darf kinderarzt neupatienten ablehnen?

Hallo zusammen!

Wir bekommen anfang dezember unser erstes kind und ich beschäftige mich gerade mit der frage nach einem kinderarzt.

Eine freundin sagte mir, dass kinderärzte säuglinge als neupatienten nicht ablehnen dürfen und man somit definitiv zum arzt seiner wahl gehen kann. stimmt das denn?

Kann es mir kaum vorstellen, denn wenn sie voll ausgelastet sind, dann ist das doch nunmal so und es macht doch dann auch keinen sinn neue patienten anzunehmen.

Also was meint ihr dazu?
Oder ist es sinnvoll schon vor entbindung dort mal anzurufen?
Muss man den kinderarzt bei entbindung im kkh angeben?

Hoffe auf viele antworten und schonmal danke im vorraus...

Lg maria

Hallo Maria!
Ich wohne in Hamburg und hier ist es auf jeden Fall so. Hab vor der Entbindung bei mehreren Kinderärzten nachgefragt und manche von denen haben keine neuen Patienten aufgenommen. Im Krankenhaus musste ich keinen Kinderarzt angeben.
Liebe Grüße!

(Kinder)arzt darf natürlich Neupatienten ablehnen!

(Nur [lebensbedrohliche] Notfälle MUSS er behandeln -aber nicht als Patient dauerhaft aufnehmen!)

Du musst im KH auch keinen KiArzt angeben -wozu auch....

LG

Ich wollte mit meinen Kindern und neuen Baby auch zu einem neuen wechseln und wurde abgelehnt!

Ja, KiÄ dürfen das, leider!

Lg

Ja, das darf ein Arzt. Es besteht eben nicht nur freie Arzt- sondern auch Patientenwahl (Ausnahme Notfälle).

Wenn sie voll sind nehmen sie keine auf

Kinderärzte können Neupatienten ablehnen. Also hier in Frankfurt ist es auf jeden Fall sinnvoll, schon mal während der Schwangerschaft bei seinem "Wunschkinderarzt/Wunschkinderärztin" anzurufen und sich anzumelden. Wenn man die U2 nicht im Krankenhaus macht (weil man vorher schon zu Hause ist), braucht man ja relativ fix nach der Entbindung einen Kinderarzt, und so kurz nach der Geburt hat man definitiv besseres zu tun als Ärzte abzutelefonieren.

Im Krankenhaus muss man keinen Kinderarzt angeben, das ist denen egal, zu wem man nachher geht. Die sind ja nur für die Geburt zuständig, und sobald man entlassen ist, sind die ja nicht mehr zuständig.

Bei uns musste man den gewünschten Kinderarzt im Krankenhaus angeben, denn die Unterlagen wurden dort gleich hingeschickt und der bevorzugte Arzt wusste gleich von seinem neuen Patienten :-)

Ja darf der Arzt, hatten wir erst nur im Notfall hätte er uns genommen meinte die Helferin und hat uns wieder weggeschickt.
Wir sind PKV, freie Ärztewahl (wie bei den meisten doch auch?) dennoch muss kein Arzt uns annehmen auch kein Säugling.
Nein man muss kein Kinderarzt im KH angeben, dein Kind, deine Sachen, du kannst es machen und ja, du kannst dir jetzt schon einen Kinderarzt suchen oder mal nachfargen.

Lg

ich rief bei 5 Ärtzten an bis einer uns aufnahm...

Ja, klar darf er ablehnen.

Ich habe den KiArzt gewechselt, als mein Sohn etwa 6 Monate alt war und mein WunschkiArzt hatte aufnahmestopp.

Ich war so dankbar, dass sie mich trotzdem aufgenommen haben.

lg mondlicht

Hallo
Ja das dürfen die wenn sie ausgelastet sind, ich habe mich auch schon vor einiger Zeit darum gekümmert, und einen Termin zur u3 ausgemacht und den voraussichtlichen et angegeben. Von den 5 ausgesuchten Ärzten haben vier keine neuen mehr angenommen.

Liebe grüße

Klar können die ablehnen, was sollen sie machen wenn sie voll sind?
Wir hatten da mal ein dickes Problem, der einzige Kinderarzt, der nach unserem damaligen Umzug in der Nähe noch Patienten angenommen hat, der wär nicht mal als Tierarzt durchgegangen. Und der Kinderarzt mit dem top Ruf, der hatte teilweise Sprechstunde bis Mitternacht (!!!) um seinen Patienten noch irgendwie Herr zu werden. Kein Wunder, zum Schlächter wollte ja keiner.

Als meine Tochter dann in einem Akutzustand war, in dem uns auch das Krankenhaus genommen hätte, da bin ich einfach zu dem besseren Arzt hingefahren und wir kamen auch sofort dran. Meiner Tochter ging es wirklich schlecht, in diesem Zustand hätte sie wohl kaum ein Arzt abgewiesen. Sie war ab dann dort Patientin.

Anders wäre da nichts zu wollen gewesen. Man musste dann aber auch damit klarkommen, dass ein Kind mit Erkältung seinen Termin um 22:30 Uhr hatte.

lg,
fina

Ich musste im kh den Kinder Arzt angeben

Ich bin zur Kinderärztin MEINER Wahl gegangen ( die mich vorher auch abgelehnt hatte ) , als sie die Urlaubsvertretung meine (ungeliebten ) Kinderärztin war und bin gleich dort geblieben, hab gesagt dass ich gern bei ihr bleiben möchte,weil ich mich dort besser aufgehoben fühle,was auch stimmt, die Kinder sind auch ruhiger bei der WunschkiÄ .

Versuchs doch mal so rum ;-)

Hallo und vielen dank für die ganzen antworten und erfahrungswerte!!!

Lg maria

Top Diskussionen anzeigen