Milchpumpe welche? *WICHTIG*

Huhu Mädels,

jetzt stehe ich auch kurz vor dem Ende und habe mir noch keine Gedanken gemacht was für Milhcpumoe und welche Nuckelflaschen ich holen soll #gruebel

Eigentlich würde ich die NUK Flaschen kaufen aber nur wenn ich keine Pumpe bräuchte... aaaaber ich brauche eine, da ich von anfang an die Bauchpüppi an die Flasche mit gewöhnen muss! Mami geht im Januar ihre Ausbildung zu Ende machen und Papi muss dann Flasche geben :-P

Habt ihr mir Tipps???

Danke schonmal im Voraus!!!

Liebe Grüße

1

ich habe die von avent gehabt die war echt toll allerdings war das eine handpumpe wenn du öfter abpumpen willst würde ich die elektrische nehmen
gruß gela

2

Hallo,

ich bin auch direkt wieder arbeiten gegangen und hatte die elektrische Pumpe von Avent (Isis IQ Uno glaube ich).

Ich fand das System super (hatte auch die passenden Flaschen, Becher zum Einfrieren etc.).

Bei uns hat damit das Stillen + Füttern der abgepumpten Muttermilch sehr gut geklappt und ich werde es diesmal wieder benutzen.

LG
Amelie

3

Ich hatte mir von der Apotheke die elektr. Medela Pumpe geliehen.


Ein Rezept dafür stellt die Klinik/ der Kinderarzt/ der Frauenarzt aus, es kostet (bei uns) 100€ Pfand und kann monateweise verlängert werden.

Das würde ich Dir evtl. empfehlen, bevor Du Dir eine Pumpe kaufst.
Ich wollte auch voll und so lang wie möglich stillen, hatte aber eine zu geringe milchproduktion, daß ich nur 7 Wochen konnte.

So kannst Du erstmal eine leihen und Dir dann immernoch eine kaufen, wenn Du merkst, das Stillen klappt gut (bzw. die Milchproduktion).



Mit der Pumpe jedenfalls war ich sehr zufrieden, wird auch hier in den Krankenhäusern genutzt!


LG und alles Gute, sapf

4

hab avent und nuk. die maus trinkt aus beiden aber avent ist eindeutig besser, vor allem sie laufen ohne zwischestück nicht aus!!!!!!!!!!!
würde nur noch avent kaufen

5

hallo,

ich hatte die von elektrische von NUK & war sehr zufrieden. Da kannst du also auch die NUK Flaschen verwenden :-)
Ich habe zwar auch schon viel gutes über die Avent gehört, aber konnte sie selber nie testen. Aber dafür hatte ich jetzt von Anfang an bei Noel die Flaschen von Avent und keinerlei Probleme.
Wobei ich aber bei Leon mit den NUK First Choice Flaschen Probleme hatte, weil er die nicht mochte & habe dann auch die Avent bei ihm genommen. Weil von den Flaschen sind jeweils die Sauger ganz verschieden.
Hab Noel mal probiert einen Schnuller von NUK anzubieten, aber die mag er nicht. Am liebsten die von MAM, weil die von Avent sind ihm wohl etwas zu "hart" weil die sind ja aus Silikon und die von MAM nehme ich aus Latex.

LG Claudia mit #baby Noel *06.09.2007 & #cool Leon *06.06.2005

6

achso vom System her find ich die Avent Flaschen besser, weil da braucht man die Schutzkappen nicht. Was wirklich von Vorteil ist & der Mikro Steri ist wirklich super praktisch :-)

hier noch der Link von der NUK Pumpe:

Milchpumpe elektrisch:
http://www.nuk.de/produkte/stillglueck/milchpumpen/10_252_059/index.html?target=popup

Handmilchpumpe Comfort:
http://www.nuk.de/produkte/stillglueck/milchpumpen/10_252_060/index.html?target=popup

hier die Homepage von AVENT:
http://www.avent.com

7

Hallo!

Also ich hatte:
- die Handmilchpumpe von Chicco
- die Elektrische von Nuk
- die Elektrische von Medela
- die Handmilchpumpe von Avent

Die Chicco hat zweimal funktioniert dann ging sie aus unerfindlichen Gründen nicht mehr. Die Elektrische von nuk hatte viel zu wenig Saugleistung und war nach drei mal benutzen hinüber. Die Medela hatte ich im Krankenhaus - Super, aber musst du dir auf rezept bei ner Apotheke ausleihen (achtung: nicht alle Apotheken haben die!). Die Avent ist klasse, die hatte ich jetzt immer für zuhause. Wenn du oft abpumpen willst würde ich allerdings ne Elektrische hohlen...

Grüße
Lieserl

8

Hallo, Skihase!
Ich hatte erst im Krankenhaus und dann zu Haue eine elektrische von Medela (Symphonie oder wie die hieß), weil mein Lütter noch auf der Intensivstation lag und ich da immer abpumpen musste. Die war ziemlich gut, aber nach vier Wochen, da war er ja schon zu Hause, musste ich die wieder abgeben. Ich hatte mir in der Schwangerschaft schon die Handpumpe von Avent besorgt und bin von der echt begeistert, weil ich mit der wirklich genauso schnell bin wie mit der elektrischen. Allerdings geht das ganz schön auf die Hand, mehrmals täglich wollte ich das nicht machen.
Wenn du durch den Job wirklich regelmäßig abpumpen musst, würde ich dir die elektrische von Avent empfehlen. Das gesamte System von Avent ist ziemlich gut, und bei uns gab es da nie Schwierigkeiten im Wechsel zwischen Flasche und Brust.
Auf Rezept kriegt man hier zumindest nur ne Pumpe, wenn medizinische Gründe vorliegen. Da würd ich mich also nicht drauf verlassen.
LG und alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen