Baby in Fahrtrichtung??

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

war gestern in 2 nette Babygeschäfte um mich über KiWa ein wenig umzuschauen. Dabei war dann eine so ... :-[ Verkäuferin, die mich arg verdutzt angesehen hat, weil sie zu mir meinte, dass man die kleinen Babys nicht in Fahrtrichtung legen sollte, sondern sie müssten unbedingt die Mutti sehen. Was haltet ihr davon??? Hätte nämlich in Erwägung gezogen meinen Buggy vom ersten Kind (Peg Perego), welches noch in Top-Zustand ist herzunehmen, und nur eine Softtasche reinzulegen, damit das Baby gut liegen könnte. Faszit ist nur, ich kann meine Schiebstange nicht umdrehen, bzw. das Kind sieht nur in Fahrtrichtung.

Ausserdem wollte ich Euch fragen, ob ihr interessante Bücher oder links für "Babyzeit" habt?

Danke vielmals und wünsche euch noch einen tollen Sonntag

Ganda + Raffi (3 1/2) + #ei (20.+4 SSW)

Die Babys sehen ihre Mütter doch sowieso nicht wenn sie flach auf dem Rücken im Wagen liegen, also würd ich mir keine Sorgen machen.

Ein tolles Buch ist "In Liebe wachsen".

#kratz also meine kinder konnten/koennen mich sehen....

lg hippy

das mit denn baggy würde ich an deiner stelle sein lassen ist zwar ein punkt wo man sparen kann aber überleg doch mal da bekommt das baby wärend der fahrt die ganze zeit denn wind ins gesicht wäre mir persönlich nicht so angenehm eine augen oder ohreentzündung zu riskiren!!

Hi,
es ist für die meisten Babys schöner, ein vertrautes Gesicht zu sehen anstatt ständig wechselnder Landschaften. Spätestens, wenn sie etwas weiter sehen können.

Abgesehen davon gibt es wohl keinen Buggy (egal, wie toll er ist, der für ein Neugeborenes geeignet wäre. Die Federung eines Buggys ist nicht gut genug für den Rücken eines Neugeborenen, und auf ein deutlich höheres Gewicht ausgelegt.

Buggys sollten im ersten Lebensjahr nicht verwendet werden, auch nicht in Liegeposition. Guck Dich lieber nach einem gebrauchten KiWa um, das ist für dein Kind besser. Und vielleicht gibts da ja einen mit Schwenkschieber ;-).

Viele Grüße
Miau2

Baby im Buggy ist keine gute Idee,
warum versuchst du nicht, einen KiWa mit Schwenkschieber zu bekommen?

LG
Anja

Huhu

HAst du Peg PErego Pliko Buggy? Da kann man das verdeck umstecken dann kann das BAby auch die Mama sehen, lol.

LG Yvonne

Hallo Yvonne,

habe den Pliko P 3

lg Ganda

Hallo,

misch mich da eben mal ein, auch wenn's ein bisschen verspaetet ist.

Beim Peg Perego Pliko P3 kann man das Verdeck umstecken, so dass dich dein Baby anschauen kann. Leider gibt es von Peg Perego keine Softtasche extra zu kaufen, aber vielleicht passt ja eine andere von den Massen. Man stellt einfach die Rueckenlehne flach ein und stellt dort die Tasche "falschrum" drauf. Dann schaut dich dein Baby an und kann flach liegen.

Wir werden uns auch den Peg Perego mamette zulegen(ist der Pliko P3 mit ein bisschen mehr Stoff) und den auch schon von Geburt an benutzen.

Nachdem du den KiWa eh schon daheim hast wuerde ich mir das Geld sparen und mich nach einer extra Tasche umschauen.

LG

mayborn mit Junior 31+3

Hallo

Meine Meinung

Also ich hab einen Gebrauchten von meiner Schwester bekommen. Der Kinderwagen ist von Hauck ist ein Joger und auch in Fahrtrichtung.

Ich kann mir nicht vorstellen das es dramatisch ist fürs Baby wenn es die Mutter nicht anschauen kann. Meine Schwester ihr Sohn ist auch in dem Kinderwagen gefahren und hat keine störungen.


Ich denk auch nicht das es mit dem WInd da irgnwelche Probleme geben wird, da das verdeck ja genauso geschlossen ist wie wenn man ein Kinderwagen hat der nur fürs liegen gedacht ist. Ausserdem kommt es auch drauf an wie man das Kind einpackt.

Aber wie gesagt das ist meine Meinung

Ich sehe es auch nicht ein für die paar Monate die die Kinder im Normalen Kinderwagen leigen einen neuen zukaufen. Also werde ich den nehmen .


Wenn du Buggy schriebst , ist es dann nur so nen kleiner Buggy , den man nach hintenklappen kann oder schon was wo das Baby mehr geschütz ist ???

Martina und Baby D. 35ssw

Hallo Martina,

der Buggy war im Einkauf nicht so billig, hat nämlich 259,00 euro gekostet. Ist auch vom Gestell her ziemlich gepolstert und hat einen schönen Verdeck

lg Ganda

Also ich denk mir mal wenn du dort dein Krümmel warm einpackst , das du da keine probleme haben wirst.

Ich mein du wirst ja nicht im Wirbelsturm mit deinem Kind spazieren gehen.

Ich hab wie gesagt auch "nur" ein Jogger, und kein klassiken Kinderwagen , aber werd mir sicher keinen neuen Kaufen.

Martina

Hallo Ganda,

der Peg Perego wie auch alle baugleichen Liegebuggys sind für Neugeborene nicht benutzbar. Die Verkäuferin hatte recht.

Die Federung ist für die Babies viel zu gering, und Dämpfung nicht vorhanden. Die Liegefläche in der Softtasche ist zu klein, so daß das Baby herauswächst, noch bevor es ohne Softtasche gefahren werden kann. Diese Buggys kann man ab ca. 1 Jahr benutzen. Manche benutzen die Buggys trotzdem für Babies, aber es ist ziemlich ungesund.

Das Fahren in Fahrtrichtung würde ich übrigens für kleine Babies generell aus Erfahrung nicht empfehlen. Meine Tochter braucht es mit 8 Monaten noch, den Kontakt mit mir herzustellen und sich von den Außenreizen abzuschotten. Außerdem siehst Du nicht, ob das Baby schläft oder wach ist, ihm die Sonne ins Gesicht scheint, die Mütze über die Augen gerutscht ist oder es etwas im Mund hat was es nicht soll.

Gerade gibt es in den Kirchengemeinden die tollen Babyflohmärkte, wo man total billig gute Kinderwägen bekommt, guck Dich doch mal um :-)

An Büchern kann ich empfehlen "In Liebe wachsen" von Dr. Gonzalez und "Schlafen und Wachen von William Sears, beide gibt es auf www.lalecheliga.de.

Liebe Grüße und eine schöne Kugelzeit! :-)#blume Mitzl

Hallo,

meiner Meinung nach ist es, zwar nicht so wichtig das Gesicht der Mutter zu sehen, da sie ja eh auf dem Rücken liegen. Was mir aber besonders wichtig ist, das das Kind wenn es mit dem Gesicht zu dir liegt, keinen Wind/ Zug abbekommt.
Wenn ich dann sehe, dass manche Mütter ihre noch sehr kleinen Babys in Fahrtrichtung legen, der Wind zieht rein #kratz und dann haben die Kleinen noch nicht mal ein Mützchen auf#schock, da stellen sich mir die Haare auf.

Noch eine schöne Kugelzeit

LG Janine+Krümel inside

Hallo, es gibt doch für den P3 eine Hartschale extra für Babys, die mal da reinsetzen kann, hab ich bei pegperego.der gesehen. Und ich glaub man kann auch beim P3 das Verdeck drehen und das Kind würde mit Softtasche zu dir gucken, das hab ich neulich im Bus gesehen und war auch ganz baff, das das wirklich geht. Ruf doch mal bei Pegperego an oder geh über Kontakt. Mir hatten die auf ne Mailanfrage blitzschnell geantwortet.
Eigentlich bin ich auch gegen Buggy und Baby aber der P 3 ist ja schon besser als "normale" Buggys.
Liebe Grüße :-)

Top Diskussionen anzeigen