Wie sage ich es meiner Schwägerin

Hallo ihr Lieben,

vielleicht ist es nicht unbedingt nett von mir gerade euch um Rat zu bitten, da Ihr ja auch einen langen und schwierigen Weg zum Wunschkind geht, aber mein Bruder und meine Schwägerin sind in der selben Situation.
Die beiden versuchen seit zwei Jahren schwanger zu werden und sind bei einer KiWu-Klinik in Behandlung. Zweimal wurde meiner Schwägerin nun schon Sperma in die Gebärmutter gespritzt (bin mir nicht sicher, ob sich das IUI nennt), zweimal leider erfolglos. Unterstützend nimmt sie auch Hormone.
Nun ist meine Schwägerin psychisch schon so angeschlagen, dass sie ziemlich krank wurde (die verschiedensten Sachen), starke Antibiotika nehmen musste, im KH war und 12 Kilo abgenommen hat.
Sie machen jetzt zur Erholung eine Pause mit der KiWu-Behandlung (auch weil ihre Tage nicht mehr richtig kamen), um wieder ein bisschen Abstand zu gewinnen.

Tja, nun zu mir. Wie sage ich es den Beiden jetzt, dass ich im Februar mein zweites Kind erwarte, ohne ihnen zu sehr weh zu tun?
Ich bin jedesmal im 2. ÜZ, also ohne Probleme schwanger gewoden. Das reißt ihnen doch den Boden unter den Füßen weg.
Vielleicht wißt Ihr ja, wie man das schonend sagen kann. Oder sollte ich noch gar nix sagen....aber irgendwann erfahren sie es sowieso.
Sollte ich auch mit einer negativen Reaktion rechnen?

Sorry für das #bla #bla aber das liegt mir schon ein bisschen im Magen und ihr habt da (leider) Erfahrung.

Danke schonmal und euch alles Gute #klee
Martina

1

Hallo Martina

Puh, dass ist nicht so leicht.

Aber ich finde es RICHTIG Klasse, dass du dir Gedanken machst und so rücksicht nimmst. #liebdrueck

Wie wäre es, wenn du nur mit deinem Bruder sprichst und Ihm erklärst, dass du nicht weißt wie du es sagen sollst. Ich denke er wird es deiner Schwägerin besser sagen können.
Und wenn nicht dann lad die beiden zum Kaffe ein. Ich würde es so sagen:
" Ich habe lange überlegt, wie ich es Euch sagen soll, ich weiß, Ihr leidet sehr unter eurem Kinderwunsch und ich wünsche Euch sehr das es endlich klappt, aber Ich möchte ehrlich zu Euch sein, wir erwarten ein Geschwisterchen. "

Ich denke so wird es am besten sein. #kratz

Alles Gute für deine Schwangerschaft #klee

Lg Kati ( ÜZ30 )

2

Hallo Kati,

danke für deine liebe Antwort #liebdrueck , hatte schon Angst, dass ich jetzt gesteinigt werde #hicks

Ja, das ist vielleicht eine gute Idee, erstmal mit meinem Bruder zu reden.
Das doofe ist, letztes Wochenende waren wir zum Kaffee da, und meine Schwägerin hat sich mal alles von der Seele geredet, wie sehr der KiWu an der Psyche nagt usw....
Da hab ichs nicht übers Herz gebracht, es ihnen zu sagen.

Ich werd wohl erst mit Bruderherz sprechen.

Danke nochmal und dir viel Glück beim #schwanger werden.

Martina

3

Mein Freund und ich versuchen seit einem Jahr ein Kind zu bekommen und wünschen uns das sehnlichst.

Meine Schwägerin hat schon ein Kind und vor ein paar Wochen ist es zu einem Mißverständnis gekommen...ich dachte sie wäre schwanger...wir hatte telefoniert....
...ich war voll aus dem Häuschen und habe mich ganz spontan richtig für sie gefreut...aus tiefsten Herzen.
Sie war natürlich verdutzt und klärte die Sachlage auf.

Ich will damit sagen, dass deine Schwägerin sich bestimmt auch für dich freuen wird!

Verschweigen würde ich deine Schangerschaft nicht. Logischerweise kommt es eh raus...das Verschweigen ;-)

Klar, du musst auch mit einer negativen Reaktion rechnen, die aber bestimmt nichts damit zutun hat, dass sie dir das alles nicht gönnt.

Ich find es gut dass du dir Gedanken machst, das zeigt, dass du deine Schwägerin sehr magst und ihr wahrscheinlich auch ein gutes Verhältnis habt.

Also Kopf hoch!!

Dir alles Gute!!!!!!!!!;-)

4

Gerne #freu

Ja, hart wird es schon irgendwie werden. Meine Schwester ist im ÜZ1 Schwanger geworden.
Ich war Abends bei Ihr, wir haben mal endlich nen Männer Freien Abend gemacht;-)
Ich hatte geahnt das sie Schwanger ist, wir haben nen Test geholt und sie hat drauf gemacht.
Ich bin gucken gegangen und es stand: SCHWANGER drauf. Ich war sooo geschockt, konnte nichts sagen.
Bin dann am nächsten Tag nach Hause.

Sie kam 1 Woche später vorbei. Sie sagt mir, dass sie in dem Moment garnicht an mich dachte, sie war so perplex. Sie fing an zu weinen und sagte es tue ihr Leid, sie weiß wie weh es mir tut.
Da war alles vergessen #freu

Ich habe lange gebraucht um das zu realisieren, um sie zu sehen, mit Ihrem dicken Bauch. Doch jetzt freue Ich mich wahnsinnig auf meine erste Nichte #huepf#huepf#huepf Werde ja zum ersten mal Tante ;-)

Rede erstmal mit deinem Bruder darüber. Er wird es Ihr besser sagen können.

Das sie sich ausgesprochen hat ist super, Sie hat vertrauen zu dir. #freu
Versuch in Ihrer Gegenwart nicht allzu viel über dein Baby zu reden.
So von wegen: " Fühl mal, es tritt " Oder so. Denn das wird Ihr weh tun.

Du wirst sehen, auch sie wird sich für dich freuen #liebdrueck Aber es wird etwas dauern.

ALLES ALLES GUTE

5

Hallo,

ja wir haben ein super Verhältnis zueinander, sie ist auch die Patentante meiner Tochter. Deshalb mach ich mir ja so viele Gedanken.
Ich denke auch, dass sie sich mit mir freuen wird, aber ich weiß auch, dass es sie (erstmal) fertig machen wird.

Vielen lieben Dank für die aufmunternden Worte und dir natürlich auch alles Gute #liebdrueck

Martina

6

Hallo,

ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Es ist lieb, dass Du Dir darüber Gedanken machst, wie Du es den beiden beibringst. Und ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen: Warte nicht zu lange und sei vorsichtig, aber ehrlich.

Wir selbst haben jetzt nach 4 Jahren Erfolglosigkeit gerade unsere erste ICSI hinter uns und im letzten Jahr haben erst meine Schwester und drei Monate später meine Schwägerin jeweils eine Tochter bekommen. Meine Schwester hat es mir ganz vorsichtig beigebracht, als wir zu zweit spazieren gegangen sind. Ich fand das sehr lieb von ihr und habe mich für sie ehrlich und aufrichtig gefreut. Außerdem hat sie mich sehr an ihrer Schwangerschaft Anteil nehmen lassen, das hat es mir irgendwie leichter gemacht.

Bei meiner Schwägerin lief die Sache etwas anders ab. Wir waren fast die letzten, die es erfahren haben. Sie hat uns einen Kaffee(pflicht)besuch abgestattet und irgendwie war die Stimmung von Anfang an eher angespannt. Schließlich hat sie lange um den heißen Brei geredet und dann irgendwann in einem Satz damit rausgerückt ("Dann wisst Ihr es jetzt auch."). Naja, ich hab diesen Nachmittag in meinem Gedächtnis unter "Erfahrung" abgespeichert...

Du kennst Deinen Bruder und Deine Schwägerin, deshalb wirst Du einschätzen können, wie sie auf die Nachricht reagieren. Ich denke, wenn Du die Nachricht angemessen und auch ehrlich 'rüberbringst, kann nicht viel passieren. Es kann sein, dass Deine Schwägerin zwischendurch Tage hat, an denen es ihr schwerfällt, Dich zu besuchen und Dich als Schwangere zu sehen. Aber auch sie sollte bei allen Problemen, die sie hat - und die Dir ja offenbar auch am Herzen liegen - respektieren, dass Du nicht schwanger geworden bist, um sie zu ärgern.

Ich habe seit dem Gespräch ein engeres Verhältnis zu meiner Schwester bekommen und fand es gut, dass sie meine "miesen Tage" akzeptiert und mit mir trotzdem Ultraschallbilder, fühlen von Schluckauf im Bauch und solche Dinge geteilt hat. Und meine Schwester ist jetzt diejenige, die mir zum ES-Auslösen die Choragon-Spritze gesetzt hat (als Krankenschwester ist sie ja schließlich 'ne Professionelle ;-)) und noch bis Donnerstag mit uns hibbelt, wie denn der Bluttest ausfällt.

Ich drücke Euch die #pro, dass Euer Gespräch gut läuft und wünsche Euch ganz viel #klee für die Zukunft: Dir für Deine Schwangerschaft und Deiner Schwägerin, dass es bald klappt. Und Euch beiden, dass Euer Verhältnis hoffentlich auch so super wird, wie bei uns!!!!

Lieben Gruß
Littlecat

7

Ja, das eine heikle Sache, vor allem wenn deine Schwägerin so sensibel ist. Ich kenne die Situation: in meinem Freundeskreis werden alle nach und nach Schwanger und sie tun sich auch schwer mir das zu sagen. Ich bin immer froh, wenn sie nicht so tun als müsste man mich schonen, auch wenn ich dann traurig werde und wütend warum es bei uns nicht klappt. Aber so ist es halt im Leben.
Ich würde es auch erste deinem Bruder sagen und zwar ab besten allein. So haben sie Zeit das mit sich auszumachen.
Alles gute für dich und dein Baby!

8

Halllo Martina!!

Ich war vor ca. 2 Jahren in der gleichen Situation wie du! Allerdings mußte ich es meiner Schwester sagen. Sie hat sich zwar sehr für uns gefreut aber trotzdem blieb es nicht aus das auch Tränen flossen.#heul Man kann dann nur trösten und für sie da sein. Bei mir hat es etwas geholfen das ich sie ein wenig mit einbezogen habe. Sie ist mit zum FA gefahren war z.B. dabei als ein Ultraschall ect. gemacht wurde. Natürlich ist das bei jedem unterschiedlich! frage sie doch einfach mal.

Ladet sie zu euch ein und redet in Ruhe über die ganze Sache!!
Wartet aber nicht zu lange!!! Es schmerzt mehr wenn sie es von anderen erfahren. Meine Schwester hat es damals als erste erfahren und ich behaupte mal zu glauben das sie das ganz toll fande.
Viel Glück #blume
LG mutter76

Top Diskussionen anzeigen