wie bekommt man werdende Oma gebändigt?? silopo

Hi, ich muss mal wieder jammern...sonst platz ich....#augen

Thema spricht ja für sich...bin jetzt 27.SSW und es hört nicht auf...

Schwiemu ist voll begeistert ...(freut mich ja auch):-)

- hat keine Ahnung, keine Lust sich vorher zu informieren und kauft einfach los...

ach ja und ist der Typ Mensch der IMMER recht hat und bei Anregung der Meinung ist "betrifft mich nicht", bei freundlich-deutlichen Worten für mindesten 1-2 Wochen einschnappt, bis wir uns fast entschuldigen um sie wieder zu besänftigen....

Wärend ich mir halt Sachen rausgesucht habe und nun nach und nach besorge, kam sie stolz vor 3 Wo (24SSW - ohne Anlass) an mit:

Mützchen (find ich ok, ne Kleingkeit zum vorfreuen ist ja auch für sie toll)#verliebt
1 Babyflasche mit Milchsauger 1 + 1 Babyflasche mit Sauger 2 ab 6 Monate, 1 Trinklernbecher ab 10 Monate
Dazu Instantfenchentee, Babyschaumbad (ich hab selbst Neurodermitis und werd das bestimmt nicht verwenden) und Feuchttücher (wie lange kann man die eigentlich lagern?)

Ich konnte mich gar nicht richtig freuen...ich meine bis zur Geburt ist noch Wehnachten dazwischen und zur Geburt kann man ja auch was schenken und bis das Baby nen Trinklernbecher braucht dauert noch ein Jahr...Den hätte sie auch zu Ostern schenken können.....Und jetzt rief sie grad an und hat mir erzählt, dass sie in vielen Babyaustattungsläden war... also das wird nicht besser...

Wir haben bereits für meine und seine Eltern ne Liste/Wunschzettel gemacht, mit Dingen die sie a) konkret besorgen dürfen/sollen und b) mit Dingen von denen wir glauben, dass wir sie zwar oft geschenk bekommen, die man aber auch gern doppelt haben kann (Spucktücher usw.) Hab extra drauf geschrieben, dass ich keine Klamotten in kleinen Größen haben will.

Aber sie hält sich eh nicht dran UND arbeitet jetzt die ganze Liste ab...also nimmt es nicht als Anregung, obwohl sie schon verstanden hat, dass, Teil b) mit den Anregungen nicht für Sie speziell ist.

Ich glaube sie will sich vordrängeln und als besonders gute Oma etablieren...und evtl. alle anderen schenkenden in den Schatten stellen, so dass sie dann sagen kann das, dies und jenes war alles von mir....:-(

Sorry weils so lang ist...aber musste raus... wie bekommt ihr das hin, dass für euer Baby dann das da ist, was Ihr euch vorstellt..Geschmäcker sind ja verschieden...#bla

Du sagst "Danke" und was du nicht gebrauchen kannst vertickst Du bei ebay...

Von dem Geld kaufst Du dann die Sachen, die Du Dir für Dein Kind vorstellst!

Hey :-)

Da kann ich dich verstehen das Dir das zu viel ist!!! Vor allem wenn ihr euch schon so viel Mühe mit einer Liste gegeben habt.

Ich bin ja noch nicht so weit 10 SSW und meine Eltern wissen es noch nicht mal, ändert sich Sonntag :-)

Bei meiner Familie ist es so, das erst zur Geburt geschenkt wird, das heißt es gibt dieses Problem da schon mal nicht, wie das dir Familie meines Mannes handhaben wird weiß ich nicht, aber die sind meist so das sie Fragen oder Geld schenken.

Ich hab eigentlich keinen großen Rat was Du da machen kannst, außer dich vielleicht mit ihr nochmal in Ruhe darüber zu unterhalten.

Gruß Menie #winke

Ich kann dir nur den Tip geben sie einfach zu lassen. Für sie ist das auch wahnsinnig aufregend und neu.
Am Ende könnt ihr vielleicht das ein oder andere Teil docj gebrauchen (lieber zu viel als zu wenig).
Ich habe mich nicht bhalten lassen das zu kaufen was ich vor hatte und wir haben jetzt schon ein Abteil im Schrank mit Dingen (besonders Sommerkleidung in 50 für ein Winterkind #kratz oder Sachen die uns einfach uberhaupt nicht gefallen) die wir nie benutzen werden ;-)

Du wirst noch mehr bekommen was dir Unnütz erscheint oder nicht gefällt, nicht nur von ihr

#liebdrueck

Ach herrje.. und ich dachte schon meine Oma (wird das erste mal Uroma) ist schwierig...

wir haben uns die ganze Zeit darauf zurück gezogen, dass wir ja nicht wissen was es wird. Und wie das Wetter ist wissen wir ja auch nicht (schon warm, oder doch ehr kalt).

Wir haben ihr dann vorgeschlagen, dass wir uns melden, wenn wir wissen, was wir noch so brauchen, und sie das dann dafür kurzfristig nach der Geburt für uns besorgt. Weil das dann ja eine Entlastung für uns ist, so direkt nach der Geburt. Da war sie dann mit einverstanden
(Sonstige Klamotten bekommen wir zum Großteil gebraucht, da wird nicht viel übrig sein).

Ich muss sagen, ich bin sehr dankbar, dass sie bisher so tapfer nichts einkauft.. sie war schon einige mal in den Läden #schwitz

Wobei meine Oma dazu neigt für sich selber Klamotten aus "Plastik" zu kaufen (die sind so schön Pflegeleicht #zitter ).
Ich kauf für mich selber fast nur Baumwolle/Leinen etc. pp. daher hab ich echt bissl schiss, was sie so kaufen würde..

Meiner eigenen Mutter (auch erster Enkel) hab ich schlicht verboten was zu kaufen #schein - bisher klappt das sehr gut #zitter.
Sie "darf" eine Krabbeldecke und einen weitern Quilt nähen (das macht sie nämlich ganz super-toll). Und wenn es ihr doch noch in den Sinn kommt haben wir bei Amazon eine Babywunschliste angelegt.

hallo!
lass sie doch einfach machen! alles, was du gar nicht gebrauchen kannst (wie z.b. instant-fencheltee, schaumbad #augen) verschenkst du an mütter von etwas älteren kindern. dinge, die noch nicht gebraucht werden, tust du in eine kiste auf dem dachboden.
außerdem würde ich eine spezielle oma-liste anschaffen, in der sie sich dann frei austoben kann. für andere, die schenken wollen, behältst du ein paar sachen zurück, die du auch nur diesen leuten nennst.
bei uns ist es ganz anders, wir bekommen das dritte kind. die großeltern schenken nie irgendwas zwischendurch, wir wollen sowas auch gar nicht, denn die großeltern sind nicht für die finanzierung der baby-ausstattung (oder kinder-ausstattung) da. es gibt geld zur geburt, von dem ich mir z.b. beim 1. kind einen stillsessel gekauft habe. alles, was sie z.b. zum geburtstag, weihnachten etc. schenken, wird penibelst abgeklärt mit uns. die omas fragen, was die mäuse sich wünschen und ich nenne es oder besorge es für sie.
lg

#rofl Meine Schwiegermutter hat mir beim ersten Treffen vor Jahren (erstes mal Eltern kennenlernen) Bastelbücher geschenkt, damit ich später mit den Kindern basteln kann (wir waren beide im Studium, waren 4 Monate zusammen und dachten nicht im Traum an Kinder!!)

Manche Mütter sind halt so.

Es ist zwar schade, dass das sogesehen eine Geldverschwendung ist, wenn sie euch Sachen kauft, die ihr eh nicht gebrauchen könnt, ABER: auch wenn's nervt, besser so als dass sie gar kein Interesse zeigt.

Manchmal vergisst man, wie gut man es eigentlich hat. Erst am Wochenende hat mir eine Freundin erzählt, was ihr Mutter so treibt, wo ich nur dachte, dies sind alles so kleine Problemchen. Mach Dir nicht so einen Kopf drum.

Klar, es nervt, es ist Geldvergeudung und es nervt auch, wenn Sie dadurch denkt sie sei die bessere Oma, ABER a) letzendlich ist es egal und b) ich kann ihre Angst eventuell verstehen. Deine Mama hat einfach so eine natürliche Präferenz von Dir und Du würdest wahrscheinlich, wenn Du ein gutes Verhältnis zu Deiner Mama hast, immer eher zu ihr gehen. Vielleicht hat deine Schwiegermama davor Angst, weil Se sich ja doch sehr auf ein Enkelkind freut.

Weiß auch nicht ob dein Mann Einzelkind ist oder wie es um seine Geschwister gestellt ist. Wenn es brüder sind oder eine ernsthafte Beziehung noch weit fern, dann ist vielleicht ihre gesamte Hoffnung in eurem Kind.

Entspann Dich einfach.

Das kann ich unterschreiben. Meine SchwiMu hat noch einen zweiten Sohn neben meinem Mann. Und der ist seit gefühlten hundert Jahren Single und zeigt an Familienbildung kein Interesse. Ich weiß schon, dass sie versucht ihre Tochterlosigkeit mit mir zu kompensieren.

Trotzdem hat es mich genervt wie sie schon bei unserer Hochzeitsplanung immer überall dabei sein musste und am liebsten noch das Kleid und die Unterwäsche für mich ausgesucht hätte.

Jetzt beim Baby läuft es ähnlich ab. Allerdings hat sie dieses Jahr selbst mehr zu tun und Dank ihrer etwas ichbezogenen Art konnte sie sich nicht so extrem einmischen.

Einmal waren wir zu dritt in einem Baby-Geschäft. Meine Mama hat ziemlich sofort aufgegeben und sich irgendwo auf einen Stuhl gesetzt, weil man gegen das Geplapper und die Ausführungen darüber, was man alles wie und warum so und so machen muss, nicht ankommen kann. SchwiMu war nicht zu halten und hat selbst in der letzten Ecke noch alles durchwühlt um dann 100 Dinge anzuschleppen, die ich nicht will oder nicht brauche.

Ich kann das Ausgangsposting echt verstehen, habe aber keinen Tipp. Ich versuche zu vermeiden und wenn das nicht geht, zu ertragen.

das mit den bastelbücher ist witzig :-)
meine Mutter hat mir letztes Jahr (obwohl wir damals unverheiratet waren und keinen Kinderwunsch hatten) ein 500 teiliges hässliches Katzenpuzzle für mein zukünftiges Kind geschenkt. das kann ich jetzt noch gut ein halbes Jahrzehnt im Kasten liegen lassen

weitere 2 Kommentare laden

Sag danke, pack die Sachen weg und geb sie später weiter.

Wir wurden damals mit diesem

http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=1280&bih=644&tbm=isch&tbnid=ZeSrSkKYylRHYM:&imgrefurl=http://www.mattel.de/spielzeug/geschenke/Fisher_Price_Traumbaerchen_Mobile/C0108/_/detail%3By%3B1%3B4%3B%3B%3B%3B1&docid=H59TToAb4dMsGM&imgurl=http://www.mattel.de/images/giftguide/xl/C0108_02.jpg&w=600&h=535&ei=ULyAUtfTJ6bR4QS6koGIDw&zoom=1&iact=hc&vpx=751&vpy=223&dur=645&hovh=212&hovw=238&tx=102&ty=128&page=1&tbnh=141&tbnw=156&start=0&ndsp=23&ved=1t:429,r:5,s:0,i:100

wunderschönen Mobile beschenkt.

Ich habe es nie aufgehänkt, es liegt noch so wie es ist auf dem Kleiderschrank.
Werde es irgendwann mal bei ebay reinstellen.

Huhu,
auch wenn ich dich irgendwie verstehen kann, ändern wirst du es wohl nicht können. Ich finde es toll dass ihr eine Liste angelegt habt und ich würd auch einfach alle Sachen die du nicht magst und benutzen möchtest einfach bei Ebay reinstellen und mit dem Geld das kaufen, was ihr wollt.
Oder alternativ spenden gehen, wo Hilfsbedürftige damit wirklich was anfangen können.
LG und starke Nerven #winke

Ich kann dir sagen: gar nicht!!

Bei uns fingt das auch schon in der Ss an. Wir hatten bereits alle Anziehsachen. Trotzdem kam sie immer wieder mit Klamotten in 56 an. Ich hab ihr jedes mal gesagt, wenn sie unbedingt etwas kaufen will, dann bitte größer. Hat es was gebracht - nein!
Die haben es auf die Spitze getrieben, und sind nach dem KS (war geplant aus medizinischen grunden) im kh aufgetaucht. Ich war noch im Kreißsaal, nackt, mit Blut verschmiert und wollte einfach nur meine Ruhe um meinen kleinen kennenzulernen.

Dann sind sie im kh jeden Tag aufgelaufen und wir waren keine 10 Minuten zuhause kamen sie auch direkt :-[ da war ich kurz vor der Eskalation und mein Mann hat dann ein ernstes Wörtchen mit ihnen gesprochen.

Es gibt auch immer schön schlaue erziehungstips wenn wir da sind. Aber mittlerweile geht es wirklich da rein, da dazu.

Ja sie sind megaaaaa nervig aber immerhin interessieren sie sich für ihren Enkel (was ich nicht von alles behaupten kann).

Feuchttücher kannst du aufheben, den Instantfencheltee selbst trinken oder wegwerfen (würde ich jetzt nicht weiter verschenken wegen dem Zucker), Badeschaum einer Freundin mit Kind schenken, Babyflaschen in den Schrank legen - falls du stillst und aus welchem Grund auch immer dein Baby doch mal ne Flasche braucht hast du schon welche da - und den Trinklernbecher einfach in einen Karton packen in den du dann später auch die Klamotten und Geschenke reinpacken kannst du erst für später sind.
War persönlich auch sehr erstaunt als eine Freundin mir zur Geburt einen Body in 86 geschenkt hat. Tja, ein Jahr später war ich froh drum, dann nimmt die Geschenkewelle nämlich drastisch ab und ich war froh ein Teil zu haben das mich immer an die erste Zeit erinnert hat!

Ansonsten "Danke" sagen und fertig. Falls ein Konkurrenz Kampf aufkommen sollte - niemals an Treffen Klamotten von dieser Oma anziehen :-) Ich weiß, das ist fies, hilft aber vielleicht!

Ich habe meiner Freundin (sie war die erste, die ein Kind bekommen hat und ich hatte 0 Babyerfahrung) ein T-Shirt für 4-Jährige geschenkt. Darauf stand ne 4 und ich fand das so kelin und dachte es sei 4 Monate. #rofl

War aber nicht böse von mir gemeint. Naja, demnächst wird sie es benutzen können, hahaha

Ich kann dich da auch total verstehen. Mir geht es da ähnlich, wobei ich glaube dass meine SchwiMu das weiß, dass wir immer ganz spezielle Vorstellungen von allem haben. Deshalb hat sie sich bis jetzt sehr zurückgehalten. Aber sobald man sagt, dass man das und das gebrauchen könnte bekommt man gleich viel mehr.

Vor einiger Zeit gab es bei Lidl so Strickjacken zum Knöpfen. Da ich arbeiten musste und die Sachen ja immer sehr schnell weg sind, habe ich sie gebeten mir diese eine Jacke in Gr. 62 zu besorgen. Das hat sie auch gemacht. Aber nicht nur das. Wir haben die Jacke jetzt zwei Farben und 3 Größen. Da zu noch T-Shirts in Gr. 110 und einige Bodys - die mir jetzt nicht unbedingt gefallen.
Dabei wollte ich ja eigentlich nur die eine Jacke.

Ja, es ist schwierig damit richtig umzugehen. Einerseits möchte sie ja auch für ihren Enkel einkaufen, sie freut sich ja drauf. Und für dich ist es sicher nicht leicht sie zu stoppen ohne dass sie dann beleidigt ist. Einfach lassen ist ja auch doof, dann habt ihr am Ende ein Haufen Sachen die ihr nicht gebrauchen könnt und die nur unnötig Platz wegnehmen und auch noch Geld gekostet haben.

Wie gesagt, keine leichte Sache, aber ich glaube vielen hier geht es ähnlich wie dir.

Liebe Grüße!

Haha ich weiß noch als wir nach der Geburt sagten wir brauchen noch ein paar spucktücher - ungelogen sie hat 35 Stück gekauft #rofl

#rofl

Genial! 35 Spucktücher! Aber da habt ihr immerhin jetzt einen Vorrat.

Lass sie doch einfach und freu dich, dass sie sich so freut! Da gibt es auch andere (Schwieger)mütter... :-(

Oder geh doch mal gemeinsam mit ihr einkaufen! Dann kannst du aussuchen und sie darf die Sachen, die sie möchte, bezahlen.

Du wirst immer von irgendwem Sachen bekommen, die du nicht brauchst oder nicht schön findest. Verschenk sie, verkauf sie oder wirf sie weg wenn sie dir gar nicht passen.

Meine Mutter und die meines Freundes überschlagen sich auch vor Freude und schleppen ständig was Neues an. Da sind meistens Sachen dabei, die ganz toll sind, aber wir hatten auch schon mal was, was nicht ganz so schön war. Egal! Sie freuen sich und wollen uns und ihrem Enkel was Gutes tun. Was wir letztendlich damit machen, bleibt ja uns überlassen.

Hey,
wenn sie so beratungsresistent ist, würde ich die Sachen bei ebay einstellen und von dem Geld etwas brauchbares kaufen. ;-)

LG
Kristina

Ganz ehrlich? Freu dich!

Ich bin gerade ganz frisch schwanger (zum 3. Mal und ungeplant) und es graust mir jetzt schon davor es meiner Mutter und der Schwiegermutter in Spe zu erzählen, weil ich genau weiß es wird eh nur Vorwürfe hageln und es wird sich keiner sonderlich dafür interessieren.

Bei meinem Großen war es anders, meine Ex-Schwiegermutter hat sich auch ausgetobt. Sie hat immer mal wieder beim Einkauf Badesachen, Cremes etc. mitgenommen. Das Paket das ich zur Geburt kam war so riesig das selbst Drillinge damit versorgt gewesen wären. Nach etwa einem Jahr hab ich etwa 90% von dem Kram weggeschmissen, weil es abgelaufen war.

Manches brauch man, manches nicht. Freu dich über die Dinge die du brauchen kannst und den Rest verstaust du einfach oder verkaufst es oder oder oder. Manchmal brauch man Dinge doch für die man vorher keine Verwendung hatte.

Lg

Hi

"Ich glaube sie will sich vordrängeln und als besonders gute Oma etablieren...und evtl. alle anderen schenkenden in den Schatten stellen, so dass sie dann sagen kann das, dies und jenes war alles von mir....:-("

Wieso unterstellst du der Oma denn so etwas?

In meinen Augen freut sie sich einfach auf ihr Enkelkind und genießt es loszuziehen und Sachen zu besorgen.
Das machen alle werdenden Mütter doch auch.
Warum sollten werdende Großmütter das dann nicht auch tun?

Falls du die Sachen nicht daheim haben möchtest, dann sag ihr sie soll sie bei sich daheim aufbewahren.

ich kann sie ja gut leiden und will ihr nix Böses...aber irgendwie hat mich das überfordert, da meine Eltern da so anders sind. Außerdem ist sie ja schon 11 meine Schwiemu und es ist in den letzten 4 Jaahren kontinuirlich mehr geworden, dass sie versucht unsere Aufmerksamkeit, Zuwendung zu erlangen....obwohl wir sie echt oft besuchen, anrufen usw.
irgendwie hab ich aber trotzdem nicht damit in dem Umfang gerechnet...

Meine Mum freut sich auch wie'n Schnitzel und sagt mir das auch ständig..aber irgenwo hat sie mal gehört, dass Großeltern sich nicht so einmischen sollen und fragt halt lieber und obwohl sie auch leidenschaftlich gern Zeugs kauft, hat sie sich super im Griff und ruft eher an und sagt was sie in diesem oder jenem Laden gesehen hat, und ob wir das bräuchten. das ist sehr angenehm.

oh man, das schwiegermutterproblem #rofl

ich glaube wir haben alle so unsere päckchen mit thema zu tragen. sei höflich, bedank dich und sag einfach das du ihr bemühungen total lieb findest und das ihr jetzt erstmal genug habt. du dich aber sofort und gerne meldest sobald du merkst das noch was fehlt....irgendwie so #gruebel

meine schwiegermutter ist was das thema kaufen angeht zum glück anders, die art und weis wie sie es macht passt mir zwar auch nicht, aber ich versuche es wegzulächen...
letztens kamen wir aufs thema stillen, da haut sie raus "keine sorge, ICH mach das schon!"
hallo? gehts noch? daraufhin habe ich sie nur gefragt ob sie auch am dritten tag milcheinschuss bekommt....sie ist kinderkrankenschwester und ist auch der meinung das sie sich im krhs mit ums kind kümmert #klatsch könnte ich mich leicht übergeben und habe auch deshalb ein krhs ausgewählt welches feste besuchszeiten hat und auf die ruhe für mutter und kind großen wert legt (war natürlich nur ein grund von vielen, aber schon auch wichtig für mich)...zu hause können wir gott sei dank die klingel und tele ausstellen, klingt hart, aber diesen weg werde ich gehen wenn es nicht anders geht...die ganze familie meines mannes ist sehr extrem bemüht...

reg dich nicht auf, sie freuen sich alle und das sollen sie ja auch und die freude können wir ihnen nicht nehmen...wir können nur versuchen sie so sanft wie möglich in ihre schranken zu weisen...ich glaube nämlich manchmal das eine schwiegermutter vergisst das sie oma ist und mehr nicht #nanana

lg jini mit baby boy inside 22.ssw #verliebt

besser zuviel als zu wenig, ich würd esie kurieren indem ich sage wenn sie was kaufen will ein kinderwagen wäre super allerdngs bitte modell mit nennen.

bei kl sachen kann man sich dumm kaufen, und somit hats du es dann denk ich hinter dir, sie hat den wagen gekauft( kostet ja ne menge) und hat somit das gefühl das beste geschenk gemacht zu haben.

Hat bei ner freundin gut funktioniert.

Hey, ich kann dich gut verstehen... Unsere Familien wissen noch nicht mal das ich schwanger bin (9+2), aber erfahren es aus gutem Grund erst Anfang Dezember.

Bei meiner Mama ist es so das sie auch viel kaufen wird für uns, aber definitiv vorher fragen und immer anbieten wird es zu tauschen... Ich habe sie mir ein bisschen so erzogen nachdem sie für meine erste eigene Wohnung wirklich sehr viel Zeug angeschleppt hatte. Ich habe ihr dann klar gemacht das ich in dieser Wohnung lebe und nicht sie, und ich mich über die Sachen nur freuen kann wenn sie mir auch gefallen. Ansonsten ist es eben auch Geldverschwendung... Das hat sie damals komplett positiv aufgenommen!!

Bei den Eltern von meinem Freund gerate ich jetzt schon in Panik... Deren Geschmack passt so gar nicht zu unserem und ich weiß auch das sie haufenweise Plastikzeug und Glitzerkram anschleppen werden bei dem mir übel wird. Mein Freund sagt nie was zu seinen Eltern, ich bin da einfach anders. Und ich habe zu meiner Familie trotzdem ein sehr sehr gutes Verhältnis.

Wir sind erwachsen genug um unsere eigenen Wünsche und Vorstellungen zu formulieren, und ich finde es völlig in Ordnung wenn du ein ehrliches, direktes aber einfühlsames Gespräch mit ihr führst. Dafür sollte sie Verständnis haben.

Huhu,

ruhig bleiben, nett Danke sagen, auf die Liste verweisen und vorsichtig aber bestimmt die Grenzen aufzeigen.

Sachen, die ihr nicht braucht verschenken oder verkaufen (und das Geld aufs Sparbuch oder für Kleidung verwenden). Bei Kleidung evtl vorher mal ein Foto mit Baby machen für die Oma.

lg

Meine SM kam, als ich mitm ersten Kind schwanger war, mit nen Stapel Klamotten vom KIK an ( Bitte keine Diskussion, aber ICH zieh die Klamotten meinem Kind nicht an!)

Wir haben ihr dann gesagt, das sie doch lieber 2 Bodys weniger kaufen soll aber dann bite vom H&M oder C&A. Ich wollte ja nicht mal richtige Markenklamotten oder so.

Und weißt du was wir seit dem bekommen haben? NICHTS.

Anscheinend war sie total beleidigt - hat aber nichts dergleichen gesagt. Der Große bekommt, genau zu 3 Anlässen nen Umschlag ohne Karte mit nem 50er drin bzw. glaub zu Ostern sinds weniger. Und zwar gibts zu Weihnachten, Geburtstag und Ostern was. Evtn noch zu Nikolaus. Aber da ich böse Mama ihm mit 6 Monaten keinen Kinderriegel gegeben hab und jetzt mit 16 Monaten immer noch nicht, glaub ich lässt sie es dann zu Nikolaus zu schenken. Ach zu Weihnachten letztes Jahr gabs ne ROSA Rassel für nen Jungen #augen hatte wohl am Anfang die Hoffnung das es ein Mädel wird, aber da mussten wir sie leider enttäuschen.

Aber ich habs doch lieber so - als das sie weiter mir Sachen kauf die wir nicht wollen. Zum Glück sind wir auch auf ihre Geschenke nicht angewiesen.

Ich finde es gut, dass du es gesagt hast, dass du lieber weniger möchtest, aber dafür das, was du dir vorstellst (auch wenn es mehr kostet). Das war irgendwie mutig, ich glaube nicht jeder hätte sich das getraut. So direkt ich eher auch nicht. Ich versuch es meiner Schwiegermutter ja auch schon länger durch die Blume zu sagen.
Aber im Grunde hast du recht, dass das besser wäre, als noch weitere Geldverschwendung und ständig Sachen zu bekommen, die man nicht möchte.

Die rosa Rassel für einen Jungen allerdings, fände ich jetzt nicht so schlimm. Meine Jungs hatten auch rosa Spielzeug und sogar rosa Klamotten, weil ich der Meinung bin, dass sie noch früh genug von der Gesellschaft in Rollen gepresst werden (inklusive Farben). Ich finde, alle Farben sind für Kinder wichtig...

Liebe Grüße

Ich hab meinem Mann gesagt er solls seiner Mama sagen #schein war aber im Raum neben an und hab gehört wie er es ihr gesagt hat. Da hatte sie ja auch nicht mal groß was gesagt dazu nur okay.

Doch die Rassel hat sie gekauft in der Hoffnung es wird doch ein Mädchen, sie war ganz enttäuscht das es keins geworden ist. Jetzt beim 2ten weiß sie es noch gar nicht, aber ich weiß jetzt schon das die Welt unter geht, da es das letzte Enkelchen wird, ausser es geschieht noch ein Wunder bei seiner Schwester. Wir sind definitiv fertig danach.

Mir gefällt Rosa an Männern nicht, fand das total schrecklich das mein Mann am Anfang rosa Klamotten anhatte, gut das die ihm inzwischen zu klein sind. #schein

weitere 2 Kommentare laden

Ich kann dich voll und ganz verstehen.Meine Schiegermutter macht mich auch wahnsinnig!!!
Sie kauft ohne Sinn und Verstand.Als sie es erfahren hat wollte sie erstmal gleich ein Kinderzimmer im Wert von 750€ kaufen.Ihr ist dann eingefallen das sie ja erstmal fragen müsste.Nun hat sie einfach ein Stubenwagen gekauft ohne zu wissen wie unsere Wohnung aussieht.Buche passt eben nicht immer!Ich streite mich auch jedes Mal mit meinem Freund darüber.Ich bin übrigens auch der Meinung das sie sich ein kaufen will.Ich bin da auch ziemlich ratlos.Mittlerweile fahre ich schon garnicht mehr hin um den blöden Ratschlägen und Fragen was wir noch brauchen aus dem Weg zu gehen.

Meine Mutter ist auch Super motiviert und dass obwohl ich erst 10+4 bin .. Es ist echt richtig anstrengend ., aber dann seh ich da auf der anderen Seite die Mutter meines Freundes - null Interesse und am Ende zu weihnachten kriegen wir irgendwas grässlich hässliches / oder etwas was wir absolut nicht nutzen wollen (das läuft dann so : wir überlegen und erkundigen uns monatelang nach nem Kindersitz und haben uns entschieden , interessiert sie aber nicht und sie kauft einen von zb Aldi )

Meine eltern sind dann doch angenehmer , die erkundigen sich was genau wir uns vorzustellen und kauft es dann zu weihnachten - da besteht halt ne Kommunikation ! Seine eltern wollen einfach nur ihr eigenes Ding machen und an den Feiertagen kommt die böse Überraschung -.- es geht also nicht nur dir so :D
Ich hab zb letztes Jahr 10mal gesagt ich mag kein caipirinha und sie schenkt mit n caipirinha Set . Uff!

Also mein tipp : wenn sie kaufen was euch gefällt ist ja alles in Butter und dann lass sie auch . Und damit keine bösen Überraschungen kommen immer schön sagen was man will. Und auch sagen wenn man genug hat .., mehr Tipps hab ich leider auch nicht :-/

ich kenn das problem, einerseits ist man dankbar für alles was umsonst ist, andererseits stellt man sich die frage: scheiße wohin mit dem ganzen zeug?!
für viele ist das undankbar wenn man so denkt, aber ich habe bald 3 kinder und meine schwiegermutter kauft auch immer wie eine doofe...jetzt nicht mehr, mir ist der kragen geplatzt als ich sagte meine tochter wird keine 10 winteranzüge brauchen,selbst als spuckkind nicht....

aber wie schon geschrieben lass sie kaufen,alles was du hässlich und als unnötig ansiehst verkaufe, hab ich auch gemacht, es gibt dinge die keine sau braucht, ich hab sie alle bei ebay verscherbelt wenn ichs nicht brauchte oder wenig genutzt habe, wofür die schränke vollstellen ,wenn man daraus bares machen kann xD ?! denk einfach wirtschaftlich :D
mach ich auch so...

OJE hier hab ich ja ne Diskussion losgetreten. Danke für die vielen Beiträge...ihr habt mich wieder geerdet...bin wieder mit beiden Beinen auf dem Boden, werd versuchen mich nicht zu ärgern und jammern auf hohem Niveau einstellen. Ist schon viel schlimmer wenn man nix hat statt zuviel, aber Verschwendung nervt mich halt...und es stand uns nun mal eher im Sinn das allein hinzubekommen, statt uns austatten zu lassen.

Schätze in 4-5 Monaten gibt es viele Schnäppchen bei ebay..#winke

Hallo,

also alle sind sich hier einig, aber ich finde, du kannst auch einfach deutlicher STOPP sagen!

Ich würde eine deutliche Grenze ziehen. Irgendwann musst du das eh tun, erst recht, wenn euer Kind da ist. Außerdem nimmt sie dir ja die eigene Freude, Sachen auszusuchen. Es klingt als wenn sie es übertreibt. Es ist EUER Kind. Nicht ihrs.

Ich hoffe, meine klaren Worte sind hier ok. Aber ich finde eben, sie bedrängt dich mit ihrer Freude und ihrem Aktivismus und du musst dich viel zu viel mit ihr auseinandersetzen.

Alles Gute!!

Harriet

ist ja nicht so, dass ich alles hinnehme...ich sag schon meine Meinung und versuch jetzt tiiiiief in den Bauch zu Atmen wenns nix bringt.

grad eben hat sie gefragt am Tel welche Windeln sie kaufen soll....ich bin jetzt in der 28.SSW....aber immerhin ERFOLG - sie fragt jetzt schon.;-)

...und leider kann sie sich als Oma nicht für den Babyclub in der Drogerie anmelden...dürfen nur (werdende) Muttis...#cool

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen