Gebrauchte Matratzen nie nehmen ?

Hallo zusammen,

wir haben ein supi Angabot bekommen.

Wir kriegen für 75 € ein Traumkinderbettchen und ne Wickelkommode, beides Masivholz, nix dran #freu
WEir hatten Möbel noch gar nicht geplant aber da mussten wir zuschlgen ;-)

Nun bekommen wir dazu die Wickelauflage und auch die Matratze.
Die Matratze ist super Qualität, hat vor 1,5 Jahren 150 € gekostet und war mit sehr gut getestet.
Die Matratze war 1,5 Jahre in Gebrauch. Es lag immer eine "Gummimatte" (also so ne Unterlagen, die Flüssigkeiten abhält auf einer Seite gummiert) unterm Laken, die Matratze hat einen dicken Bezug, der abziehbar und damit waschbar (auch kochbar) ist.

Nun hab ich einerseits gelesen: Nie gebrauchte Matratzen fürs Kind, andererseits ist das Ding echt super und eben durch das waschbare, dann auch sauber ?!

Was meint ihr, sollte es dennoch besser eine neue sein ?

Lieben Gruß
Denise mit Mini inside 13+4

Es gibt ja diese SIDS Theorie das sich in gebrauchten Matratzen Pilze eingenistet haben könnten, deren toxische Gase eben zu plötzlichem Kindstod führen könnte. Ob das jetzt stimmt oder nicht - ich finde gebrauchte Matratzen einfach bäääh! Das ist für mich so ein ganz persönlicher Gegenstand, so wie Unterwäsche oder Schuhe! Naja, und bei dem Schmäppchenpreis für Möbel sollte doch locker eine neue Matratze drin sein, oder??

Andererseits, wenn es euch nicht stört....

LG,

H.

Hallo du,

danke für deine Antwort.
Wir tendieren auch eher zu einer neuen, aber die ganze Verwandtschaft meint : Wieso und die war doch so teuer...

Ich glaube, wir kaufen wirklich eine neue. Zumal wie du ja auch sagst, wir haben ja schon super viel gespart in Hinblick aufs Geplante ;-)

Liebe Grüße
Denise

Liebe Denise,

Also man sollte deswegen eine neue Matratze kaufen weil dein Baby sich eine eigene "Schlafkuhle" liegen sollte, d.h gebrauchte Matratzen sind schon relativ weich ( auch wenn es uns nicht so vorkommt) Baby´s rücken braucht noch sehr viel halt und unterstützung, deswegen würde ich dir raten eine neue zu kaufen, wenn der Rest so günstig war solltest du daran nicht sparen muß ja keine für 150€ sein!!
LG Hexe2608 & Celina (23mon,) & #ei 9+3

Hallo du,

danke auch dir für deine Antwort.

Wir tendieren auch eher zu einer neuen, aber die ganze Verwandtschaft meint : Wieso und die war doch so teuer...
Aber das mit der Liegekuhle ist vielleicht auch bei denen allen ein Argument, das mit den evtl. Bakterien etc wurde wegen Waschbarkeit nämlich abgetan...

Ich glaube, wir kaufen wirklich eine neue. Zumal wie du ja auch sagst, wir haben ja schon super viel gespart in Hinblick aufs Geplante ;-) Unser geplantes Budget ist ja dadurch noch gut "dehnbar".

Evtl. kaufen wir einfach eine gute neue und erzählens der Verwandschaft dann einfach nicht :-p

Liebste Grüße
Denise

Liebe Grüße
Denise

hallo,

geh mal auf den link...

http://www.ploetzlicher-kindstod.org/?gclid=CPPOgebWpY8CFQ3sZgodYh74KQ

Hallo du,

danke noch für den Tipp. Mein Schatzel und ich haben gestern nochmal drüber geredet und es gibt nun zu 100% ne neue. Und der Verwanstschaft sagen wir gar nix - außer es fragt echt noch einer nach...

Danke nochmal

Bitte bitte...
wollte euch ja keine angst oder so machen, aber hatte es ja selber bei meinem zwerg.. :-)....

wünsch euch viel spass mit der neuen matratze... einen schönen abend noch..

lg

sorry vergessen...

einen schönen abend noch..

lg dani und justin (der damals wegen einer gebrauchten matratze atemprobleme hatte)

Hallo,
also ich persönlich würde die Matratze benutzen. Zum einen habe ich kein Problem damit, wenn schon ein Kind darin geschlafen hat, ich finde es auch absolut nicht unhygienisch, so wie Du es beschreibst. Da von verpilzen zu sprechen ist m.E. echt Blödsinn. Ich glaube auch nicht, daß eine derart teure Matratze schon nach 1,5 Jahren "verbraucht" oder durchgelegen sein soll.
Aber das muß eben jeder selber wissen.
LG
Anne

Top Diskussionen anzeigen