natürliches progesteron zur zyklusregulation

hallo zusammen

wir versuchen seit ca. 2 jahren schwanger zu werden. hatte die pille auch ca. 10 jahre genommen und hatte nach absetzen arge zyklusschwankungen. sehr lange zyklen und recht unregelmässig von 35 - 65 tagen oder so. hab mit mönchspfeffer etc. versucht zu regulieren...hat vielleicht ein wenig was gebracht. es war dann so zwischen 32 - 36 tagen. seit einiger zeit habe ich im geschäft extremen stress und nun hatte ich schon 2x hintereinander alle 14 tage meine tage. find ich schräg....zur zeit nehme ich gar nix ausser fohlsäure.

so, nun zum eigentlichen. ich hatte kürzlich ein buch gelesen über natürliches progesteron (nicht synthetisch) dieses natürliche progesteron vermag anscheinend halbe wunder zu bewirken. es soll total ohne nebenwirkungen den zyklus vollkommen regulieren, pms störungen beseitigen etc.

ich habe mir nun eine tube creme in der uk bestellt. 1,5 % ige. nun werde ich mich mal selbst behandeln und probier das mal aus.

kennt das jemand???

beim frauenarzt war ich auch schon. der faselte was von zuvielen männlichen hormonen und evntl. verdacht auf pco. ich habe allerdings nicht die typischen pco symptome bin schlank und meine beharung ist normal denke ich. mein arzt wollte mir dann clomi und/oder metformin geben. aber ich sagte ich wolle noch abwarten und mich versuchen selbst zu kurieren....habe also schon recht viel ausprobiert...entsäuern, mönchspfeffer sonstige alternativen behandlungen etc.

jetzt habe ich eben dieses buch gelesen und bin fasziniert. in den usa ist das anscheinend sehr bekannt. die idee zu diesem natürlichen progesteron ist von einem dr. lee....googelt das mal wenn euch das interessiert.

so das war nun länger als ich schreiben wollt...sorry. hoffe habe euch nicht gelangweilt und würde mich auf antworten freuen wenn jemand ähnliche erfahrungen hat oder sogar das nat. progesteron kennt....

1

Hallo,

du willst dich also selbst heilen? Operierst du dich auch am Blinddarm? Machst du deine Zähne selber?

Ich finde das mehr als fahrlässig. Dauernd liest man über irgendwelche Wundermittel und zumeist steckt nicht viel dahinter. Oder es wirkt eben nur bei bestimmten Personen. Ist doch auch klar, ein Medikamtent kann nur wirken, wenn es zum Menschen und seiner "Krankheit" passt. Mit falschen Medikamenten richtet man meist viel mehr Schaden an und erreicht das Gegenteil von dem, was man eigentlich wil.

Du kannst mit deinem Körper machen, was du willst, aber ich möchte dich einfach nur warnen. Du hast nur die eine Gesundheit und wünscht dir ein Baby. Dann laß doch lieber die Fachleute ran, die haben jahrelange Ausbildungen hinter sich und wissen sicher besser, was richtig ist.

Ich würde meinen Körper niemals mit so fragwürdigen Medis aus dem Ausland behandeln. Mein FA in der Kiwu hat mal gesagt, Krebskranke und Kinderwunschpaare nehmen alles und kaufen alles, egal zu welchem Preis. Das ist wohl so, sollte man aber nicht.

Vertrau doch deinem FA mal. PCO behandelt man sicher nicht einfach mal so. Wenn das so einfach wäre, hätte hier keine Frau im Forum mehr PCO. Es gibt keine Wundermittel! Auch wenn wir uns die noch so sehr wünschen.

Liebe Grüsse und achte auf deine Gesundheit
Wiebke

2

hallo wiebke

ich finde es schade, dass du so reagierst. habe nie gesagt, dass es sich hier um ein wundermittel handelt im gegenteil es ist ein dem menschlichen progesteron exakt nachgearbeitetes hormon. der körper merkt den unterschied nicht. viele hier haben offensichtlich ein hormonproblem sonst wären wir ja alle schon längst schwanger nicht?

darf man in diesem forum nicht nach meinungen fragen? meine frage war mer ob sich jemand damit auskennt und ob es solche unter euch gibt die schon erfahrungen damit gemacht haben.

in den usa ist es übrigens bestens erforscht und wird häufig angewendet. bei uns in europa ist es weniger bekannt und wenn du deinen arzt darauf ansprichst wird er es höchstwahrscheinlich mit dem synthetischen hormon verwechseln. aber da besteht ein enormer unterschied.

wenn wir hier alle versuchen schwanger zu werden und leider nicht zu den glücklichen gehören die mal eben die pille absetzen und im nächsten monat ss sind, warum sich also nicht mal selbst ein wenig schlau machen?

und ja, da es keine nebenwirkungen hat was man von clomifen und metformin und wie die ganzen medis heissen nicht gerade behaupten kann, warum also nicht mal ausprobieren? selbstverständlich exakt nach dem beipackzettel?

wo genau ist dein problem? ist dieses forum nicht für fragen dieser art gedacht?

sorry bin etwas genervt....

:-[

4

Hallo,

entschuldige, dass ich dir meine Meinung dazu gesagt habe! Ich dachte, dazu wäre das Forum da.

Meine Meinung ist nun mal, dass man nicht selber Doktor spielen sollte, ich halte das für zu riskant. Das werde ich doch wohl sagen dürfen?! Du kannst es für dich doch selber entscheiden.

Zum Thema in Amerika erforscht, möchte ich nur auf deren Gentechnik hinweisen. Aber das ist vermutlich für dich schon wieder zu viel.

Wenn du nur Antworten haben willst nach dem Motto, habe ich auch gemacht und bin sofort ss geworden, dann schreib das bitte dazu. Dann hätte ich dir nicht geantwortet.

Um die Frage zu wiederholen musst du kein neues Posting aufmachen, dabei rutschen nur andere Beiträge unnötig nach unten.

lg

weitere Kommentare laden
3

Hallo,

im gorßen und ganzen kann ich mich nur dem anschließen was Wiebke schon geschrieben hat.

Naturliches Progesteron ist schon in Ordnung wenn es ein FA nach ausreichender Diagnostik verordnet hat. auch Utrogest ist natürliches Progesteron.
Bei der Einnahme von Progesteron kann sehr viel falsch gemacht werden.
So wie Du es vor hast über die Haut umgehst Du zwar die oralen Nebenwirkungen aber PMS wirst Du trotzdem haben und mit Progesteron zum Teil sogar in verstärkter Form.
Wenn du das Progesteron zum falschen Zeitpunkt im Zyklus anwendest schadest Du mehr als das es nutzt.
Wird es in der 1.ZH angewendet verhindert es die Reifung einer Eizelle, wird es zu früh oder zur ES-Zeit genommen verdickt es den Zerwixschleim und verhindet das Weiterkommen der Spermien.

Ich würde Dir raten sprich mit Deinem FA, den wenn auch nur der Verdacht auf PCO besteht bringt Dir Progesteron garnix, Du wirst damit keinen ES bekommen.
Wenn Dein FA es für notwendig hält kann er Dir Utrogest verordnen und die KK bezahlt es.
Du solltest keine suspekten Medikamente aus dem Ausland kaufen von denen Du die Zusammensetzung nicht kennst, meist sind auch noch unerwünschte Zusätze drin oder der Wirkstoff ist nur in minimaler Menge vorhanden (1,5%ig Creme, aber wieviel Progesteron pro Gramm?????)

Zum Schluß noch was, so wie Du die Anwendung vor hast kommt es eher einer Verhütung gleich und nicht der Regulierung des Zyklus.

LG
Tanja

5

hallo tanja

darf ich dich fragen woher du deine informationen hast? bist du ärztin?

die creme enthält 1.5 % progesteron und ist von einem namhaften hersteller. somit also nicht weniger sicher als wenn ich sie hier über meinen arzt bestelle. würde womöglich die selbe marke sein.

wie habe ich denn die anwendung vor? ich glaub das erwähnte ich gar nicht oder doch? also, mann darf es erst in der 2. zyklushälfte nehmen da es sonst den eisprung unterdrücken kann.

aber eben meine frage war ja mehr ob es jemand kennt und wie die erfahrungen sind bzw. waren.

pco - da weiss ich einiges darüber. habe zig wissenschaftliche studien darüber gelesen.

utrogest werde ich gleich mal googlen. ob es sich hierbei um natürliches progesteron handelt.

danke für dein input.

7

Hallo nochmal,

ich bin seit fast 18 Jahren Arzthelferin in einer Frauenarztpraxis und habe mehrere Fortbildungen zum Thema Kinderunschbehnadlung gemacht, daher habe ich mein Fachwissen, was aber selbstverständlich nicht so umfrangreich ist wei nach einem Medizinstudium.

Wenn Du das Progesteron anwendest nachdem Dein ES mindestens 1 Tag her ist dann ist das die Richtige Einnahme.
Vielleicht stehe ich etwas auf dem Schlauch, Du hast geschrieben 1,5%ige Creme aber mich würde intessieren wieviel mg Progesteron pro Gramm enthalten sind.
Eine Einnahme von 200mg pro Tag bis zum Fälligkeitstag der Mens ist die übliche vorgehensweise.
Wenn Progesteron so eingenommen wird unterstützt es das körpereigene Progestern bestens kann aber auch die Mens um ein paar Tage nach hinten verschieben.

Informiere Dich über Utrogest, ich weis nicht ob das in der Schweiz erhältlich ist oder ob es dort unter dem Namen Utrogestan bekannt ist.

Nochmal ich wollte Dich nicht angreifen aber Du hättest halt mehr Info´s in Deinen Beitrag stellen müßen, z.B. das Du es zur Unterstützung der 2 ZH nimmst, das hätte es einfacher gemacht Dir fundiert zu antworten.

LG

weiteren Kommentar laden
10

Hallöchen,

hab wahrscheinlich PCO und da bringt so etwas garnix...hab mega unregelmäßige zyklen ohne eisprung und sollte jetzt nochmal pille nehmen um zyklus zu regulieren und bekomm dann auch Clomifen!!!

Hat jemand erfahrung damit

Top Diskussionen anzeigen