Unerfüllter Kinderwunsch unter 25

Heutzutage ist es nicht leicht ein kind in die welt zu setzen, schon allein mit 21 Jahren wirrd man angeschaut und gefragt : "du und kinder? Und was ist mit dein job?" Man wird dann als schmarotzer hingestellt, der auf kosten anderer lebt!
Sicherlich braucht man das nötige Kleingeld aber irgendwie schafft es doch jeder. nach 2 Jahrn erfolglosen üben, geht man dann in KiWu. Mit der Hoffnung das sich endlich der Wunsch erfüllt. Nach den ganzen Untersuchungen bekommt man zu hören das man noch zu jung sei um irgendwelche Eingriffe vornehmen kann. Weil die Kosten werden nicht übernommen es sei denn man ist verheiratet oder +25. Dann steht man und weiß nicht weiter. Das geld für solche Aktionen hat man nicht aufeinmal. Dann wird man vor die Wahl gestellt abwarten und weitermachen, obwohl man weiß das eine geringe Chance besteht oder abwarten bis 25. Und mit meiner Einstellung will ich icht warten. Und jedes mal wenn man sowas sagt wird man verachtend angeschaut! Weil da fängt die Fragerei an. Die jeder schon auswendig kennt.
Es heißt doch die Bevölkerrungszahl sinkt? Warum wird nichts unternommen? Klar könnte dann jeder kommen. Man sollte Paare die schon länger als 1 1/2 Jahre üben, sollte man doch Hilfe leisten. Ich habe vollen Respekt vor den Paaren die 2 und mehr Jahre warten. Weil das ist ein harter Kampf. Wenn man in der situation ist hört und sieht man überall schwangere und kinder. Irgendwann verfällt man in tiefe Depression und sieht die Welt untergehen. Andere die wie nix schwanger werden und von nix ne Ahnung haben am "besten". Geben dumme Ratschläge wie "geht doch zum Arzt" oder "denkt nicht dran".

HAHA wie witzig.
Ich habe mittlerweile gelernt wie man nicht dran denkt, bin in so einer "egal-phase" Wie das geht? Keine Ahnung aber mit der Zeit lernt man die sachen zu verstehen und zu akzeptieren.
Also nicht den Kopf hängen lassen! Ihr seid nicht allein.

Und am Ende bekommt jeder sein Happy End.
#klee #klee #klee #klee #klee#klee #klee

1


Guter Beitrag!#pro

Denn uns geht es genauso! Ich (in 6 tagen 22) und mein Mann (32), wir üben (in 6 Tagen) genau 4 Jahre an einem Baby! Wir müssen eine ICSI machen lassen um unser Wunsch zu erfüllen. Diese kostet aber für uns die volle Ladung (3400€). Wir haben uns nun entschloss zu sparen. Wir haben schon das Geld aber leider erst für eine ICSI zusammen, klar kann es sein das es gleich beim ersten mal klappt aber was ist wenn nicht?? Dann wieder so lange warten und alles abbrechen bis man das Geld zusammen hat? Niemals! Und was Alle anderen angeht, wir sagen nun immer wir wollen keine Kinder. Die meisten sind erstmal geschockt aber das ist uns egal sie kommen drüber weg und wir haben unsere Ruhe (und vorallem der Druck von außen ist weg ;-) )

Kann euch auch nur raten geht euren weg so wie ihr es für Richtig haltet, lasst euch nicht beeinflussen. Mein meist gehasster Satz ist auch: "Ihr seit doch noch jung, ihr habt ja noch zeit!" Was bringt mir die Zeit, wenn ich so wahnsinnige Sehnsucht nach einem Baby habe? Wenn es mein größter Wunsch ist?

Wir schaffen das schon, ich denke positiv und das solltet ihr auch tuen. Klar im ersten Moment sieht es aus als bringt es nix aber es hilft! Versprochen ;-)

Liebe Grüße
Frenzy (die im Moment Zwangsübungspause hat und die Pille nehmen muss#schmoll#heul, kurze Zeit:-))


2

Wohl wahr! Zum Glück werde ich morgen 25!
Allerdings ist es nicht ganz richtig, was du geschrieben hast: du musst 25 UND verheiratet sein, damit die KK zahlt.

Eine obere Altersgrenze kann ich noch verstehen, aber durch diese Politik werden kostbare FRUCHTBARE Jahre verschenkt...:-[

Es ist eine bodenlose Frechheit! Wir zahlen für SELBSTVERSCHULDETE Erkrankungen, zB bei Rauchern oder Übergewichtigen, doch auch alle mit. Und bei Kinderwunsch muss man ein Mindestalter haben, um 50% dazu zu bekommen. Ohne das man etwas dafür kann. Wenn schon, dann fair. Dann sollen auch alle Leute, die fahrlässig mit ihrer Gesundheit umgegangenn sind, voll zahlen. Oder eben 100% Kostenübernahme für uns...
Ich höre lieber auf, bevor ich mich in Rage schreibe!

Lasst euch von niemandem einreden, ihr seid noch zu jung oder zu irgendetwas, sondern haltet an eurem Traum fest! Der Weg ist so oder so nicht der allerleichteste, ich würde dieses Thema um ehrlich zu sein nicht mit all zu vielen Menschen thematisieren.

Wütende Grüße,

hase

3

#pro #pro #pro

darüber könnte ich mich auch jedesmal aufregen

4


Lass uns eine Unterschriftensammlung starten und es an... Hmm wo müsste man sowas denn dann eigentlich hinschicken? Krankenkassen, Gesundheitminster?? Keine Ahnung!
Aber irgendwas muss man doch unternehmen können. Weil ich mir sicher bin wir sind nicht die einzigen die das so sehen. Sogar ein Arzt im TV sagte letztens das jeder Drogenentzug bezahlt wird aber das was Deutschland wirklich helfen würde, wird sooo sehr eingrenzt. Meine Gyn sagt das übrigends auch!Erstens mal müssen die Altergrenzen weg und zweitens mal das man verheiratet sein muss (wir sind zwar verheriatet aber ich find das sooooooooooooooooooooo unfaier). Brauch man den unbedingt einen Zettel so das man seine viele Liebe einem Kind schenken kann?? Ich denke NEEEEEEEEEIN!!!

Ich finde wir sollten was tuen.

Liebe Grüße
von mir nochmal

5

hi

ich war damals in einer ähnlichen situation,bis mich meine frauenärztin nach 2jahren unerfüllten kinderwunsch,in eine kinderwunschklinik überwiesen hat,da war ich übrigens 22 jahre alt und noch nicht ganz verheiratet(haben erst 1 monat später geheiratet)auch mir wurde von bekannten gesagt das man mindestens 25j.sein müsste und natürlich verheiratet.trozdem sind wir hin zum vorgespräch,da karm dann raus das man nur für icsi und ivf und diese ganzen sachen wo man direkt zur empfängnis hilfe braucht 25j sein und verheirate sein muss.also da bei mir "nur" keine eireifung und eisprung stattgefunden hat musste ich mit hormonen stimmuliert werden die ich mir in den bauch spritzen musste.unter ständiger kontrolle.und ich kann es immer noch nicht glauben es hat beim ersten versuch damals geklappt.wir haben dann leider unseren sohn bereits in der 25+2ssw bekommen aber mittlerweile ist er fast 2 und kerngesund.ich muss dazu schreiben das lag nicht an der therapie.

mittlerweile bin ich 25j.und wir möchten gern ein geschwisterchen für unseren kleinen.bin jetzt im 2 hormonzyklus,der erste ist leider fehlgeschlagen.mal sehen was dieser monat bringt;-)ich wünsche euch und mir viel glück und erfolg in diesem jahr,auf das wir alle ss werden.

bitte lasst erst in der kiwukli oder direkt bei eurem frauenarzt abklären warum ihr kinderlos seit und dann bleibt immer noch genug zeit sich verrückt zu machen um die preisen die ich übrigens echt unverschämt finde.

viele liebe grüsse kati mit marcel

6

Top Beitrag!

So wie ihr denke ich schon lange... Wenn ihr in meine Vk schaut - seht ihr warum.

Dieses gottverd*piiiiep* DEUTSCHLAND jammert über die sinkende Geburtenrate, aber unterstützen wollen Sie die Familien nicht.

Ich könnte mich da so reinsteigern dass mir die Halsschlagader platzt...

Ich kann mich mit dem Gedanken noch nicht anfreunden eine kiwuklinik zu besuchen... jedenfalls nicht vor unserer hochzeit im juli...

ich habe übrigens gehört dass es ab dem 25. lebensjahr von den kassen zur hälfte übernommen wird, wenn man verheiratet ist... ich werde im august 24 und demnach ist es ab da mein 25 lebensjahr...

ich warte nun schon so lange, dass ich jedesmal selbst erstaunt bin, wie ich es so lange ausgehalten habe, ohne durchzudrehen...

wenn jemand email kontakt wünscht, könnt ihr euch gerne melden.

ich freue mich über kontakte zu jungen "Möchte-gern-Muttis" :-)

;-)Kopf hoch!

7

Hallo !
Danke für die grüße! Wir waren schon in der kiWu! Da kam raus da er das seine sehr müde sind! und so haben sie uns weggeschickt! "sehr nett"! Wir versuchen erst noch auf normalen weg! Und wir füllen uns zurzeit mit vitaminen ab! werden dann noch ein spermio machen und dann mal sehen ob man hoffen kann ....

Liebe grüße Nicole

Top Diskussionen anzeigen