Stoffwindeln - ja oder nein?!

Hallöchen,
für mich stehen grade viele Fragen im Raum.
Eine davon: Macht es Sinn mit Stoff zu wickeln???
Eine Freundin macht es und ist total begeistert!

Wie sind eure Meinungen dazu?

Grüße
Melena

Für mich wäre es nichts. Energetisch gesehen bringt es nicht.... in der gesamten ökologischen Bilanz schon, da kein riesen Müllberg produziert wird.
Dafür hat das Baby aber weniger Bewegungsfreiheit, man braucht länger zum wickeln (kam mir zumindest immer so vor, wenn ich es im PeKiP beobachten konnte.

Und naja ich komm mit der normalen Wäsche teilweise schon nicht hinterher... dann auch noch Windeln waschen?

Wenn du dich aber näher damit beschäftigen möchtest kann ich dir das SuT-Forum empfehlen, da gibt es ein Unterforum das sich um Stoffies dreht.

LG

meinen Sohn habe ich in den ersten 3 Monaten mit Pampers gewickelt, danach tagsüberund NICHT unterwegs immer die Stoffwindeln benutzt. Ich habe einiges an Geld sparen können und weniger stinkenden Müll produziert :-)
bei meiner Tochter werde ich es nicht anders machen #winke

Ich habs ausprobiert und wieder gelassen. Ich mags nicht, wenn mein Baby nach Urin riecht und immer nasse Lappen am Körper hat.

Das kommt darauf an, mit welchem System Du wickeln möchtest. Beschäftige Dich damit erstmal. Eine gute Seite ist "Naturwindelforum". Dann kannst Du so ungefähr einordnen, wie viel "Aufwand" die einzelnen Wickelsysteme in Anspruch nehmen. Ich habe eine lange Weile gebraucht, um meine "Vorlieben" einordnen zu können.

Manche wickeln ja komplett mit den alten Stoffwindeln, wie früher. Es gibt aber auch AIO, die sind (fast) wie normale Windeln. Dann gibt es noch Hybriden.....und und und.

Wir werden die Close (PopIn) probieren, sowie die Flip + Prefolds. Mal schauen, was da noch so dazu kommt mit der Zeit.

Uns ist es wichtig, dass wir so wenig wie möglich Chemie am Po des Kindes haben. Ich möchte auch keine Chemietoilette um meinen Poppes haben. Da nehm ich lieber die eine Waschmaschine mehr in Kauf... Und wenn ich viele Windeln im Laden nur rieche, ist das das reine Chemielabor. Nee nee nee :-p

hi
ich habe mich auch viel informiert. und dann gabs bei amazon ein waren schnäppchen und dank der hormone gekauft.

anfangs haben die pop-in close nicht gepaßt, bzw fand ich zu groß. und mit mehrmals stillstuhl am tags wollt ich sie nicht. nun trägt meine kleine kleine tagsüber stoffys und nachts pampers. seit 6 wochen
nachdem sie eingewaschen sind, braucht sie 3-5 am tag. komme mit dem waschen gut mit.
finde www stinken wenn pipi drin is, die stoffys nicht.

werd mir nun noch ein satz kaufen, aber dann totspots die sind weicher, aber halten nicht so lang... da es alles AIO sind geht das wickeln genauso schnell wie mit pamers.

probier doch mal das wickel bei deiner freundin.

lg putte

Ganz ehrlich, den Luxus der Pampers gönne ich mir!!!
Außerdem sehe ich nicht viel Umweltentlastung bei Stoffwindeln...Abfall hat man da auch und dann läuft die Waschmaschine ja auch nicht nur 1x die Woche.

Eine Freundin hat mit Stoff gewickelt - die Kleine war oft wund...meine nie.

Hier war es genau umgekehrt. Meine zwei waren immer nur wund wenn wir Ausnahmsweise doch mal eine Plastikwindel genommen haben, mit Stoffwindeln nie.

Und beim Abfall kommt es darauf an wie man wickelt. Wir nutzen z.B. keine Vlieseinlagen die hinterher in den Müll kommen, alles was in der Windel landet wird in der Toilette entsorgt. Und Windeln waren ca. 1/2 Maschine in der Woche, die ich dann mit anderen Sachen aufgefüllt habe. Mit passenden Windeln hat man ach nicht mehr Klamotten zu waschen als mit Pampers.

Für mich kommt der Bequemlichkeitsfaktor Geruch noch dazu. Alle Plastikwindeln die wir bisher getestet haben (wenn man mal bei Freunden oder unterwegs doch eine benutzen musste) haben so furchtbar gestunken sobald auch nur ein paar Tropfen Feuchtigkeit drin waren. das kenne ich von meinen Stoffwindeln gar nicht. Auch wenn ich mal Babys/ Kinder von Freunden zum Babysitten da hab, ich weiß gar nicht wie viele Fehlalarmwindeln ich schon aufgemacht hab weil es immer vollgeschissen gestunken hat, und das bei allen Marken durch die Bank weg.

mir gehts ähnlich...wenn man öffters schaut, ob die Windel voll ist, wird das Baby auch nicht wund #gruebel

weitere Kommentare laden

Hallo Melena,

ganz einfach: find es selbst heraus!!!

Andere sind begeistert, andere ekeln sich dafür.
Ich bin eine absolute Befürworterin von Stoffwindeln! Sie sind umweltfreundlich und auch einach in der Handhabung.

Ich kann dir empfehlen, ein Testpaket zu buchen/mieten. So kannst du die Stoffies in Ruhe ausprobieren, ohne gleich viel Geld zu investieren - denn die Stoffies, die deine Freundin begeistern, müssen dich noch lange nicht begeistern!

hier der Link:
http://www.blitzis-storchennest.de/epages/62557527.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62557527/Categories/StoffwindelTestpaket

lg Tina

Hallo,

wir haben uns aus verschiedenen Gründen gegen Stoffwindeln entschieden.

Für unser grünes Gewissen wickeln wir mit Ökowindeln. Die sind kompostierbar und stinken auch nicht ;-)

Als wir mit Pampers & Co gewickelt haben, wurde die Kleine immer ganz schlimm wund #zitter

#winke

Hallo,

mit welchen Ökowindeln wickelst du? Ich hab mir die von DM gekauft, aber die sind leider nicht kompostierbar, was ich aber auch erst hinterher festgestellt hab.

Bei den Zwergperten im Onlineshop gibt es Ökowindeln, die auch wirklich Öko sind und wo es nicht nur auf der Packung steht ;-)

weiteren Kommentar laden

Wir haben auch vor, mit Stoffwindeln zu wickeln, und ich habe auch einige Freundinnen, die gut damit zurecht kommen (andere erklären mich für verrückt).

Da gibts eine gute Doku, die lief mal bei ARTE:

http://www.youtube.com/watch?v=WZ9P3MMwDxM

Grüße perimele

Top Diskussionen anzeigen