alles schei.... e - Eileiter zu, wegen Endometriose - und nun?!

Bin heute echt scheisse drauf.... muss die ganze Zeit daran denken, dass wir vielleicht nur mit ner teuren künstlichen Kinder bekommen können und ich bin eigentlich nur noch schei..e drauf. Hab voll den Depri heute. oh man #heul

Ich war letzte Woche in der Klinik - da sollte meine angebliche Fehlbildung der Gebärmutter korrigiert werden- letztendlich haben sie festgestellt das es keine ist sondern Endometriose- die haben sie verödet und weggelasert... und dabei auch einen Eileiterdurchlässigkeitstest gemacht, die total dicht waren:-[. Und nun..habe ich den nächsten Termin in 2 Wochen, wo die Endo. weiter behandelt wird.... ja toll und die Eileiter sind trotzdem zu...?!? Ich könnt heulen.
Mein Mann hat nur 1,2 Mio Spermien und jetzt liegt es auch noch an mir- wo wir schon so ein Ergebnis haben.
#schock

Gibt es unter euch auch Frauen, die soetwas erfolgreich behandeln lassen haben?

Seid lieb gegrüßt !#blume

1

Hallo Liebe Betti.
Ich bekamm letztes jahr die gleiche diagnose eileiterverschluss:-(
Sie haben sie in 2 op´s in ein zeitunterschied von 2 monaten versucht durchgänig zu machen leider keine chance:-(
Fangen bald mit unserer 1 ivf an #schwitz
Hoffe sie können deine durchgänig machen.
Wünsche dir ganz viel Glück und drücke dir ganz feste die Daumen.
Lass den Kopf nicht hängen wir werden auch zu unseren Glück kommen.

Glg Christina#liebdrueck

Wenn du mal jemanden zum reden brauchst meld dich über meine VK

2

Hallo Betti,
mein einer Eileiter ist durch eine starke Blinddarmentzündung auch zu. Und der andere ist starr, kann also das Ei nicht transportieren. Ich war auch ganz schön geschockt. Mein Mann hat auch nicht die besten Spermien. Für uns kommt nur eine ICSI in Frage.
Nach dem ersten Schock und vielen Tränen, haben wir uns ganz gut wieder gefangen. Ich habe jetzt eine ganz liebe FÄ, die mich auch schon wegen Myomen( sind jetzt Gott sei Dank weg) operiert hat. Sie meinte, dass die Diagnose für uns schon schlimm ist, aber wir auch optimistisch nach vorne schauen können. Schließlich wüßten wir woran es liegt, und das man daran arbeiten kann(ICSI). Die hat mir echt gut geholfen. Außerdem sind wir in einer sehr guten KiWu Klinik ( Dr. Völklein Bielefeld).
Wir fangen jetzt im August an. Bin froh, dass es bald los geht.
Also , auch wenn es erstmal ein Schlag ins Gesicht ist, fängt man sich doch wieder und blickt nach vorne. Laß es ein bißchen sacken, und dann geht es weiter. Du schaffst das schon. Bist ja nicht alleine ;-)

Lieben Gruß und schönen Sonntag
Isabelle

4

Hallo Isabelle,

wie wurde denn bei Dir festgestellt, dass der eine Eileiter starr ist?

Meine sind lt. BS zwar durchgängig, aber ich hatte Endometriose zwischen Blase und Gebärmutter und da hat unser Kiwu-Arzt gesagt, dass es sein könnte, dass die EL nicht richtig funktionieren auch wenn sie durchgängig sind.

Danke, liebe Grüße und viel Glück im August #klee
Peg

3

hallo betti,

zum glück habe ich gerade deinen eintrag gelesen und kann dir etwas mut machen.

mir ist es anfang des jahres ähnlich wie dir gegangen. im zuge eines el-röntgens wurde festgestellt, dass beide eileitern vollkommen zu und mit flüssigkeit gefüllt waren (wahrscheinlich von meinem blinddarmdurchbruch vor fast zehn jahren!). es war echt ein schock für mich, weil ich auch gedacht habe, ich kann nur mittels künstlicher befruchtung schwanger werden. aber ich habe mich dann nach beratung mit diversen ärzten für eine operation entschieden. vor drei wochen bin ich operiert worden. die op hat fast vier stunden gedauert, aber nun das positive: man hat beide eileitern wieder öffnen können und sie sicherheitshalber recht bzw. links fixiert. lt. dem arzt, der mich operiert hat, ist alles gut gegangen und ich kann nun bald wieder zum "basteln" beginnen.

also kopf hoch! wenn du noch was wissen möchtest frag nur. man darf einfach nie die hoffnung aufgeben

liebe grüße

birgit

5

Hallo,

mir ging es genauso wie Dir und als ich deinen Text gelesen habe musste ich sofort antworten. Bei mir liegt der Befund nun schon 4 Jahre zurück und nach einer Bauchspiegelung wurde mir von den Ärzten gesagt, dass es höchst unwarscheinlich für mich ist eigene Kinder zu bekommen.Ich war damals totl
al fertig und wir wollten es trotzdem mit ärztlicher Hilfe versuchen....und schon bei der 2. Insemination war ich schwanger! Unser Sohn ist mittlerweile 2,5 Jahre und hat auf ganz natürlichem Weg noch 2 Geschwister bekommen (zwillinge!)....ich hoffe, ich kann Dir damit ein bisschen Hoffnung machen, dass die Ärzte nicht immer Recht haben und es manchmal anders kommt als man selber denkt!
Sei herzlich gegrüßt und gib die Hoffnung nicht auf

Nele#pro

Top Diskussionen anzeigen