Kornnatter im Kinderzimmer?

Mein Mann besitzt eine Kornnatter, die in unserem ehemaligen Arbeitszimmer steht. Abgeschlossenes Terrarium, quasi Kindersicher.

Dieses Zimmer wurde jetzt zum Kinderzimmer umgebaut, nur aus Platzgründen, möchte er das Terrarium dort stehen lassen.

Ich hab momentan auch keinen bock mich damit zu befassen (35.SSW) befürchte aber, dass die Hebamme da was gegen haben könnte, wenn sie die Wochenbettbetreuung macht.

Was soll ich machen? Generell ist das Terrarium sicher und Kornnattern sind keine Giftschlangen. Klar ist, wenn das Kind groß ist und mit Bauklötzen oder sowas werfen kann, die die Scheiben durchschlagen können, muss sich mein Mann was einfallen lassen.

Was meint ihr? Ich glaube nicht, dass ich später Lust habe, mit der Hebamme zu diskutieren, wenn sie zu besuch kommt...

Sowas hat bei einem Säugling absolut NICHTS zu suchen und auch sonst in keinem Kinderzimmer (es sei denn aus Plüsch) ...

Das sollte sich wirklich von selbst verstehen #kratz

Warum?

Vermutlich weil die Erstellerin des obigen Beitrags einfach keine Ahnung hat *augenroll*
Wenn ich der jetzt erzähle dass unsere Tochter mit einem Hund aufwächst und der sogar mit ins Babyzimmer darf kriegt sie sicher nen Herzkasper... *weglach*

Sofern die Schlange vernünftig gehalten wird sehe ich kein Problem.

hi

mein onkel hatte auch immer schlangen und spinnen. die spinnen hat er weg, als die kinder kamen, weil die die terrarien teilweise selber aufmachen konnten.
die schlangen - und gerade die nattern - hat er behalten.

bekannte von mir haben auch schlangen (große würgeschlangen), aber halt alle nicht im kinderzimmer (dafür halt im schlafzimmer ;-) )

so lang die terrarien gut gesichert sind und der korrekte umgang gewährleistet ist - warum dann nicht behalten?

wenn die hebi kommt hängt halt ein tuch drüber, dann fällt das nicht auf, dass es ein terrarium ist.

und meine hebi war genau 1 mal mit im kinderzimmer (damals noch wickelbüro) und zwar nach dem 1. baden. sonst waren wir eh im wohnzimmer.

allerdings würde ich meinem mann so langsam mal sagen, dass er sich baldmöglichst gedanken machen soll, wohin mit der schlange / den schlangen, wenn das baby dann da ist. ohne druck, aber immer mal wieder erinnern

lg und schöne feiertage

nini

Huhu,
Also ich bin eh eher dagegen, das man Tiere mit Kindern alleine lässt egal wo.
Sie sind und bleiben halt Tiere, auch wenn man ihnen blind vertraut müssen sie nur mal nen schlechten Tag haben.
Ich selber habe einen Hund und mir einen Laufstall angeschafft damit ich ihn auch mal im Wohnzimmer ablegen kann und nicht immer hinter her sein muss. Auch wenn ich meinem Hund vertraue und ihn liebe.
Bei Schlangen finde ich es auch schwierig sie suchen sich auh herne warme Orte und sollte das Terrarium dann doch mal nicht ganz zu sein windest du sie am nächsten Tag im Bett deines Kindes. Mich würde das beunruhigen.

So Nager sind wieder was anderes finde ich. Wenn die ausbüchsen, verkrümeln sie sich eher in i.welche ecken und schränke.

lg Frohe Weihnachten und vll lässt dein mann sich ja von den passenden Agumenten überzeugen ;)

Huhu, bei uns wird im Kinderzimmer erstmal auch noch der kleine Terrariumwürfel mit der Echse stehen bleiben. Ist aber nur 30 cm groß und hätte von der Lebenserwartung her schon längst das zeitliche segnen müssen.... Danach kommt erstmal kein Tier explizit darein.
Jedoch haben wir im Wohnzimmer 2 große Terrarien mit Leopardgeckos. Die sind gesichert und werden nur unter Aufsicht dann in Kindernähe kommen.

Ausserdem haben wir noch 3 Katzen, wobei die auch nicht allein mit dem Baby sein werden, wenn es kommt.

Ich hätte nix gegen die Nattern einzuwenden, ich weiß auch, dass man die Terras gut sichern kann, sind unsere ja auch. Aber langfristig sollten sie vlt aus dem Kizi weichen, vor allem wenn Junior echt Bauklötze in die Scheibe werfen kann

lg
Synne mit Baby inside, welches jetzt schon mit den Katzen kommuniziert

ein haustier, gleich welcher art, hat im kinderzimmer nichts zu suchen - meine meinung.
holt euch das tier ins wohnzimmer, schlafzimmer oder ins bad, wenn man unbedingt do ein tier halten muss.
vg

Warum hat ein Tier dort nichts zu suchen? Was soll dieses Tier - vernünftige Haltung vorrausgesetzt - dem Kind tun oder umgekehrt?

Hallo,

Ersteinmal frag ich mich warum es Deine grösste Sorge ist was Deine Hebi denkt statt ans Baby zu denken

Eine ehemalige Nachbarin hatte damals eine Schlange und ein Kleinkind! Auch alles 'supersicher'!! Eines Tages war die Schlange aus dem Terrarium raus und verschwunden. Wie auch immer es passiert ist- weiss niemand! Auf jeden Fall hat es 3 Tage gedauert bis sie die Schlange hinterm Schrank wiedergefunden hat!

Ich fands einfach nur gruselig!!!!

Alles Liebe

Ich hab mich jetzt nur mal ganz grob übers Netz über Kornnattern Informiert. Jetzt stellt sich mir eher die Frage obs dem Tier so gut tut in einem Babyzimmer zu liegen. Ständig Licht an Licht aus verwirrt das so ein Tier nicht volkommen? Die Bedürfnisse (zb. Licht,Temperatur) und der Rythmus scheinen für mich als Laien bei den zwei volkommen unterschiedlich zu sein. Fals das Kinderzimmer das erste Jahr aber nur als Aufenthaltsraum dient dürfte das doch erstmal kein Problem sein.

Wenn deine Hebamme später gute Argumente dagegen hat braucht man nicht zu diskutieren. Ein sie haben ja recht geht aber nicht anders basta, evtl hat sie aber noch ein KO Argument im Ärmel das Dus dir doch lieber noch eine Alternative überlegtst^^

Hallo,

ich dachte jetzt spontan nicht daran, dass die Schlange türmen und sich in´s Babybett ringeln könnte, sondern eher an Bakterien,... Wenn das Terrarium gesäubert wird, staubt es ja auch immer etwas, oder?

Das wäre mir rein gefühlsmäßig bei einem Neugeborenen unangenehm und ich würde mindestens vorher beim KA nachfragen.

Ich bin was Dreck angeht nicht pingelig, aber Tierhaltung im Säuglingszimmer finde ich eklig.

VG

oO

Schlange im Babyzimmer hat nichts verloren, genausowenig wie Tarantel, Hasenstall, Aquarium usw.

Top Diskussionen anzeigen