Alvi Mäxchen?

Hallo,

wir haben zur Zeit einen ganz normalen Schlafsack...von Tchibo... leider ist dieser recht groß und irgendwie unpraktisch zum Wickeln...ständig ist er verdreht...

Ich überlege nun, ob ich mir ein Alvi Mäxchen holen soll?

Aber wie wicklet man dort drin? Haben die Innensäcke auch Reißverschluß?

Zieht man noch etwas unter den Innensäcken an? (Wir schlafen mit offenem Fenster, eigendlich auch im Winter...nur mit Baby#kratz?)

Wo bekomme ich günstig und vor allem welche Größe sollte ich nehmen?

Unser Zwerg ist 50cm...und versäuft in allen Klamotten!

*Danke*

Hallo!

Hab meinen Alvi in der Zwischengröße 56/62 gekauft bei babymarkt.de.... da war er mit etwa 40 EUR am günstigsten.
Da ich Ihn grade in der Wäsche habe kann ich nicht nachschauen wie das genau mit den Innensäckchen ist.
Das ist so ein Wickelsystem (wie ein Wickelbody) glaub ich. Habs aber noch nicht so genau angeschaut....

LG
Manuela + #baby ANTONIA 32.SSW

Hallo nochmal...

hab nachgeschaut wegen den Innensäckchen. Die haben auch nen Reißverschluß und sind dann nochmal so gewickelt.... man muss also nicht alles auspacken zum wickeln.

LG
Manuela

P.S. die ALVI sind zwar nicht billig, aber bei Ebay kriegst Du Deinen gebrauchten super wieder los zum Neupreis!#kratz

Hallo,

ich empfehle dir für deinen Schlafsack einen Innenschlafsack (zum Beispiel der Felinchen von Popolini). Dieser ist auch mit Rundumreissverschluss, also kannst du auch optimal wickeln.

lg Tina

Hallo.
Man sagt immer die Größe des kindes + 10 cm.
Ob du etwas drunter ziehst musst du selber wissen, da ist jedes Kind verschieden.Unser hatte meist nur ein Body drunter weil er so geschwitzt hat.An manchen Tagen ein Schlafanzug.
Normalerweise werden die Babys ja wach wenn sie frieren.
Einfach ausprobieren.

Hallo,

wir hatten bei unserer Tochter vor 2 Jahren den Alvi Mäxchen mit Innensäcken - die Empfehlung ist, drunter dem Kind nur einen (Kurzarm-)Body anzuziehen. Die Innensäcke haben auch einen Rundum-Reißverschluß.

1. Ist das mit dem Wickeln eigentlich kein Thema - wir haben nach kürzester Zeit aufgehört, nachts überhaupt zu wickeln. Braucht's normalerweise nicht.

2. War es unserer Tocher nur mit Body viel zu kalt. Ich war erst recht ängstlich, habe ihr nur zusätzlich noch Socken angezogen - und in unserem Schlafzimmer hatte es auch nicht die immer empfohlenen 16-18 sondern eher knapp 20 Grad. War trotzdem zu kalt! Sie hat sogar Schnupfen bekommen, mehrfach. Nach Wochen habe ich die Innensäckchen einfach gelassen und die Kleine ganz normal angezogen, Strampler, Schlafanzug, sowas und sie so in das Außensäckchen gelegt. Dann war es ihr endlich warm genug.

Mein Fazit für Baby Nr. 2: Ich habe wieder einen qualitativ guten, auch teuren Schlafsack gekauft (von Odenwälder), aber das Innensacksystem will ich nicht mehr. Das Alvi Außensäckchen werden wir als Zweit-Schlafsack auch wieder verwenden.

Von der Größe hatte ich die zweite Größe, glaube 62, meine Tochter war bei Geburt auch nur 48 cm, aber sie kann bei dem Alvi nicht reinrutschen. Man hatte mir gesagt, die kleinste Größe lohnt sich höchstens für Frühchen.

LG,
adeo.

Top Diskussionen anzeigen