Erstlingsmützen? Brauch ich die???

Hallo
bin dabei mich durch den Dschungel der notwendigen und überflüssigen Dinge zu wühlen

Frage:
Erstlingsmützen - sind ja ziemlich dünn und für den Januar ja dann nur für drinnen. Brauche ich die oder nutz die jemand auch für drunter unter der richtig warmen Mütze für draußen?

Wenn das Kind am Tage im Zimmer ist müßte es doch warm ghenug sein.
Vielleicht für Nachts im Schalfzimmer wenn es etwas kühler ist.

Könnt eure Antworten auch zu späterer Stunde schreiben - schaue immer wieder mal nach.

LG
Hexenmaus

also ich hab am anfang auch gedacht: na was soll ich denn mit denen #augen

aber meine kleine hat mich eines besseren belehrt! sie hat sich einfach keine "normale" haube aufsetzen lassen. bis zur 6. woche ging das geheul los sobald ich ihr die haube drüber hab #schock die erstlingshaube (ich mein da die die wie puritanerhäubchen aussehen)dagegen hat sie aufgelassen. ich hab dann immer noch ne jacke oder sowas angezogen wo ne kapuze dran war zum rausgehen. dann hatte sie's auch schön warm.

und wie gesagt: seit der 6. woche kanns jede beliebige haube sein #freu#huepf sie sieht soooo niedlich aus mit den dingern!

mein fazit: prinzipiell brauchst du keine erstlingsmütze. nur wenn du ein baby wie meins hast wirst du froh sein darüber ...

ich hatte die ja gsd daheim weil die von vor 30 jahren noch da sind.

wenn du dir welche zur sicherheit besorgen willst: nimm dir eine, maximal zwei ... damit kam ich schön über dir runden.

lg

Hast du ihr die Erstlingshaube auch drinnen aufgesetzt. Im KH machen die das ja, aber ich glaube da zieht es auch an allen Ecken und Enden? Aber zu Hause??

meine hat auch im kh keine häubchen gekriegt.

die hatte nur nen kurzärmeligen body, ein dünnes langärmeliges hemdchen und nen strampler nur mit trägern. das wars.

zuhause hab ich ihr das häubchen nur aufgesetzt wenn wir halt grad von draußen reinkamen und sie noch schlief oder wenn wir gelüftet haben und ich sie nicht extra in nen anderen raum gebracht haben ...

ich hab halt öfter mal gegriffen ob das köpfchen auch schön warm is und wenns wirklich mal kühl (nicht kalt!) war dann hab ich halt ne windel um und über den hinderkopf gelegt (das haben die auch im kh gemacht).

lg

weitere 2 Kommentare laden

Sind sehr praktisch für nach dem Baden.. Trotz Abtrocknen könnte sich das Baby schnell verkühlen..

LG Lena

Hallo,

also verkehrt sind sie nicht, da die Kleinen am schnellsten Wärme am Kopf verlieren u. gerade im Winter ist so ein Mützchen sinnvoll.

Von Liegelind gibts die auch in anderen Farben u. auch gefüttert.

lg Tina

Für ein Winterbaby find ich die nicht schlecht. Auch für drinnen, die kleinen verlieren halt doch sehr viel Wärme über die Babyglatze ;-)

Aber müssen ja nicht unbedingt diese langweiligen Erstlingsmützen sein, du kannst ja auch ganz normale Babymützen kaufen.

In der Wohnung hab ich nie welche benutzt,aber natürlich draussen.
Es gibt auch andere kleine Mützen.
lg Julia

Hi,

mein Sohn wurde im Januar geboren. Ich hatte auch diese Mützchen, aber niemals ein benutzt. Draußen gab es eine richtige Mütze, drinnen nix. Krank war er fast nie.

LG
babyelfe

Hab die Mützchen auch immer für nach dem Baden verwendet, da waren sie ganz praktisch.
Ausserdem ist mir aufgefallen, dass die wenigsten 'normalen' Mützen die Ohren bedecken (ausser die ganz ganz dicken Wintermützen). Da diese Babyhauben die Ohren bedecken hab ich sie auch gerne bei Autofahrten o.ä. aufgesetzt, damit Babies Köpfchen auch für die kurzen Wege vom Auto nach drinnen geschützt ist.

Scarlett

PS: Ach ja, viele Babies bekommen in den ersten Wochen Schorf auf der Kopfhaut - den bekommt man nur ab, wenn man etwas Öl auf die Kopfhaut gibt und einwirken lässt. Bei meinem Sohn habe ich dann nach dem Einölen auch immer ein Mützchen aufgezogen, sonst hat man nachher überall das Öl kleben #augen

ich habe keine und brauche sie auch nicht! in der wohnung bekommen sie ja eh keine auf, war früher so!

Top Diskussionen anzeigen