Aber jetzt hat sie 8kg und ich würde sie nicht mehr seitlich tragen. Habe mir eine Beco Butterfly gekauft mit der man sie ganz leicht auf den Rücken packen kann und so kauf ich jetzt ein :D

7

Ich bin fürs tragetuch und find das überhaupt nicht fummelig! Wenn man die technik drauf hat istes innethalb kurzer zeit gebunden. Mit dem sling hab ich keine erfahrung.

Top Diskussionen anzeigen