Augentropfen gg. Tripper nach der Geburt

Hallo, meine Hebamme informierte mich über die Vorsorgemaßnahmen am Baby direkt nach der Geburt. Sie riet dringend davon ab, dem Baby im KH prophylaktisch diese Augentropfen gegen Tripper verabreichen zu lassen. Grund sei, dass Tripper hier fast ausgestorben sei und die Tropfen dem Baby starke Schmerzen (Brennen) und drei Tage verschleiertes Sehen verursachen. Die Frauenärztinschwester meinte auf meine Nachfrage, sie würde die Tropfen immer geben, als Vorsorge, damit das Baby bei evtl. Infektion nicht erblinde. Bin nun verunsichert, was meint ihr?Danke schon mal für eure Meinungen.

Bettie 30, 36 SSW

Ich habs nicht machen lassen. Frau ist ja vorher oft genug beim FA, da hätten sie nen Tripper ja wohl festgestellt.

Hallo,
Du kannst Dich,um ganz sicher zu gehen, testen lassen.Beim Frauenarzt oder vielleicht macht das auch Deine Hebamme.
Ich hab es bei meiner Tochter auch nicht machen lassen, ich fand die Vorstellung ganz schön gruselig. (Ich glaube, das wird mit Silbernitrat gemacht-das muss ja brennen wie die Hölle!)
Wenn Ihr die Krankheit bei Euch praktisch ausschließen könnt, würde ich es nicht tun.
LG #blume

Ich habe bei allen 3 Kindern drauf verzichtet!
Sie können prima sehen;-)

Anja

Also schon 2005 wurden diese Tropfen in meiner Entbindungsklinik nichtmehr prophylaktisch gegeben.
Nur auf AUSDRÜCKLICHEN Wunsch der ELTERN.
Und meine Hebi rät auch nur ab, eben wegen der Nebenwirkungen fürs Baby und weil sie in unseren Gefilden kaum noch Sinn macht.

Somit wird auch Nr. 2 mit reinem Gewissen die Credesche Prophylaxe auch nicht bekommen.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05) und Mini inside 23.SSW

Hallo,
also das soll von Klinik zu Klinik unterschiedlich sein.
Ich möchte das jedenfalls nicht.
Bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen und vertrau ihm voll.#schein
Also wieso sollte ich sowas haben???#kratz
Ne meiner Maus tu ich das nicht an.

LG
Anderl ET -13

hallo bettie,

das kind kann sich höchstens während der geburt bei der mutter anstecken. wenn du also weißt, dass du keinen tripper hast (davon geh' ich jetzt mal aus ;-) ) dann brauchst du das deinem baby auch nicht anzutun. es wär doch so gesehen viel besser, vorsorglich jede schwangere auf tripper zu untersuchen, statt den babies die tropfen zu geben. aber das ist ja eine zumutung für die mütter #augen

lg, ally

Hallo!

Ich werde es wieder machen lassen, da ich etwas Augenbrennen eher in kauf nehme, als nachher schuld an einer Erblindung zu sein.
Ich gehe lieber auf Nr. sicher.
Denk an ein Schneeballsystem. Ich habe ja nur mit...und er...und die...


Gruss Steffi

Hallo Bettie,

ich schließe mich absolut der Mehrheit an - hättest Du Tripper, wüsstest Du das sicher, soll ja nicht gerade angenehm sein... Und wie auch bereits gesagt wurde, wenn Du ganz sicher gehen willst, lass´ Dich selbst testen, dann kannst Du diese Quälerei dem Baby mit ganz ruhigem Gewissen ersparen.

Zumal es eben nicht nur höllisch brennen muss, sondern wohl auch recht viele Babys eine Bindehautentzündung nach den Augentropfen bekommen.

Viele Grüße, Alex

Hallo,

ich muss jetzt ganz ehrlich sagen, ich weis gar nicht, ob meine Tochter etwas bekommen hat? Das hätte man mir doch sagen müssen. Mir hat die Hebi nur gesagt, dass sie eben jetzt diese Vitamin D Tropfen in den Mund bekommt und das habe ich auch gesehen. Meine Tochter habe ich nicht für 1 Minuten weggeben, also gehe ich davon aus, dass sie nichts bekommen hat.

Würde aber auch keine Tropfen geben lassen. Man wird doch in der ganzen SS so oft auf Bakterien untersucht, von daher finde ich das sinnlos.

lg
Anna

Hallo Bettie,

ich denke, es kommt auch auf die Klinik an. Denn meine Klinik hat diese augenreizenden Tropfen nicht verabreicht, sondern andere, die sie besser vertragen. Meine Tochter hat keine bekommen, da sie letztendlich per KS zur Welt kommen musste.

Ich würde einfach mal in der Klinik anfragen und dort vorab klären, was Du möchtest.

LG Helen

Hallo,

informiere dich bitte bei den Ärzten über diese Tropfen. Tripper ist weit davon entfernt ausgestorben zu sein - allein diese Aussage disqualifiziert deine Hebamme. Verschleiertes Sehen #augen in den ersten Tagen sehen die Babys sowieso noch nicht scharf.

LG Marion

Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich werds sie wohl nicht verabreichen lassen, da ich seit 12 Jahren nur mit dem zukünftigen Papa verkehre und noch nie bei uns Tripper aufgetaucht ist.

Bettie 30 36 SSW

Top Diskussionen anzeigen