Baby-Björn-Trage, Tragetuch oder anderes Tragesystem?

Hallo!
Eigentlich war ich schon fast überzeugt davon, dass wir uns so ein Baby-Björn-Trageteil kaufen, weil ich von vielen Stellen gehört habe, dass die Dinger ganz toll sein sollen und überhaupt die allerbesten auf dem Markt seien. Dann habe ich aber wiederum gelesen, dass der Baby-Björn ganz großer Mist wäre und sogar schädlich für das Kind.
Jetzt bin ich irgendwie total verunsichert. Was soll man denn nun nehmen? Ein Tragetuch? Oder ein anderes Tragesystem von Glückskäfer oder so?
Wer kennt sich aus und hat Erfahrungen mit dem ein oder anderen Modell gemacht und kann mir helfen?
Wäre echt nett, wenn ein paar Mamas mal berichten könnten.
LG Barbara + #baby Mika (26+3)

1

Hallo Mika,

bitte bloß keinen Baby Björn!

Warum?
Der Steg zwischen den Beinen ist nicht breit genug.

1. Hängen die Beinchen deshalb schlaff runter, was die Hüfte (und sogar den Rücken!) überstreckt
--> Schädlich für Hüfte und Rücken

2. Drückt deshalb das Gewicht des Kindes IMMER auf die Genitalien.
Das ist aber nicht nur bei kleinen Jungen (HODEN!!!) tragisch, sondern auch bei Mädchen, denn das Schambein sollte auch nicht ständig belastet werden!

3. Gibt es für weniger Geld deutlich bessere Tragehilfen
4. Gibt es Tragehilfen, die man deutlich länger nutzen kann ohne dass sie orthopädischer Unsinn sind.

Meine Lieblingstrage ist und bleibt das gewebte Tragetuch (z.B. MerryCarry, bebina, Didymos).
Alternativ kann ich Dir für ab dem 1. Tag den Glückskäfer-Tragesack sowie den Marsupi Plus empfehlen.

Der Manduca soll im Dezember rauskommen und ebenfalls orthopädisch korrekt ab 3500g (also für die meisten ab der Geburt) sein. Allerdings kommt er wohl erst Mitte-Ende Dezember raus.

Der Ergo Baby Carrier ist auch klasse, kann aber ohne weiteres Zubehör erst mit einer ca. Größe von 68cm getragen werden, da ansonsten meist die Oberschenkel zu kurz sind und die Babys daher im Spagat sitzen würden. :-(

Mein Tipp:
Suche Dir ein Geschäft, in dem Du UNVERBINDLICH alle für Dich interessanten Tragen ausprobieren kannst.
Dann hast Du auch später immer einen Ansprechpartner, der der mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn Du mal Hilfe brauchen solltest oder (beim Tragetuch) eine neue Trageweise erlernen möchtest.

Guck mal hier:
http://www.babytraeume.de/pi-1878446512.htm?categoryId=33
Es gibt bestimmt nicht nur in Essen sondern auch in Deiner Nähe ein Geschäft, das solch einen Service bietet!

Wenn Du auf die Schnelle keines findest, frag mal Deine Hebi, die kennt sich sicher aus.

LG, alles Gute und später viel Spaß beim Tragen, es ist sooooo schön und praktisch! #freu
Ina

3

Hallo Barbara,

sorry habe Dich mit dem Namen Eures Babys angeredet! #hicks

LG,
Ina

4

Hehe, macht doch nichts ;-)
Vielen Dank für deine ausführliche und fundierte Antwort. Ich werd sie meinem Mann zeigen und am Wochenende werden wir shoppen gehen #freu
LG Barbara

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,ich habe vier Kinder(bald fünf)und glaube ich alle system durch.Was mich bei allen stört ist,das man das schlafende Kind da nicht raus bekommt.ansonsten fand ich den Glückskäfer am besten aber den mit mit knöpfen nicht den mit abnähern.da sind die kleinen schön geschützt uns die position sieht auch gesünder aus als bei vielen anderen systemen.
Bei tüchern muß man sehr auf die qualität achten sonst leiern sie schnell aus.
hoffe ich konnte dir helfen
lg
rebekka

5

hi
habe mir nach vielen meinungsumfragen auch ein sauteures tragetuch gekauft. leider fand meine maus das gar nicht toll. mit 4 wochen hat sie sich schon gegen die brust gedrückt. sie war leider noch nie dieses Brustschmusekind. und nach dem abstillen war es ganz vorbei. mir war es auch nach kurzem weg schon zu schwer. sie wog bei geburt schon 4250 gramm.
ich fand das binden auch immer einen ganz schön akt.
andere sind da anderer meinung.
im urlaub an der nordsee konnten wir kein KIWA benutzen am strand (da war sie ca. 3 monate ) da haben wir uns so ein noname-trageteil ausgeliehen und siehe da das ging schon eher. war auch für mein mann und mich schneller anzuziehen.
also wie gesagt..
musst du ausprobieren.
hab das tuch aber wieder mit 5 euro verlust bei ebay verkauft. also nicht so tragisch

6

Hallo Barbara,

also wie gesagt wurde kein BabyBjörn.

Ich kam mit dem Tragetuch nicht zurecht, deswegen hab ich jetzt ne alternative gesucht & zum Glück ne sehr gute gefunden.

Ich habe den Marsupi Plus und die Trage ist genauso leicht & schnell anzulegen wie der BB. Hatte den BB bei meinem Großen als erste Trage.

Ich kann es echt empfehlen. Die Trage kann man von Anfang an benutzen & ich merke jetzt seine 7kg noch net mal :-) obwohl er auf dem Arm ganz schön schwer ist. dazu hat sie auch die bewährte Speiz-Anhock-Haltung.

Im Glückskäfersack kann man die Kleinen nicht so lange tragen, weil die Schultergurte doch sehr schmal sind.

Der Marsupi Plus wurde mir von einer Trage- und Stillberaterin empfohlen.

http://www.wickelkinder.de/marsupi_bauchtrage.htm
http://www.wickelkinder.de/tragehilfen.htm

LG Claudia

7

Ich habe zuerst ein Tuch benutzt, und fand das Binden furchtbar - auch das Rausholen war nicht so einfach wie es sein sollte.

dann habe ich den Ergo Baby Carrier gekauft, zuerst noch mit Neugeborenen Einsatz, jetzt ohne. Dort sitzen die Kleinen in der empfohlenen Spreiz-Haltung drin.

Geht einfach anzulegen, das Gewicht ist über deine Hüften und dein Lendenwirbel gut gehalten, und das Beste: ein kleiner Klack und das Ding ist auf, man kann das Baby dann prima schlafend in sein Bettchen legen. :)

lg,

Amely

8

tragetuch!!!

aber es kommt immer auf das baby an.

lg insa

10

Hallo Barbara,

wg. BB: Ich glaube, wie bei allem gilt der Leitsatz: Die Dosis macht das Gift... Dementsprechend mache ich es so: Zu Hause das Tragetuch (ich habe auch einen Glückskäfer-Tragesack, komme mit dem aber leider nicht gut klar und die Kleine mag ihn auch nicht), im Auto der BB - für wenn man mal kurz wo reinspringen möchte und die Kleine dazu aus der Babyschale raus soll/muss, weil sie mittlerweile schon recht schwer ist. Dazu find ich den BB super, ich würd sie aber nicht stundenlang darin tragen.

LG Andrea

11

Hallo Barbara,

bei meinem ersten Kind hatte ich eine Tragehilfe und war total unglücklich damit.
Eigentlich war es so gedacht, das ich mein Baby beim Einkaufen da rein setzte und somit keiner dran griffeln kann, aber bereits nach ner halben Stunde hatte ich das Gefühl mit hängen die Arme auf dem Boden gan zu schweigen von meinem Rücken.

Eine Bekannte lieh mir dann ihn Tragetuch und ich habe es geliebt und der Kleine auch.

Ok, das Binden erfordert etwas Übung, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und mit ein bissel Übung geht auch das ;-)

Heute hab ich mein eigenes Tragetuch und will es nicht mehr missen, da mein Jüngster ein kleiner Klammeraffe ist und ich ohne das Tuch manchmal noch nicht die Spülmaschine ausgeräumt bekäme #freu

Aber wie hier schon jemand schrieb:
Jedes Kind ist anders.
Hast du vill jemand in der Nähe, bei dem du mal probieren / ausleihen kannst?

LG

Nicole

Dominik (6 Jahre)
Moritz + Jonas (5 Jahre)
Cedric (21 Wochen)

12

Hi Barbara,

zum BB wurde ja schon das Meiste gesagt. Mich wundert immer wieder, warum ausgerechnet diese Trage so populär ist!

Ich habe schon einige Tragen durch und am besten komme ich mit meinem Hoppediz Tragetuch klar. Das lasse ich tagsüber meistens in der der Doppel-X um mich rumgewickelt und nehme die Kleine nach Belieben rein und raus. Sehr gerne mag ich auch meinen Sling, ist aber nichts fürs längere Tragen, da dabei eine Schulter stark belastet wird.

Den Bondolino von Hoppediz habe ich auch (wird empfohlen ab 3,5 kg). Meine Kleine hatte 4,5 kg als ich sie zum ersten Mal reinsetzte und ihre Beinchen waren total überspreizt. Den empfehle ich erst ab Konfektionsgrösse 62-68.

Im Dezember erwarte ich nun sehnsüchtig meinen Manduca. Schau dich mal bei www.tragemaus.de, www.trageberatung.org oder www.tragezauber.de um. Dort werden nur sinnvolle Tragen angeboten, ausserdem kannst du dir dort auch erstmal verschiedene Tragen zum Testen ausleihen.

LG, resca

Top Diskussionen anzeigen