Geschwisterwagen?????

Hallo Mädels. Hab dann jetzt auch mal ne frage. Wir planen zwar gerade noch das zweite bzw üben schon, aber ich hab mir jetzt schon gedanken gemacht über einen geschwisterwagen. Weil wenn es jetzt klappen sollte, dann wäre unser (B)Engel wenn das Baby kommt so ca. 2 Jahre alt. Und ich denke das er dann ja auch noch unterwegs trotzdem gerne mal im kiwa schlafen mag. Und da mein Mann gerade dabei ist sich wieder eine neue arbeitsstelle zu suchen (Ist leider vor zwei monaten gekündigt worden) werde ich so gut wie jeden tag alleine unterwegs sein. Und da denke ich ist ein geschwisterwagen dann doch von vorteil. Jetzt sind mir zwei stück ins auge gefallen die dann eventuell auch in die engere wahl kommen würden wenn es denn dann soweit ist. Und zwar wäre das der Bugaboo Donkey, bin eigentlich nicht so der Bugaboo fan aber der ist ja nicht wirklich übergroß. Will auch nicht so ein schlachtschiff vor mir her schieben! Oder der ABC Design Zoom. Habt ihr eventuell erfahrungen und könnt mir berichten?

Liebe Grüße

Sue

Der AbC käme sowohl von der Marke, als auch von dem Aufbau für mich nicht in Frage. Ich mag dieses lange nicht, außerdem fand ich es mit einem Zwillingswagen toll, dass die Große der KLeinen die Hand geben konnte, den Nuckel reichen usw. und ich beide sehen konnte (umgedreht haben wir ihn nie genutzt!).

Ja ich würde meine beiden dann auch schon gerne sehen! Dieses lange ist glaub ich für mich auch nichts, da wir oft mit dem Bus unterwegs sind bzw. immer. Das ist dann glaub ich der Bugaboo doch schon besser. Was mich an dem ABC auch stört ist das er so kleine vorder räder hat. Ich mag ja überhaupt gar keine kleinen vorderräder, das hatte ich einmal und es ist absolut nicht mein fall. Zur Zeit habe ich ja einen normalen Wagen da wir ja bis jetzt nur ein Kind haben und das zweite ja noch nicht einmal unterwegs ist und ich habe den ABC Designs Z`Turbo 6S. Der hat ja vorne auch große doppelräder, mit denen ich bis jetzt super zurecht komme und die ich eigentlich auch nicht eintauschen mag. Aber wenn sich dann doch das zweite in nächster zeit ankündigen sollte, brauch ich ja dann doch einen geschwisterwagen. Was ich mich beim Bugaboo Donkey frage, ist, ob die sitzfläche ausreichend breit ist. In den videos bei youtube sehen die für mich sehr schmal aus. Und irgendwie stört mich auch das im liegen trotzdem die beine in einer sitzenden position bleiben, weil man die rückenlehne ja nicht verstellen kann.

Die Punkte wären für mich alles was, was gegen den Wagen spricht.

Wir hatten damals einfach ohne firmenname usw. bei ebay nach einem Zwillingswagen geguckt, einzige Vorraussetzung nicht breiter als 83 cm (Rollstuhlgerechte Durchgänge, die die Läden ja haben müssen) und sind damit ganz gut gefahren, Bus, Bahn usw. alles kein Problem und durch die Luftreifen vorne und hinten (feste) konnte ich problemlos jede Treppe rauf und runter (naja bis es insgesamt über 30kg bei den Kinder waren ;)).

UNd wir haben "gebraucht" (das hat man wirklich nicht gesehen) unter 100 Euro inklusive Porto bezahlt und der Wagen hat uns 1,5 Jahre gute Dienste geleistet.

Hallo,

wenn du sicher bist, dass deiner dann noch im Kinderwagen schläft (meine haben das nie !!!) gemacht, würde ich den ABC design empfehlen.

Wir hatten den für unsere Zwillinge, er war genial:

- passte in meinen Polo-Kofferraum
- Kinder sitzen hintereinander oder gegenüber - im Gegensatz zu meiner Vorschreiberin fand ich das super, denn im Nebeneinander-Wagen (den haben wir bei meinen Eltern) nahmen sie sich alles weg und warfen es aus dem Wagen, zogen sich an den Haaren, ...
- man konnte immer auf dem Gehsteig bleiben, auch wenn die Mülltonnen drauf standen. Mit dem nebeneinander fuhr ich mehr auf der STraße als auf dem Gehsteig
- man konnte super einkaufen gehen, weil man durch alle Gänge schieben kam. Mit dem Nebeneinander-Wagen kam ich nicht mal durch alle Einganstüren.

Gut, auf Schotterwegen und im Wald schiebt sich der Nebeneinanderwagen besser als der Nacheinander, aber das ist das Einzige, was ich "bemängeln" könnte.

Ich fand den ABC superklasse, einfach zum Zusammenklappen und relative klein zum Verstauen, mit den Adaptern kann man ja sogar den Maxi-Cosi aufklicken, so dass man wieder Platz im Auto spart.

Überleg es dir aber wirklich gut, der Wagen ist teuer und wenn er dann nicht genutzt wird, wäre es auch schade. Meine saßen seit ihrem 2. Geburtstag vielleicht viermal im Wagen, sonst wollten sie laufen, laufen, laufen. Aber wie geschrieben, sie waren noch nie begeistern vom "Wagen-Sitzen" und geschlafen haben sie schon gar nicht im Kinderwagen. Vielleicht wäre es besser, du trägst das Kleine das erste halbe Jahr im Tuch, dann kannst du den Großen bei Bedarf schieben. Und dann kannst du ein Kiddyboard benutzen und das Kleine in den Wagen setzen/ legen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass er mit knapp drei noch begeistert ist, wenn er im Wagen sitzen muss.

LG,
delfinchen

Hallo.
Danke für deine Antwort. Ich werde natürlich sowieso erst mal probeschieben. Ja die frage mit dem einkaufen hab ich mir auch gestellt. Ja ich würde gerne tragen, hätte ich bei meinem sohnemann auch gerne gemacht. Aber dadurch das ich starke rückenprobleme habe, hat mein Arzt mir damals davon abgeraten. Und ich würde auch nicht länger als 10 minuten schaffen, deswegen auch meine überlegung mit dem kinderwagen. Wenn ich bis zu dem zeitpunkt merke das er eh nicht mehr im wagen sitzen mag werde ich denke ich auch keinen kaufen. Aber ich will mich trotzdem schonmal genügend informieren, damit ich nicht da stehe und keine ahnung von nichts habe.

lg

sue

Hallo,

ok, mit Rückenproblemen scheidet das TRagen aus, klar.

Hab auch erst im Nachhinein gelesen, dass ihr viel Bus fahrt, dann ist der lange Wagen aufgrund der Hebelwirkung natürlich auch nicht sooo von Vorteil. Aber viele Busse haben ja zwischen den Flügeln der Türe auch diese Eins- und Ausstiegshilfe, die dann wiederum zu Problemen mit einem breiten Wagen führt ...

Schwer.

Also wir hatten ja beide Wagen: Neben- und nacheinander.

Ich würde nie mehr den nebeneinander wählen, hatte mir zu viele Nachteile.

Der Nacheinander ist zwar nicht so leicht zu schieben, wenn man außerhalb von Gehsteigen und Straßen fährt, aber diesen Mininachteil nahm ich gerne in Kauf. Wie das mit dem Bus ist, kann ich dir natürlich nicht sagen ...

weitere 9 Kommentare laden

Ehrlich gesagt, würde ich keinen Geschwisterwagen mehr kaufen! Der kleine ist dann 2 und wird bestimmt nicht mehr lange in den Wagen wollen! Würde mir eher ein Kiddyboard zulegen.....unserer wollte in dem Alter nur noch laufen und hat sich mit widerwillen in den KiWa setzen lassen!

Hast du ein Kiddyboard in dem Alter mal getest, ist Mist!

Und viele Kidner, gerade wenn sie im Wagen auch schlafen, fahren in dem Alter gerne im Wagen, zumal, wenns um längere Strecken oder richtige UNternehmungen und nciht mal einen Spaziergängelchen geht ;)

Hallo,

ja, der Aspekt ist nicht zu vernachlässigen.

Meine saßen noch nie gerne im Wagen, seit sie 1 3/4 sind, geht das kaum noch. Sie saßen seitdem vielleicht 10 Mal im Kinderwagen... Ist nicht so ihr Ding. Auch Autofahren ist schrecklich. Während andere Kinder im Kiwa oder Auto schlafen, kann ich das an einer Hand abzählen, wann das der Fall war - und das vom ersten Tag an.

LG

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen