Maxi Cosi schlecht für Wirbelsäule ?

Bin gerade dabei, mir die ersten Gedanken über einen Kinderwagen zu machen.... Morgen will ich mir einen Bugaboo von einer Freundin anschauen, den ich gebraucht übernehmen könnte. Nun kann man da zwar solche Adapter für den Maxi Cosi kaufen, doch eine andere Freundin sagte mir, es sei äußerst schädlich für die Wirbelsäule des Kindes, länger als 2 Stunden im Maxi Cosi zu liegen.
Wie macht Ihr das ? Ich wußte das bis dato nicht und dachte, mit dem Maxi Cosi bequem im Auto und überall sonst unterwegs sein zu können ?! Verwendet Ihr den MC tatsächlich nur fürs Auto ?

Hallo!

Wir benutzen für unseren Kleinen auch den Maxi Cosi.
Es stimmt tatsächlich, daß die Haltung im Autositz nicht besonders gut für Baby´s Rücken ist, ebenso Babywippen.

Allerdings benutze ich das Quinny Fahrgestell auch manchmal für den Autositz, wenn ich mal alleine in die Stadt fahre und nur kurz was besorgen muss.
Geht halt schnell, Gestell auseinanderklappen und sitz drauf, wäre viel zu tun, jedesmal den anderen Aufsatz auf den Kinderwagen, Baby rein, ordentlich einpacken.
In der Zeit hat man schon viel erledigt.
Wenn wir zu dritt außer Haus, oder einkaufen gehen ,dann benutzen wir immer das Tragetuch, ist nach kurzer Übung sofort angelegt und Dein Baby liebt diese nähe. Meiner schläft im Tragetuch wunderbar. Ich empfehle Dir ein dehnbares z.B Mobywrap, da rutschen die Kleinen nicht so hin und her.

Liebe Grüße

hi!

du sollst dein baby wirklich nicht länger als 2 stunden im MC lassen. also mein kleiner wird nur drinnen liegen, wenn wir im auto unterwegs sind bzw. wir wissen das wir nur schnell wo rein springen und es nicht lange dauert.
darum kauf ich mir auch gar nicht so einen adapter. damit ich gar nicht in versuchung komme.

lg, sandra und babyboy jannick 33.ssw

Hallo,

ja das stimmt, im Maxi Cosi sollte das Baby nicht länger als nötig liegen, denn das ist wirklich nicht so gut für die Wirbelsäule.
Ich würde dir die Adapter aber trotzdem empfehlen.
Hast du den Maxi Cosi mal angehoben? Der ist total schwer (mit Baby drin natürlich noch mehr).
Wenn ich nur mal schnell 10 min in den Supermarkt gehe, für den Weg vom Auto zum Arzt usw nehm ich den Maxi Cosi auf dem KiWa Gestell. Meine Kleine schläft beim Autofahren auch meistens ein, und wenn ich dann versuchen würde sie in den KiWa zu legen, wird sie wach und das Geschrei ist groß.
Für längere Shopping Touren, Spaziergänge etc nehm ich aber immer den Kinderwagen. Als Kinderwagenersatz sollte man den Maxi Cosi mit Fahrgestell nicht betrachten.

LG
Moni + #baby 23.07.07

Hallo,

dem kann ich mich voll und ganz anschließen. In den Maxi Cosi kommt Mini hauptsächlich zum Autofahren. Das Maxi Taxi (wir haben einen Quinny Zapp) werd ich nur für den Notfall nehmen wenn ich mal schnell was aus der Apotheke hole oder zum Arzt gehe oder so. Ich kann auch aus Erfahrung sagen das sich der Maxi Cosi nach einigen Metern dermaßen an einen hinhängt, das ist nimmer lustig.

Für größere Erledigungen wird das Baby aber in den Kinderwagen gelegt.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05) und Mini inside 25.SSW

Hallo,

auf unseren Kinderwagen passt auch so ein Gestell für den Maxi Cosi, aber die Verkäuferin aus dem Babymarkt hat uns davon abgeraten, weil es wirklich nicht gut ist fürs Baby, Spaziergänge sollte das Kleine im Kinderwagen liegen und bei Supermarkteinkäufe kann es im Maxi Cosi im Einkaufswagen liegen. Zudem meinte die Verkäuferin wäre der Adapter sehr teuer und es lohne sich für uns nicht weil der Kleine ein Winterbaby wird und für den Sommer noch so einen Adapter holen???

Lg Dani

tja, is nu mal so ...

unsere kleine is da nur zum autofahren drin, und wenn ich zb schnell in den supermarkt geh ...

wenn ins einkaufcenter dann immer mit kiwa, wenn nicht - weil ich nur schnell in ein bestimmtes geschäft muss - trag ich den mc am arm - wenn mir das zu schwer wird (du wirst sehen, das geht schnell ;-)) war ich zu lange einkaufen, und ich hol entweder nen kiwa oder bin fertig mit shoppen ... da kommst du auch nicht in versuchung so noch in ein weiteres geschäft zu gehen um zu schauen #cool

den adapter hab ich mir gespart - wär ja rausgeschmissenes geld #augen#cool

lg
me

Hallo

Ich empfehle dir die Adapter für den Autositz. Oder ein sogenanntes "Maxi Taxi"
Klar ist zu langes Sitzen in der Babyschale schädlich, aber Zeitangeben finde ich persönlich immer sehr kritisch. Die Kleinen sollen nur nicht "den ganzen Tag" darin verbringen.
Bei der Babywippe ists das Gleiche.
Marie liegt auch mal drei Stunden im Autositz (meist beim Großeinkauf). Wenn wir von einem Geschäft ins nächste fahren müssen (einmal im Monat nach Frankreich etc.) sind die zwei Stunden sehr schnell rum.
Davon abgesehen kenne ich keine Mutter, die ihr Kind vorm Geschäft wach macht um es ins Tragetuch zu setzen. Einen Kombikiwa nimmst du auch nur einmal zum Einkaufen. Das ist nicht nur sehr unpraktisch (du kommst bei viel Gedränge gar nicht durch die Gänge und brauchst Stunden für drei Artikel, Rolltreppe geht gar nicht, bei uns im Globus ists jedenfalls so), wir hatten auch immer das Kofferraumproblem. In unseren Fiesta passt entweder nur der Kombikiwa oder der Recaro Buggy (für die Recaro Babyschale) und die Einkäufe. Und ein neues Auto kommt für mich nicht in Frage.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (18 Wochen alt)

wir sind immer mit kombikiwa unterwegs - und das geht prima! zumindest solange ich fahre und nicht georg #augen

der fährt immer nach dem motto: die müssen doch sehen dass ich nen kiwa habe und dass ich mehr platz brauche ... da kommst du nie voran. da gehört schon etwas mehr entschlusskraft zu!

er sagt immer wenn ich fahre: vorsicht, kampfmami mit kiwa ... oder: ich hab nen kiwa und werd ihn auch benutzen ...

fact is halt: wenn ich mit dem kiwa durchs ekz brause weichen alle wie selbstverständlich aus ... #cool;-)

ach ja, der kiwa soll dann halt auch stadttauglich sein - sprich schwenkräder haben!

du siehst: kein prob ...

und was zeitangaben anlangt: mir is da was von ner halben stunde geläufig - nicht zwei stunden ... so lange (2 std) sitzt meine kleine nur drin, wenn wir so weit fahren!

lg

Vielleicht bin ich auch nicht entschlusskräftig genug für einen Kiwa beim Großeinkauf #kratz.
Nee, im Ernst, wir haben es einmal gemacht, und danach nie wieder. Ich hab nach ner halben Stunde meinem Mann den Zettel in die Hand gedrückt und bin mit der Kleinen raus. Das ging gar nicht. Bei uns sind aber auch sehr kleine Gänge (zumindest in Frankreich). Und überall ein riese Menschenauflauf oder parkende Einkaufswägen. Da nimmt auch keiner Rücksicht oder macht Platz. Das merkt man schon an deren Fahrweise. Keine Rücksicht auf Verluste oder wer bremst verliert #augen!

Aber normalerweise sitzt Marie ja im Tuch. Nur wenn sie im Auto eingeschlafen ist lasse ich sie im Recaro. Wird sie wach nehme ich sie ins Tuch und schiebe den leeren Buggy samt Babyschale vor uns her. Ist mir auch lieber so, denn in Frankreich sind sie nicht nur sehr Rücksichtslos, es will auch jeder Babygucken. Und im Tuch kann ich schneller eingreifen, wenn jemand die Kleine anfassen will. (Jaja, die Franzosen, was ein lustiges Völkchen)

weiteren Kommentar laden

Das braucht man nicht unbedingt.

Mich graust es, wenn ich Leute mit dem "Ding" durch die Stadt fahren sehe.

Man hat schon vor Jahren berichtet, daß der Maxi Cosi nicht gut für die Wirbelsäule ist. Dann hat die Industrie etwas erfunden, ohne Rücksicht auf die Kinder zu nehmen.
Bei meinem Großen gab es das noch nicht und bei der Kleinen kam es für mich nicht in frage.

Es geht auch ohne.

Gruß
Schneeglitzern

Hallo du,

also uns wurde auch das mit dem MaxiCosi - auch diese Zeitbegrenzung genannt.

Aus diesem Grund haben wir auch eine Autoschale gekauft, die man (wenn man nicht grad AUto fährt) in die komplette Liegeposition bringen kann.
Der SItz ist supi und meine Mami hat in gesponsort #herzlich
(haben ihn schon gekauft, weil die Farbe in der neuen Kollektion jetzt nicht wieder mit aufgenommen wird)

Gruß
Denise mit Mini inside 14+3

Hallo,

wir haben den Bugaboo mit Adaptern und einen MaxiCosi. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen. #pro Der Bugaboo ist sowie der beste Kinderwagen den es gibt, in meinen Augen.

Der Kinderwagen ist zum Spazierengehen und fürs Auto kommt die Maus in den MaxiCosi. Wenn wir zum Supermarkt fahren oder irgendwo unterwegs sind, wo wir viele kurze Stops machen müssen, zum Arzt müssen oder solche Wege, da nehmen wir den MaxiCosi und stecken ihn einfach aufs KiWa-Gestell und fertig. So müssen wir unsere Kleine nicht wecken und man spart sich jede Menge Schlepperei und Stress. Denn das KiWa-Oberteil will ja auch jedes mal auf- und abgebaut werden und dann muss man ja dauernd das Kind umbetten. Nee, danke.

Ja, prinzipiell stimmt das mit der Rückenschädlichkeit des MaxiCosi bei Dauerbenutzung aber man muss bei dieser 2-Stunden-Angabe ja auch bedenken, dass man das Kind nicht jeden Tag stundenlang im Auto und damit im MaxiCosi rumkutscht. Wenn man ab und zu mal einen Shopping-Tag einlegt und das Kind dann eben mal 5 Stunden im Maxi-Cosi liegt geht die Welt auch nicht unter und das Kind trägt meiner Ansicht nach auch nicht gleich einen Schaden davon. Man sollte da mal die Kirche im Dorf lassen.

Viele Grüße
Sooza


Top Diskussionen anzeigen