Schlafen im Stubenwagen

Hi,

unser Baby wird nachts im elterlichen Schlafzimmer in einem Beistellbett im Schlafsack ohne Kissen, Decke oder Nestchen schlafen. So, wie es in jedem Ratgeber empfohlen wird.

Tagsüber wird es aber im Stubenwagen liegen. Kann ich da eine dünne Decke reinlegen?

Ich lass doch das Kind nicht den ganzen Tag im Schlafsack, oder? Und nur Strampler ist doch ungemütlich und schlicht kalt (unser Baby kommt im September).
Außerdem bin ich doch so gut wie immer dabei oder zumindest ganz in der Nähe?

Ich habe große Lust, einen einfachen Kissenbezug im Design des Stubenwagens zu gestalten und eine Babydecke daraus zu machen.

Wie macht ihr denn das?

Wir haben das damals auch so gemacht, und werden das diesmal auch machen.

Huhu
Bei uns kommt der Stubenwagen ins Wohnzimmer, wir werden eine dünne decke zum zu decken mit hinein legen.
Liebe grüße newyorkcitygirl mit Bauchprinz ab morgen 20. ssw :-)

tagsüber im laufgitter (unser stubenwagen quasi) habe ich die kleinen mit ner kuscheldecke zugedeckt wenn sie eingenickt waren, da guckt man ja ständig... als sich ein löngerer mittagsschlaf rauskristallisierte hab ich sie aber mit schlafsack ins bett gelegt. aber das kann ja auch dauern...

wir hatten je nach temeoratur ne fleeceecke da, oder eben das 80x80 kissen aus dem kinderwagen, da hatte ich zwei flache die im winter zusammen in eien bezug kamen für draußen, sonst hatte ich halt zwei zum wechseln/waschen.

glg gussy

genauso war es bei uns. Der laufgitter als stubenwagen war echt eine super gute Anschaffung bei uns, so bis ca. 6. Monat war es im Einsatz täglich.

Wir hatten nen Laufstall wo er drinnen geschlafen hat (wenn nicht auf/bei mir). er hatte ein dünnes Deckchen zum Zudecken und fertig....dann zieh ihn lieber wenn nötig dicker an

Tagsüber hat Jannik in der Einschlagdecke oder im Pucksack geschlafen, mit Decke drüber. Er war ja dabei von mir beaufsichtigt.

Nachts bzw Abends kam dann der Schlafsack an, auch als Ritual :)

Hallo,
auch wenn ich jetzt gesteinigt werde....... Lege doch ein Schaffell drunter. Ausserdem wird es ja bei Dir in der Stube nicht kalt sein.

Wir haben es bei Lena (Ende Feb. Geboren) so gemacht, dass sie nachts im Schlafsack geschlafen hat, bei uns im Schlafzimmer und tagsüber hat sie im Stubenwagen auf einem Schaffell gelegen. Ohne Decke. Ist ja warm im Wohnzimmer.

Mittagschlaf hat sie immer warm eingepackt im Kiwa gemacht, wenn ich mit meiner Spazierrunde fertig war und sie noch geschlafen hat, hab ich sie meist draussen vor der Gartentür im Wagen stehen lassen. (Bevor ich jetzt umgebracht werde.... Wir wohnen sehr sehr ländlich, geklaut hätte sie keiner). Hab das Fenster offen gelassen, damit ich gehört habe wenn sie geweint hat und habe natürlich regelmäßig geschaut ob alles ok ist.

Top Diskussionen anzeigen