Wie funktioniert das mit der Insemination

Hi,

wir überlegen immer noch ob Insemination oder doch gleich ICSI.

Zur Insemination müssen wir doch genau zum Eisprung in die Klinik oder wie läuft das?#kratz

Sorry für die blöde Frage#bla#bla

1

Ich war am 10 und 12 Zyklustag in der Klinik zum Ultraschall zur Kontrolle wie groß die oder der Follikel ist. Am 12 Tag abends (ein Follikel war 19 mm groß) mußte ich mir um 23 Uhr die Eisprungspritze geben. Am 14 tag morgens um 11 Uhr mußte ich dann wieder in die Klinik. Mein Mann hatte morgens seine#schwimmer abgegenen die aufbereitet wurden über einen dünnen Schlauch wurden sie mir eingespült.
Heute hab ich das eRgebnis bekommen leider neg.
Gruß Hope

2

Oh sorry, das tut mir Leid#schmoll

So was ist nicht gut zu lesen, aber schönen Dank für deine Antwort.

#liebdrueck von mir und #klee damit es bald klappt mit dem#baby

4

Hallo Bobby
hoffe ich hab dir den Mut nicht genommen. Ich werde einen nächsten Versuch im April auf mich nehmen. Ich glaub meine antwort war etwas depressiv sorry das legt sich wieder. So schlimm war die Porzedur ja auch nicht nur halt heute das Ergebnis.
Drück dir die Daumen das es besser läuft gruß HOpe

3

Hallo!

Ich hab meine Insemination beim FA gemacht. (Manche machen das). Das war etwas unkomplizierter als in einer Klinik, denke ich.

In den meisten KiWu-Kliniken wird deine Follikelreifung alle 2 Tage per US überwacht.

Bei mir war's einfacher, ich musste nie zum US.
Ich musste zu Hause mittels Ovu-Test kucken, wann mein ES kommt. Und an dem Tag dann sofort morgens beim FA angerufen, Termin für mittags - und los ging's.

Ist zwar organisatorisch ein bisschen kompliziert (mein Liebster, ich und Arzt müssen kurzfristig Zeit haben), deshalb hat es im 1. Zyklus bei uns auch nicht funktioniert.
Aber im 2. Zyklus haben wir es hin bekommen #freu und gleich die 1. Insemination war ein VOLLTREFFER!

Ich bin schwanger!

Auch dir alles Gute!

LG, Lilly

5

Hallo Boby!

Also ich hatte Gestern meine 1. Insemination. Das ging alles super schnell. Bei uns ist es so, dass bei mir alles ok ist (ich kann fast genau sagen, wann mein Eisprung stattfindet) nur die #schwimmer
sind nicht so viele und sind auch nicht besonders beweglich. Bei uns ist das so abgelaufen:

Wir sind von meiner Frauenärtztin an einen Kollegen (Kinderwunscpraxis) geschickt worden. Das war letzten Montag, dann hat er am Mittwoch (10. Zyklustag) mit einer Ultraschalluntersuchung nachgesehen, ob meine Eileiter durchgängig sind (sie sind es nicht zu 100%, aber es kommt was durch) . Da ich am Freitag meinen Eisprung hatte, haben wir auch gleich einen Termin zur Insemination ausgemacht. Dafür musst mein Mann mir am Mittwoch eine Spritze setzen, damit der Eisprung auch wirklich ausgelöst wird. Am Freitag bin ich dann mit der #schwimmer-Probe in die Praxis. Die Jungs sind dann aufbereitet worden, das dauert zwischen 30 min. und 2 Stunden , also Wartezeit einkalkulieren!!(ich durfte sie mir auch mal durch das Mikroskop anschauen) und dann wurden sie mir mit einem dünnen Schlauch eingespritzt. Das fühlt sich an, wie bei einem Abstrich, also ist nichts schlimmes. Danach musste ich noch mind. 20 min. liegen. So, und jetzt heißt es warten. Mal sehen, was so passiert.

Wie sind die Voraussetzungen bei Dir? Ich würde an Deiner Stelle erst einmal mit einem Arzt sprechen, was er vorschlägt, bevor Du gleich an ICSI denkst. Denn da kommt einiges an Mehrkosten auf Euch zu.

Viele Grüße
Wengi

Top Diskussionen anzeigen