Wird durch Bauchspiegelung bzw. durchspülen der Eileiter der Zyklus un

Bei mir wurde letzte Woche Endometriose enfernt gleichzeitig auch die Eileiterdurchlässigkeit getestet.
Nach der Op hatte ich keine Blutung - 3 Tage später bekam ich Blutung nicht doll aber es könnte meine Regel sein. Nun bin ich aber noch gar nicht dran? Könnte es sein, dass der Zyklus durch das Spülen der Eileiter unterbrochen wurde? Es wurde in der Gebärmutter ja nichts gemacht?

Wer kann mir dazu was sagen?
lg betti

1

Hallo,
ich hatte im vorigen Zyklus auch ne Eileiterdurchlässigkeitsprüfung, allerdings mit Ultraschall, hatte danach, auch wie du 3 Tage später eine Blutung, fing mit Schmierblutungen an und dann so richtig, fast mensartig. Hab dann aber trotzdem genau am 29. ZT meine normale Mens bekommen. Das in der Gebärmutter nichts gemacht wurde ist nicht ganz richtig, denn die Flüssigkeit die sie da durchspülen geht ja auch durch die Gebärmutter, also kann es schon sein das sie gereizt wird. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. LG

2

Ich hatte 3 Tage nach der Untersuchung (allerdings per Ultraschall) eine Blutung, die war aber eher nur schwach.

Genau wie meine "Vorschreiberin" bin ich auch der Meinung, dass schon etwas in der Gebärmutter gemacht wurde ...

Ich würde mit einem ganz normalen Zyklusverlauf bei Dir rechnen ...

LG Anita

3

Hey Betti,

ich habe 2 Zyklen etwas Chaos gehabt und dann hat sich alles wieder normal eingependelt auf 30 Tage. Im OP-Monat hatte ich einen 43-Tage-Zyklus und der danach war 27.

Ich glaub einfach, dein Unterleib ist etwas aufgemischt, aber ansonsten normal...lass ihm Zeit, sich zu erholen...

#liebdrueck
Christina

Top Diskussionen anzeigen