Stehende Schmerzen nach Punktion normal?

Hallo ihr lieben.

Heute morgen um Zehn wurde bei mir punktiert. Nur der linke eierstock, der rechte was einfach nicht zu erreichen.

Danach war alles gut, bis ich nach einem kurzen Nickerchen zu Hause aufgewacht bin. Jetzt habe ich richtig schlimm Stechende Schmerzen auf beiden Seiten vor allem Beim Aufstehen und in Bewegung. Im Liegen oder sitzen geht es meist.

Sonst geht es mir okay. Ich habe etwas schleim. Im. Hals, weiß nicht genau Woher und mir ist übel. Hatte ein bisschen Durchfall und eben dieses nervige seitenstechen.

Ich habe solche Angst vor einer überstimulation dass ich natürlich in jedes Symptom etwas reindeute.

Ich bin nicht aufgebläht, habe keinen Umfang zugenommen und auch kein Gewicht. Bei der punktion war kein Wasser im Bauch.

Ich hab ein bisschen gegessen und fast 2 Liter getrunken. Mehr habe ich heute einfaxh nicht reinbekommen.

War euch am Tag der punktion auch etwas schlecht und ihr hattet stechende Schmerzen?

1

Hallo meine liebe,

Die Schmerzen hören sich ganz normal an, v
A. Beim hinsetzen, aufstehen und auf Toilette gehen. Das kann ggf einige Tage anhalten, du kannst aber zb Paracetamol nehmen.

Übelkeit tritt häufig nach Narkose auf.

Durchfall hatte ich auch einmalig, ab dem Tag danach leider Dank Progesteron Verstopfung.

Also es hört sich alles normal an, meiner Meinung nach kein Grund zur Sorge. Hast du denn schon paractemaol oder ein anderes Schmerzmittel genommen?

2

Und denk dran, mind 3 Liter trinken! Da musst du dich ein bißchen zu zwingen!

3

Guten Morgen, ich wollte dir auch nochmal antworten weil es mir ganz ähnlich ging. Ich hatte am Samstag Punktion und bei mir wurden vorher 14 Follikel gesehen (4 und 10). Dann nach der Punktion der Schock es wurden nur 4 Eizellen entnommen. Man sagte mir aber nichts von wegen, dass einer nicht erreichbar gewesen wäre. Wir sind dann nach Hause gefahren und im Auto bekam ich die Schmerzen meines Lebens. Sind dann ins Krankenhaus, die konnten aber außer ein bisschen Wasser im Bauch nichts feststellen, also mit Schmerztherapie dageblieben. Gestern dann im Kiwu Kontroll-Ultraschall bei meiner eigentlichen Ärztin (die Samstag leider Urlaub hatte) und war mehr als überrascht über die magere Ausbeute und den anschließenden Verlauf. Ihr Verdacht: nach der Punktion sind die 10 Stück natürlich gesprungen, weil man da bei der Punktion wahrscheinlich nicht ran kam… bestätigen kann das jetzt natürlich keiner mehr, aber da ich kein Lowi bin, passen auch 4 Eizellen nicht zu mir…
Was ich dir damit sagen will, vielleicht kommen deine Schmerzen gerade auch von einem natürlichen Eisprung des Eierstocks der nicht erreicht werden konnte…
Hast du denn irgendwelche anatomischen Besonderheiten, dass er nicht erreicht werden konnte? Bei mir ist zum Beispiel die Gebärmutter nach hinten geknickt und der Rechte Eierstock liegt dann immer sehr hoch.
Gute Besserung und alles gute!

Top Diskussionen anzeigen