Beistellbett und Nestchen?

Hallo,

wir sind mitten in den Vorbereitungen.

Nun haben wir uns nach langem überlegen doch für ein Beistellbettchen entschieden. Doch ist es normal, dass da überall Nestchen dabei sind?

Ich dachte, diese wären gefährlich. Nutzt ihr sie oder lasst ihr sie weg? Bin ehrlich gesagt ziemlich verunsichert.

Danke schon jetzt für eure Antworten.

LG Babydestiny

Wir haben das Fabimax, da waren auch Himmel und Nestchen dabei, genutzt haben wir das Nestchen an einer langen und den kurzen Seiten, da dort das Fenster ist und es schon mal ziehen kann. Eine lange Seite und nach oben war ja alles offen, so das es nicht zu einem Wärmestau kommen konnte.

wir haben das Nestchen genutzt. Es ist ja zur Bettseite komplett offen. Später habe ich das Nest von außen angebracht, zumindest am Kopfteil, damit nicht alles gleich rauskullert (Schnulli z.B.), das Kind sich das Nest aber auch nicht über den Kopf ziehen kann.

Ich nutze bis heute kein Nestchen und werde es auch beim zweiten Kind jetzt nicht nutzen. Ich hatte es zuerst dran, aber uns hat man sowohl in der Klinik, als auch beim Kinderarzt darauf aufmerksam gemacht dass man das nicht sollte und auch die Hebamme meinte sie würde es eher weglassen.

Ob es übertrieben ist oder nicht, keine Ahnung. Aber ich fühle mich besser so. Und man braucht es ja jetzt auch nicht wirklich, unser Sohn schläft seit eineinhalb Jahren auch ohne Nestchen ganz gut ;-)

Huhu,

ich habe da auch eine Weile drüber nachgedacht.
Wir werden das Nestchen im Beistellbett nutzen. Falls es ein unruhiges Baby wird, lieber mit dem Kopf gegen das Nestchen bollern als gegen die Streben...

Himmel mag ich gar nicht, den lassen wir weg.

Ansonsten halten wir es so, dass das Baby im Schlafsack schläft, also keine Decke verwenden, die über den Kopf gezogen werden kann. Keine Schnullerketten o.ä. mit denen sich das Baby selbst strangulieren könnte usw.

LG Sunny mit #snowy 34+4

Huhu,

Bei uns gibt's weder Nestchen, Himmel noch sonst was ;-)

Der kurze soll auch so lange wie möglich im Schlafsack schlafen...halte ich für die sicherste und einfachste Variante ;-)
Aber im Endeffekt muss das jeder selber wissen ;-)
Lg jini mit Baby Boy Inside 29.ssw #verliebt

Ich habe bei beiden Kindern Nestchen benutzt, sie sind so fest, dass die sich nichts überziehen konnten.
Finde sie nützlich wg Zugluft, Licht etc.

Ich lasse das Nestchen weg. Erstens wegen der SIDS-Empfehlung, aber auch, weil ich so eine Umrandung sehr unnötig finde (vom Himmel ganz zu schweigen). Ich seh da keinen Sinn drin, außer dass es den Eltern optisch besser gefällt. Das Bettchen sollte so oder so nicht im Zug stehen und das mit dem Kopf anstoßen... naja... weiß ja nicht, welche Geschwindigkeit andere Babys so erreichen, aber bei meine Tochter reicht die "Hochschieb-Geschwindigkeit" nicht aus, dass sie sich an den Stäben weh tut ;-).

Wir wurden schon komisch angeguckt, weil unser Babybett so kahl ist #rofl.
Weißes Bett, weiße Matratze, nur die Spieluhr liegt drin. Sieht ehrlich gesagt wirklich etwas unlieb aus, aber ist mir sicherer.
Unsere Kleine ist auch ein nächtlich-aktives Kind, hängt jetzt häufiger mal am Gitter und muss wieder gewendet werden, sie hatte noch nie blaue Flecken oder so.
Sicher ist sicher.

Die Dinger sind dabei, weil viele sie total toll finden und es nicht verstehen würden, wenn es nicht dabei wäre. Der Handel richtet sich eben nicht nach dem was am besten ist, sondern nach den Verkaufszahlen. Gibt ja auch Lauflernwagen und vieles mehr zu kaufen, von dem Ärzte abraten.

"Wir wurden schon komisch angeguckt, weil unser Babybett so kahl ist #rofl.
Weißes Bett, weiße Matratze, nur die Spieluhr liegt drin. Sieht ehrlich gesagt wirklich etwas unlieb aus, aber ist mir sicherer."

Ja, das Gesicht meiner Mutter hat auch Bände gesprochen, als sie das "Tagesbett" im Wohnzimmer gesehen hat #rofl. Sie wollte mir ja unbedingt einen Stubenwagen mit rosa Nestchen und Himmelchen kaufen. Mir hat das optisch schon auch super gefallen, aber ich war vernünftig :-). Meine Mutter konnte sich auf jeden Fall nicht ganz beherrschen und hat wenigstens ne rosa Flauschedecke auf die kahle weiße Matratze gelegt :-D. Hab die Decke dort gelassen, ist ja nur für tagsüber und ganz wehren kann ich mich gegen die Gemütlichkeit halt auch nicht :-D.

Wir haben es genutzt und werden es auch wieder nutzen. Fänd das total übertrieben, es jetzt auch noch am Beistellbett weg zu lassen. Wärmestau entsteht wegen dieses Dings sicher nicht. Höchstens ein blöder Zug ohne.

Außerdem: Sobald Babys ein bisschen robben können, rammeln sie sich beim Einschlafen und im Schlaf ständig die Birne an den Stäben an. Und zu guter letzt war der Hauptgrund für das Nestchen am Ende, dass wir nicht x mal die Nacht hinter das Bett kriechen mussten, um den Schnuller wieder zu holen.

Top Diskussionen anzeigen