Stress: Welcher Kinderwagen?

Hallo,

wir haben am Wochenende beschlossen, dass wir uns langsam mal nach einem Kinderwagen umschauen müssen, aber das Thema stresst mich ungemein.

Ich finde es so schwer eine Entscheidung zu treffen. Es gibte so viele verschiedene Modelle in allen Preiskategorien.

Im Laden zeigte uns die Verkäuferin ausschließlich die teuren Modelle (um die 1000€). Ich habe generell nichts dagegen viel auszugeben, wenn es nötig ist, aber ich wüsste doch gerne die Unterschiede zwischen teuer und "billig" (darauf ist sie nicht richtig eingegangen).

Wir wohnen in einer Stadt am Meer, werden also hauptsächlich im Park, in der Stadt oder am Strand spazieren gehen. Qualität sollte schon gut sein, auf Markennamen gebe ich nicht so viel (oder wird man mit einer bestimmten Marke von anderen Muttis "verurteilt"?)

Könnt ihr ein paar Tipps geben, was hat euch bei der Entscheidung geholfen. Habt ihr eine Kinderwagen gekauft und im nachinein festgestellt, dass er total schrecklich ist?

Würdet ihr eher einen gebrauchten teuren oder einen günstigen neuen kaufen?

Bitte gebt mir ein paar Tipps, bin total am verzweifeln. Danke! #blume

1

HI

Die Frage ist was DU willst / brauchst.

Bei uns wurde es ein Hartan Topline S und ich habe es nicht bereut (auch wenn er nun kaum noch genutzt wird mit 14 Monaten ... weil der Herr lieber rumläuft) ...

Ich wollte 4 große Räder wenn der Schnee liegt ... aber ich wollte genauso kleine Schwenkräder weil es sich besser lenken lässt.

Somit hat unser Hartan ne Wechselachse :-) (und ich habe es im Winter geliebt!) ... nur würden mich 4 feste größe Räder z.B. im Sommer total nerven. (Aber das sieht jeder anders)

Willst Du / brauchst Du einen Schwenkschieber? (Ich wollte nen Schwenkschieber)

Willst Du ne Tragetasche oder ne feste Wanne? (Ich hatte ne feste Wanne)

Das sind alles so Sachen die Ihr für Euch entscheiden müsst.

Und zwecks teuer oder billig ...

Probier doch beides aus!

Wir waren in div. Läden und einer davon hatte u.a. ne kleine Teststrecke ... da fand ich den "teuren" einfach deutlich stabiler und angenehmer zum schieben als ein billiger.

Und wenn Ihr Euch für ein Modell entschieden habt .... Preise vergleichen!

Wir haben unsrem in nem Möbelladen gekauft ... 200-250€ weniger als bei beiden Babyläden vor Ort ...
und wenn was ist, bekommt man nen Problemlos nen Leihwagen, während der eigene Eingeschickt wird.

2

Danke für deine ausführliche Antwort!

Ja, vielleicht war Samstag auch einfach der falsche Tag zum einkaufen. Der Laden war so voll und richtig ausprobieren konnte man den Kinderwagen nicht.

Es fällt mir dann auch sehr schwer mir meinen späteren Alltag vorzustellen und dann Entscheidungen zu treffen wie "muss er dies oder das können". Hab mal die Wanne abgenommen und wenn ich mir da zusätzlich noch ein schweres Baby drin vorstelle kann ich mir schlehct vorstellen, dass ich die Wanne je abnehmen werde... ;) aber vielleicht kommt es dann doch ganz anders.

Was ist ein Schwenkschieber?

Mein Freund ist auch so wenig Hilfe #aerger seine ganzen Gedanken "klaut" er von seinem Kollegen und der meinte "nen Kinderwagen braucht man eigentlich garnicht, da reicht irgendwas gebrauchtes billiges für 100€". Scheinbar gehen er und seine Frau nie raus mit dem Baby. Aber mein Freund übernimmt immer unhinterfragt 100% die Meinung dieses Kollegens.

4

Ja, Samstag IST der falsche Tag ;-)

Hab sowas grundsätzlich unter der Woche gemacht ...

http://www.hartan.de/de/kinderwagen.php?modell=topline-x
Rechts oben sind 6 kleine Bilder ... das Erste ist der Schwenkschieber

Wir hatten z.B. keinen Sonnenschirm o.ä. gekauft (ET Ende August),
somit haben wir einfach den Griff auf die andere Seite gekippt wenn die Sonne in den Wagen reingeschienen hat und der Zwerg lag wieder im Schatten

und weil ich da grad gesehen hab die Adapter für den Maxi Cosi...

Hatte ich z.B. nicht und wollte ich auch nicht ... ne Freundin von mir fand sie lebensnotwendig ...

Ich hab den Zwerg bei Aldi und Co halt einfach in den Einkaufswagen mit der Schale gestellt und wenn ich mal ein bisschen bummeln wollte, hab ich den KiWa "mitgeschleppt" ... aber ich fands einfach wichtig das ich Ihn nicht länger wie unbedingt nötig in der Schale lass ...

Und nachdem ich hier schonmal fast 25min bis zum Einkaufszentrum fahre und da dann auch immer gaaaanz schnell ne Stunde rum ist ... hab ich wie gesagt den KiWa mitgeschleppt - aber mir wars das Wert!

Und wir haben uns für die feste Wanne entschieden, da unsre ein bisschen größer war als die Einschubtasschen - und die Wanne ist bei uns auch etwas höher angebracht als der Sitz ... weil wir wollten z.B. bei unserer größe von 1,82/1,87 keine Wanne die bei uns auf Kniescheibenhöhe ist

Wir haben die Wanne fast immer abgemacht ... v.a. im Winter total praktisch :-)
Oder ihn einfach nur in die Wanne gelegt, 3x geschaukelt und auf den Balkon zum schlafen gestellt ;-) (und ne lose Tasche würde ich z.b. nicht einfach auf den Balkonboden stellen im Winter)

3

Hallo!

Einen hilfreiche Antwort kann ich Dir leider nicht geben, aber von meinen Erfahrungen berichten:-)

Beim ersten Kind haben wir wochenlang gesucht, hatten unsere Vorstellungen und haben auch einen ganz tollen Kinderwagen gefunden. Besonders toll fand ich das es einer war den nicht jeder hatte ! War auch nicht billig....
Und was war? Unser Kind hat es gehasst, nur gebrüllt drinne und wollte ausschliesslich getragen werden! Das war wirklich sehr schade!!!
Beim zweiten Kind haben wir einen günstigeren(aber auch supertollen) Kinderwagen gekauft, nutzen ihn auch kaum weol wir viel tragen;-)))

Wünsche Dir viel Spass beim Suchen

Ganz lg

5

Wir haben uns einen Emmaljunga gekauft, weil die Liegefläche bei denen groß ist und unser Baby schon bei der Geburt sehr groß war und jeder anderen Schale entwachsen wäre, noch bevor er sitzen könnte. Wir haben den Wagen aber gebraucht gekauft, weil ich es nicht einsehen kann, warum man 1000€ dafür ausgeben sollte. Der sah aber wie neu aus beim Kauf.

6

ah.. Frag nicht...

wir sind gefühlte Ewigkeiten rumgerannt, um das passende zu finden.

Wir wollten def. einen mit großer Wanne und schwenkbarem Rad vorne.

Wir haben echt viele angeschaut und im Laden ausprobiert, von ganz teuer bis ganz billig.

Die billigen haben uns aber alle nicht wirklich überzeugt.. die Verarbeitung war einfach schlecht, und die Schadstoffbelastungen zum Teil sehr hoch.

Da waren wir dann schnell im Mittelpreissegment.

Wir haben uns dann einen mittelpreisigen rausgesucht, den wir beide ganz gut fanden. Sowohl von den Bremsen, Handhabbarkeit, Platzbedarf und Gewicht (Gewicht war bei mir persönlich ein wichtiges Kriterium).
Dann hatten wir i-wann ein entsprechendes Modell ausgesucht..

Aus Neugierde haben wir uns dann noch die höherpreisigen angeschaut. Wohl wissend, dass wir die "UVP" nicht zahlen würden.

Im Endeffekt haben wir jetzt einen Emmaljunga zum Spottpreis bekommen. Auch nicht teurer als die mittelpreisigen. Aber gerade in der Verarbeitung sieht man doch erhebliche unterschiede.

Dafür haben wir aber auch lange geschaut und gesucht. Ebay- Kleinanzeigen etc. pp.

Der Wagen und die Wanne sind ganz neu, und ich bin echt froh.

Aber ob das Kind dann drinnen liegen mag, oder halt nicht, dass kann ich Dir noch nicht sagen.

Was ich z.B. gar nicht wollte waren diese Adapter für die Autoschalen (ich bin der Meinung eine Autoschale ist fürs Autofahren und für die Sicherheit in demselbigen). Außerhalb des Autos möchte ich mein Kind nicht längere Zeit in der Schale liegen haben (aber das ist meine persönliche Meinung, da hat jeder andere Vorstellungen).

Es hat uns wirklich geholfen, sehr oft in sehr viele verschiedene Läden zu gehen. Die Wägen auszuprobieren, zusammenlegen, schieben, wenden etc. pp.

Wenn man sich zeit nimmt kann man auch wirklich gute Schnäppchen machen, die nicht teurer sind, als ein Mittelklassemodell..

7

vergessen:

Ich hatte auch Neu-Eltern aus dem Bekanntenkreis gefragt, wie sie mit Ihren Modellen zufrieden sind, das hat uns auch sehr geholfen...

8

Also wir waren am Anfang auch hin und her gerissen. Wir wollten auf jeden fall einen haben, den man gut zusammen klappen kann und in mein Auto (golf v) ohne Probleme passt.

Hatten ein Auge auf den ABC Turbo 6s (glaube der heißt so) geworfen. Fand das Design mit den kleinen Drachen soooo süß. Wir waren noch in verschiedenen Geschäften und uns Ist aufgefallen, dass er schon dort nicht so leicht rollt wie ein teurer Wagen. Wir sind bei hartan gelandet und hatten Super Glück, weil wir einen Aussteller bekommen haben. War ein Super kleiner Babyladen und der Wagen war wie neu. Haben 300€ gespart und für alles komplett 600€ gezahlt.

Wir sind mit dem racer Gt echt zufrieden. Ich gehe jeden Tag mindestens einmal, mindestens ne Stunde spazieren.

Wir hatten am Anfang auch die Feste Wanne. Kann ich dir auch nur empfehlen. Du kannst dein Baby anziehen und da rein legen und dann erst in den Hausflur zum Beispiel. Auch wenn dein Baby einschläft beim spazieren gehen, musste du es nicht erst umbetten.

Wir haben die Maxi cosi Adapter. Wenn ich zum Beispiel zum pekip gehe oder zum Kinderarzt ist es wirklich praktische für 50m den Maxi cosi drauf zu Klipsen. Die 30€ haben sich für uns auf jeden fall gelohnt.

Jetzt wo die neuen Kollektionen kommen, habt ihr vielleicht Glück und findet auch einen Aussteller. Dann habt ihr einen neuen Wagen, der schon gut ausgelüftet ist und den ihr vor Ort testen konntet

9

Huhu...also ersteinmal müsstest du wissen, was für euch wichtig ist.

Uns war wichtig, dass der Wagen große Luftbereifte Räder sowie eine gute Federung hat.
Dann wollten wir eine große Wanne (damit das Kind lange darin liegen kann) + großen Sportwagenaufsatz zum wechseln.

Nach der Größe unseres Kofferraums mussten wir nicht gehen, da wir nen großen Kombi haben und nun demnächst nen Van.

Ich habe mich nach genau diesen Kriterien im Internet orientiert und habe lange gelesen und sämtliche Seiten durchgeguckt, bis ich bei http://knirpsenland.com gelandet bin.

Dort habe ich mich dann in den Ballila von Tako verliebt (siehe Vk).
Der hatte alles, was wir wollten und ich hatte ihn auch probe geschoben und ausprobiert.
Dieser onlineshop hat auch Filialen in Deutschland.

Tako ist der teuerste Kinderwagenhersteller in Polen und dort fahren die Tako Luxuswagen auch nur Leute mit viel Geld.
Allerdings kostet er nur 1/3 vom z.B. Emmaljunga (ist sogar etwas größer).

Wir sind nun nach über 9 Monaten immernoch total zufrieden mit dem Wagen und unsere Motte würde auch noch liegend in die Wanne passen allerdings mag sie nur noch in den Sportwagenaufsatz denn sie kann schon sitzen und läuft an den Möbeln lang.

Es ist noch alles in Ordnung an dem Wagen obwohl ich ihn anfangs schon ein paar mal mit und ohne Baby drin über die Treppe in das 1. OG (Altbau) gezogen habe und auch runter.

Sand, Schnee, Feldwege, Schotter, Matsch, öffentliche Verkehrsmittel alles kein Problem und da er nicht sehr schwer ist, lässt er sich auch super händeln.

LG Vani

10

Dann klage ich dir mal mein leid zum Kinderwagenkauf ;)

Wir hatten uns anfangs dazu entschieden einen günstigen zu kaufen.
Haben uns für einen von Babyone entschieden. Sah aus wie der Turbo S4 von ABC. Laut Verkäuferin wird der von ABC für babyone produziert, sind nur andere Designs. NP lag bei 300€. Kam aus dem Sortiment also nur noch 200€.
Haben ihn genommen, mit der Einstellung wenn er kacke ist im Alltag gibst eben einen anderen.
Hat sich im Alltag dann auch so bestätigt.

Haben uns dann für einen gebrauchten Hartan Racer entschieden.
Ich kam absolut nicht mit den doppelten Schwenkrädern vorne klar, die Sitzeinheit ist total tief und mein lieber Mann hat das Verdeck gehimmelt. :/
Also los zum Kiwa kauf die 3.

Haben uns dann nach ausführlicher Beratung und geteste für einen Gesslein F6 entschieden.
Schwenkräder, Austauschachse für 4 gleichgrosse Räder, schwenkschieber, Handbremse, gute Federung und und und.
Was mir besonders gut gefällt ist, das man die Feststellbremse oben am Schieber hat.
So muss man wenn die Wickektasche dran hängt nicht unten an der Hinterschse nach der Bremse suchen.
Gekostet hat er knapp 800€. Ist sein Geld aber auf alle Fälle wert.
Und wer 3x billig kauft, kauft lieber gleich teuer. :)
Die Erfahrung macht man doch bei allem. Kleidung, Möbel, Schmuck etc. ;)

LG bellis

11

Ich fand im Laden gleich den Hartan VIP XL ganz toll. Wollte aber nicht 650 € ausgeben. Habe mir bei ebay einen gebrauchten gekauft, der aber super gut dasteht. Von Hartan gibt es die mit Wechselachse welches Modell das ist musst du mal schauen, die sind auch gut im Gelände.

12

wir haben hartan topline S - sind super zufrieden und unser #herzlich 20 Monate auch #winke
einziger Nachteil: etwas groß und schwer allein als Mami in den Kofferraum des Autos zu heben, da hab ich mir immer bischen schwer getan

Top Diskussionen anzeigen