Postkoitaltest - was hat das Ergebnis zu bedeuten?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen: ich war gestern zum Postkoitaltest in der KiWu-Klinik. Das Ergebnis war eine Katastrophe: der Arzt fand überhaupt keine Spermien in meinem Sekret :-((( Unser GV lag zum Testzeitpunkt 16h zurück.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Test und einem solchen Ergebnis (keine Spermien)? Der Arzt hat sich leider überhaupt keine Zeit genommen, mir die möglichen Gründe zu erklären, meinte nur, mein ZS zerstöre die Spermien und wir müssten IUI machen. Das Spermiogramm meines Mannes ist gut (ca. vor zwei Monaten gemacht). Ich bin jedoch total verwirrt über dieses Ergebnis; wie kann das sein? Wo sind die Spermien hin? Wenn mein ZS sie angreifen würde, müssten doch wenigstens tote auffindbar sein? Vielleicht hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Was habt ihr danach gemacht? Herzlichen Dank!!

1

Hallo Zoe,

der Postkoitaltest ist wohl sehr umstritten. Manche Spermien sind schneller durch den ZS, manche langsamer. Vielleicht waren in deinem Fall schon alle durch. 16h sind auch nicht gerade wenig (bei uns waren es ca. 8h). Grundsätzlich sollte der Arzt auch die Konsistenz, Menge und Struktur des ZS beurteilen, denn die ändert sich zum ES-Tag. Sie wird dann spermienfreundlicher und lässt die Jungs durch. Vor ES müssen sie im ZS warten und überleben, bis sie weiterschwimmen können. So verstehe ich das.

In meinem Fall war der Postkoitaltest auch auffällig. Es wurden aber Spermien gefunden. Allerdings waren die alle unbeweglich - also tot. Die Ärztin erklärte mir, dass mein ZS die Spermien tötet, was wohl an Spermaantikörpern läge. Ich fragte, was man tun kann. Sie meinte "Nichts, das hat immunologische Gründe". Im Internet liest man aber davon, dass man sich gegen den Partner immunisieren kann. Das heißt, man erzieht das eigene Immunsystem die DNA des Partners anzunehmen und nicht mehr abzutöten. Dafür müsse man eine Partnerimmunisierung machen.
Letztendlich haben wir aber dann auch gleich eine IUI gemacht und später dann ICSIs.

Ich seh das wie du: Wenn in deinem ZS keine Spermien waren, dann waren jedenfalls keine toten darin und ich würde die Aussage anzweifeln, dass dein ZS Sperma tötet - wo sind denn sonst diese toten Spermien?! Ich denke sie sind schon durchgeschwommen.

Was man machen könnte wäre Spermaantikörper im Blut nachzuweisen. Meine Ärztin wollte diesen BT allerdings nicht machen. Für sie waren die toten Spermien in meinem ZS Beweis genug.

6

Vielen vielen Dank für deine Meinung und Einschätzung liebe blondie123. Das hilft mir schon um einiges weiter! Letztendlich weiss ich ja, dass es an unserem weiteren Vorgehen nicht viel ändern wird. Allerdings wollte ich es zumindest noch bis Ende Jahr mit GVnP probieren und erst nächstes Jahr dann mit IUI beginnen (wir üben noch nicht einmal ein Jahr und in dieser Zeit hatte es ja bereits einmal geklappt). Ich denke ich werde beim nächsten Mal entweder eine Wiederholung des Tests innerhalb sinnvoller Zeit (also bis 8h nach GV) oder eben einen Bluttest verlangen.

2

Hallo,

Ich will dir etwas Hoffnung machen.

Auch mein Postkoitaltest im Juli fiel mies aus. Es wurden nur tote Spermien gefunden. Im gleichen Zyklus bin ich übrigens schwanger geworden. Es war zwar leider eine MA, aber das hatte ja andere Gründe.

Wie du siehst hat das gar nix zu sagen. Es kann ja sein dass die besten Schwimmer schon in der Gebärmutter sind.

Wir wechseln nun dennoch zur IUI, aber das liegt eher an meiner Vorgeschichte.

7

Danke auch dir bellamamaj! Das bestätigt meinen Verdacht, dass der Test falsch liegen kann. Alles Gute dir

3

Außerdem sind 16 Stunden zu viel. Bei mir hieß es zwischen GV und Test sollten maximal 12 Stunden liegen.

Der Test macht auch nur Sinn wenn dein ES kurz bevorsteht. Denn dann wird dein ZS durchlässiger

4

Der Test ist völlig veraltet und kaum aussagekräftig. Die meisten Praxen machen den Test schon seit Jahren nicht mehr.

Also nicht überbewerten.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

8

Vielen lieben Dank für deinen Beitrag! das wünsche ich dir auch! 🍀

5

Bei mir wurden nach dem Test auch KEINE Spermien gefunden, nicht einmal Tote. Meine Ärztin hat dann einen Abstrich gemacht und eingeschickt. Ergebnis: Ureaplasmen positiv
Ich war total geschockt, denn mein Mann noch ich hatten irgendwelche Symptome. 1 Woche Antibiotika und 6 Wochen später zum Abstrich, alle Bakterien waren weg 🙏🏻 Jetzt warten wir geduldig auf den nächsten Zyklus und können dann mit unserer allerersten IVF starten.
Ich kann dir immer empfehlen eine zweite Meinung zu holen. Wir waren 1 Jahr in einem KiWu Zentrum und die waren da eine reinste Katastrophe. Erst meine jetzige Klinik hat mir wirklich sehr geholfen, denn mit meinen Blutwerten, Bakterien etc. wäre es so gut wie unmöglich gewesen schwanger zu werden.

9

Herzlichen Dank für deinen Beitrag, das hilft mir weiter! Ich werde das beim nächsten Termin ebenfalls ansprechen (bzw. sofern es sich beim wiederholten Test nochmals bestätigt), dass man das ganze auf Mikrobakterien untersuchen soll. Ich glaube zwar nicht, dass sie es testen werde, sondern wahrscheinlich auf eine IUI drängen werden. Aber versuchen will ich es trotzdem, weil ich gerne eine Erklärung hätte. Entweder man findet Spermaantikörper im Blut oder eben Bakterien (was man immerhin behandeln könnte und vor einer ss auch sollte).

Top Diskussionen anzeigen