Chromopertubation

Hallo,

ich hab von meinem FA die Überweisung ins KH zur Chromopertubation bekommen. Dazu meinte er "Schauen wir mal ob ihre Eileiter durchgängig sind".

Eileiterdurchgängigkeitsprüfung ist mir ein Begriff. Hab dazu auch einiges im Internet gefunden, aber zu Chromopertubation gibts irgendwie keine Erklärung.
Ist damit jetzt ne Bauchspiegelung oder ne Ultraschalluntersuchung gemeint?
Kann mir da jemand weiter helfen?
Vielen Dank schon mal.
Dreamstar79

1

Hi!

Methylenblau wird durch die Eileiter geleitet um zu sehen, ob diese durchgängig sind. Erfolgt vaginal, da muß also nichts aufgeschnippelt werden. Aber: In Kombination mit einer BS und Hysteroskopie wird die Blauprobe auch gern gemacht. Ultraschalluntersuchungen zur Durchgängigkeitsprüfung sind wenig erfolgversprechend, da Ultraschall nur bestimmte Areale in geringer Tiefe abbilden kann.

LG, saabreni

ps. Such doch mal hier nach Chromopertubation, da sind mind. 2-3 Treffer!

2

Hallo!

Also mit "Tube" (was im Wort ja vorkommt) ist der Eileiter gemeint:
Bei mir wurde das auch gemacht im September und klar wurde vaginal die Flüssigkeit hineingespritzt, aber mir wurde erklärt, dass ich auch deshalb am Bauchnabel einen kleinen Schnitt bekomme, damit per Kamera am anderen Ende geschaut werden kann, ob die Farbe am Trichter des Eileiters auch wieder auftaucht.

Grüße #herzlich,
bobbel77 - Christina

Top Diskussionen anzeigen