Baby in welchem Standesamt anmelden??

Erstmal sorry, falls das das falsche Forum sein sollte, denn ich war mir nicht sicher, wohin genau meine Frage gehört.

Zur Sachlage:
Ich komme ursprünglich aus Koblenz und wohne jetzt in Trier, da mein Mann hier wohnt und ich ihm zuliebe hier her gezogen bin. Entbinden möchte ich aber unbedingt in Koblenz. Wie wir das machen, ist schon geklärt. Aber heute kam die Frage auf:

Wenn das Baby in Koblenz geboren wird, aber eigentlich in Trier lebt, in welchem Standesamt müssen wir es dann anmelden. Noch in Koblenz oder erst in Trier, wenn ich aus dem Krankenhaus entlassen werde?

Danke schonmal für eure Antworten!

LG

lucynero + Joshua 25.SSW

1

hi.

wenn ich mich nicht ganz täusche dann dass zuständige standesamt vom ort wo du entbindest, also koblenz.

unsere große musste auch auserhalb unseres eigentlichen "wunschgeburtklinik" geboren werden, war eine stadt ,und dort in der klinik wurde sie sogar angemeldet(da arbeitet eine standesbeamtin , welche 1-2 mal die woche kommt). die unterlagen dann konnte ich entweder persönlich in der stadt abholen oder mir zusenden lassen.
und unsere 2. tochter wurde hier bei uns geboren (also wo wir wohnen ) und auch hier beim standesamt gemeldet.

lg
babyboom

2

Danke für deine Antwort!

LG

lucynero + Joshua 25.SSW

3

Hallo!
Gehöre zwar schon lange nicht mehr hier her, kann dir aber sagen wie es bei uns war!

Wir wohnen in Staufenberg (Niedersachsen), entbunden habe ich in Kassel (Hessen). Zuständig war das Standesamt in Kassel. Hatten ein kleines Büro in der Klinik, so dass wir es gleich vor Ort machen konnten!

Frag doch sonst mal im KH nach!

LG,
Annika

4

Danke für deine Antwort!

Ich werde auf jeden Fall mal nachfragen, aber ich dachte mir schon, dass Koblenz zuständig ist.

LG!

5

Hallo lucynero!

Beurkundet wird ein Personenstand (Geburt, Ehe, Sterbefall) immer am Ort des "Ereignisses", wenn Du in Koblenz entbindest, ist dort das Standesamt zuständig.
Gemäß dem Personenstandsgesetz ist das Krankenhaus dann zur Anzeige beim Standesamt verpflichtet.
Eine Mitteilung über die Geburt geht dann auch an die Meldebehörde.
Grüße
Kakiwu

6

Hallo, ich entbinde in Neuwied und dort meldet das Krankenhaus das Baby beim zuständigen Standesamt an, war bei einer Freundin in Wiesbaden im Dezember genauso.
In meiner Klinik steht es auch so auf der Homepage, vielleicht guckst du einfach da mal oder rufst in der Verwaltung an.
LG Kaki

10

Hallo!

Hat sich endlich was gebessert in neuwied?

Bisher haben die eltern doch die unterlagen in die hand bekommen und mussten selbst die anmeldung beim standesamt machen.

Das wäre ja ein fortschritt.

Vg aus koblenz

Katharina

15

Keine Ahnung seid wann das so ist, ist mein erstes Kind #verliebt

LG

7

Bei uns ist das Standesamt in dem Ort zuständig, wo das Kind geboren wird!

GLG

8

Da bei uns immer das Standesamt zuständig ist, wo die Geburt stattfindet, steht in der Geburtsurkunde unseres jüngsten Kindes der Name eines bayerischen Dorfes ;-)
Der Standesbeamte vor Ort musste erstmal bei den Kollegen der nächstgrößeren Stadt nachfragen, wie er so eine Geburtsurkunde ausstellen muss, weil hier die letzte vor neun Jahren ausgestellt worden war. #rofl

9

Hallo! Ich wohne und arbeite in koblenz (auch auf dem standesamt).

Wenn du fragen hast, melde dich ruhig bei mir.
Vg
Katharina

P.s.

Ein kind wird immer dort beurkundet, wo es geboren wird

11

Hallo,

bei uns macht es die Klinik automatisch. Ich hab alle 3 Kinder in einer anderen Stadt zur Welt gebracht als wir gewohnt haben. Bei den zwei Großen musste allerdings mein Mann die Geburtsurkunden beim Standesamt vor Ort abholen, beim Kleinen konnte ich sie im KH abholen.

Lg,
Hsiuying

12

Meine Tochter ist auch in einem anderen Stadtteil geboren als ich gemeldet war.
Angemeldet wurde sie in dem Ort, wo sie geboren wurde .
Anmelden und ausweiß beantragen mußt du da wo ihr gemeldet seid

Top Diskussionen anzeigen